Tel. & E-Mail Kundenservice
Mo. – Fr. 08:30 – 18:00 Uhr:
06621 / 4320900 oder shop@grillfuerst.de.

Napoleon Sonder-Hotline
Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr,
Sa. 08:00 – 19:00 Uhr:
06621 / 43209-00

Videoberatung
Mo. – Fr. 10:00-19:00 Uhr: Live-Video-Beratung

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 750.000 Kunden

Mehr als 80 Marken

Über 6.500 lagernde Produkte

11 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Pizzastein Test 2023 – Das ist der beste Pizzastein


Lesezeit 10 Minuten Lesezeit

Selbstgemachte Pizza wie vom Italiener? Mit einem Pizzastein gelingen dir knusprig krosse Ergebnisse! In unserem Pizzastein Test erfährst du welches die besten Pizzasteine sind und auf was du beim Kauf achten solltest.

Der Pizzastein Test - die besten Pizzasteine im Vergleich
(3 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Eine besonders knusprig luftige Pizza aus dem Steinbackofen verspricht höchsten Genuss und ist nicht nur unter Pizzafans eins besonders Highlight! Mit einem Pizzastein kann jeder selbst zu Hause im Grill oder Backofen perfekte Pizzen zubereiten. Neben Pizza lassen sich selbstverständlich noch viele weitere Backwaren auf dem Stein zubereiten: Flammkuchen, Gebäck, Focaccia und andere Backwaren gelingen ebenso einfach mit perfektem Ergebnis.

Knusprige Pizza vom Pizzastein - die besten Pizzasteine
Auf dem Pizzastein lassen sich besonders knusprig luftige Pizzen backen.

In unserem großen Pizzastein Test 2023 erklären wir dir, welches die wichtigsten Qualitätsmerkmale eines Pizzastein sind und geben dir zum Schluss einen direkten Vergleich der beliebtesten und besten Pizzasteine.

Die Vorteile beim Backen mit Pizzastein

Die speziellen Pizzasteine bestehen aus Cordierit oder Schamott und bieten neben einer sehr hohen Backtemperatur eine besonders gleichmäßige Hitze die direkt auf den Teig einwirkt – wie in einem echten Steinbackofen.

Der besondere Vorteil eines Pizzasteins liegt darin, dass der Teig mit einer gleichmäßigen und besonders hohen Temperatur gebacken wird. Anders als beim Backen auf dem Rost oder Blech erhält der Teig hier im direkten Kontakt mit dem heißen Stein eine extrem hohe Temperatureinwirkung und kann innerhalb kürzester Zeit locker und luftig aufbacken. Die Ergebnisse unterscheiden sich daher massiv zum herkömmlichen Backen mit Umluft und Ober-Unterhitze und sind daher absolut nicht vergleichbar.

Bei Backen auf dem Pizzastein geht der Teig innerhalb kürzester Zeit auf und bäckt besonders luftig kross.

Nicht nur Pizza lässt sich auf dem Stein backen, auch Brot, Kuchen, Gebäck, Croissants, Blätterteigtaschen oder knusprige Flammkuchen erhalten beim Backen auf dem Pizzastein ein überragendes Ergebnis.

Während des Backens mit dem Pizzastein geht der Teig bereits nach wenigen Sekunden hoch und schlägt große Blasen – schau zu wie der Käse herrlich verläuft und dein Teig unglaublich luftig krosse Blasen schlägt. Ganz wie bei deinem Lieblingsitaliener!

Eine weitere Besonderheit beim Backen mit Pizzastein ergibt sich aus dem Material selbst. Der offenporige Stein entzieht dem Teig während der Backzeit Feuchtigkeit, was ihn besonders mürbe und kross werden lässt.

Pizzastein für den Gasgrill und Backofen

Der Pizzastein lässt sich in jedem beliebigen Garraum aufheizen. Je nach Größe und Form des Steins wird er direkt auf den Grillrost im Kugelgrill oder in die Gasgrillstation gelegt oder in vielen Fällen gegen einen Grillrost in der Grillfläche getauscht. Viele Hersteller bieten hier genau passende Pizzasteine für unterschiedliche Gasgrillmodelle an.

Der Pizzastein von Outdoorchef mit Edelstahlrahmen im Kugelgrill

Auch im Backofen kann der Pizzastein optimal aufgeheizt werden. Einfach den Pizzastein in der Mitte des Backofens auf einen Rost legen und mit Ober- und Unterhitze aufheizen.

Für perfekte Ergebnisse auf dem Pizzastein sollte immer ein geschlossener Garraum vorhanden sein. Auch nach vorne offene Möglichkeiten, wie bei den meisten reinen Pizzaöfen, sind ideal geeignet. Lediglich die Befeuerung ausschließlich von unten ergibt wenig Sinn, da hier nur Backwaren mit extrem kurzer Backzeit dünn gebacken werden können. Hier fehlt komplett die Oberhitze während des Backvorgangs.

Besonders raffiniert: Der Broil King Pizzastein verfügt über eine optionale Gusshaube für intensive Oberhitze wie im Steinbackofen

Der Pizzastein kann im Backofen, Gasgrill und Holzkohlegrill verwendet werden. Entscheidend ist ein nach oben begrenzter Garraum oder komplett geschossener Garraum.

Wie finde ich den besten Pizzastein? Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale

Du möchtest dir einen Pizzastein zulegen und weißt nicht, welcher am besten geeignet ist? Durch unsere große Produktvielfalt können wir dir die gesamte Bandbreite an Pizzasteinen vorstellen. Folgende Kaufkriterien solltest du bei der Wahl des perfekten Pizzasteins berücksichtigen:

  • Material – Aus welchem Material ist der Pizzastein gefertigt?
  • Größe – Passt der Pizzastein in meinen Grill/Backofen?
  • Form -Eckig oder rund? Was ist besser?
  • Materialstärke – Wie dick muss der Pizzastein sein?

Wenn du die Punkte nacheinander überdenkst, wirst du ganz schnell den besten Pizzastein finden und in kürzester Zeit die leckersten Pizzen backen.

Hinweis: Du findest bei uns ausschließlich Pizzasteine aus dem Fachhandelssortiment und kannst dir stets sicher sein, dass du ein Produkt von hoher Qualität erwirbst, welches sämtlichen Richtlinien für den Gebrauch mit Lebensmitteln entspricht. Da die meisten Vergleichsportale sowie auch Discounter keinen Zugriff auf diese Fachhandelsware haben und somit keinen Umsatz damit generieren können, tauchen diese hochqualitativen Pizzasteine dort leider nicht, oder nur selten auf.

Aus welchem Material besteht ein Pizzastein?

Oft werden die Pizzasteine auch als Schamottstein, Speckstein oder Cordierit-Stein bezeichnet. Wo liegen hier nun die Unterschiede? Ein Pizzastein besteht immer aus einem künstlich hergestelltem feuerfestem und lebensmittelechtem Material. Ob nun Schamott, Speckstein, Keramik oder Codierit – alle bieten eine herausragende Wärmespeicherfähigkeit und sind wie dafür gemacht lecker knusprige Köstlichkeiten zu backen. Jedes Material bietet allerdings andere Vor- und Nachteile in Sache Haltbarkeit, Wärmeleitfähigkeit und Preis.

Pizzastein aus Schamotte

Pizzasteine aus Schamott sind die wohl bekannteste Form der Pizzasteine. Schamotte sind relativ preisgünstig und werden ausschließlich aus Ton, gebranntem Ton und Wasser hergestellt. Der gebrannte Ton wird gemahlen und mit Roh-Ton in der gewünschten Form weiterverarbeitet. Der Stein selbst ist von der Farbgebung weniger homogen als andere Pizzasteine, wodurch ein Schamottstein leicht zu erkennen ist.

Pizzastein Test Schamott
Der Pizzastein aus Schamott ist grobporiger und besitzt keine homogene Oberfläche

Die fertige Schamott-Platte bietet besonders gute Wärmeeigenschaften und ist ein wenig grobporiger als Pizzasteine aus anderen Materialien. Des Weiteren sind Schamottsteine sehr anfällig gegenüber plötzlichen Temperaturunterschieden und können sehr leicht brechen.

Pizzastein aus Cordierit

Cordierit (Cordierit-Keramik) ist im Gegensatz zu Schamott besonders feinporig, wodurch er sehr stabil und robust ist. Auch Cordierit besitzt extrem gute Hitzeeigenschaften und eignet sich hervorragend zum Backen. Die Herstellung von Cordierit erfordert ein etwas aufwendigeres Verfahren, weswegen sie i.d.R. etwas teurer als Pizzasteine aus Schamott sind.

Pizzastein Cordierit
Ein Pizzastein aus Cordierit mit besonders feinen Poren

Die glatte Oberfläche lässt sich einfacher Reinigen und Käse oder Sosse können nicht so schnell in den Stein einziehen. Spezielle glasierte Cordieritsteine bieten eine noch einfachere Reinigung und sind sogar zum Grillen, von beispielsweise Fisch, hervorragend geeignet, da die Oberfläche komplett versiegelt ist. Kleiner Nachteil der Glasur ist aber, dass der Stein dem Teig keine Feuchtigkeit mehr entziehen kann und somit nicht so kross wie auf einem natürlich belassenem Stein wird.

Pizzasteine aus Cordierit
Pizzasteine aus Cordierit lassen sich aufgrund der besonders feinen Poren leichter reinigen

Pizzastein aus Speckstein

Pizzasteine aus Speckstein sind eher seltener zu finden, da die herausragenden Eigenschaften von Cordierit oder Schamott überwiegen.

Der Speckstein besitzt eine sehr glatte Oberfläche und erzielt aufgeheizt eine besonders gleichmäßige Hitzeverteilung. Auch hierauf gelingt eine Pizza mit optimalem Ergebnis. Eine Platte aus Speckstein ist allerdings eher für die Zubereitung von Fleisch, Gemüse und Fisch geeignet.

Wie groß muss der Pizzastein sein? Rund oder eckig?

Die Größe des Pizzasteins richtet sich in erster Linie nach der Größe des Grills oder Backofens und vor allem an den Leckereien die auf dem Pizzastein zubereitet werden sollen. Auf dem klassischen runden Pizzasteinen mit einem Durchmesser von ca. 30-33 cm lässt perfekt eine normal große Pizza backen. Auch 3-4 kleinere Focaccia-Brote, kleine Fladen oder Gebäck finden hier genügend Platz.

Runde Pizzasteine mit ca. 30 cm Durchmesser bieten genügend Platz für eine klassische Pizza

Wer etwas mehr Platz benötigt, sollte darüber nachdenken evtl. auf einen rechteckigen Pizzastein zurückzugreifen. Die eckigen Steine bieten eine größere Fläche, auf welcher direkt 2 Pizzen gleichzeitig gebacken werden können oder eine große Familienpizza in eckiger Form zubereitet werden kann.

Auf dem rechteckigen Pizzastein kannst du prima eine große Familienpizza backen

Wenn die Zeit für einen selbstgemachten Pizzateig zu knapp wird: Auf einem eckigen Pizzastein kann auch mal kurzerhand ein fertiger Pizzateig gebacken werden, welche i.d.R. in rechteckiger Form frisch im Supermarkt erhältlich sind.

Viele Hersteller bieten passgenaue Pizzasteine als Grillrosteinsätze an. Hier wird dann der Pizzastein entweder gegen einen kompletten Grillrost ausgetauscht oder einfach platzsparend auf den Grillrost gelegt. Die eckigen Pizzasteine für Gasgrills haben den Vorteil, dass die restliche Grillfläche nicht unnötig, durch einen z.b. runden Pizzastein, blockiert wird.

Etwas seltener sind Pizzasteine für den Warmhalterost im Gasgrill verfügbar. Hiermit ergeben sich tolle Möglichkeiten zeitgleich Beilagen besonders knusprig zubereiten zu können, ohne die Grillfläche dafür in Anspruch nehmen zu müssen.

Napoleon bietet einen eckigen Pizzastein speziell zum Auflegen auf den Warmhalterost – sehr praktisch zum Aufbacken von Beilagen!

Wie dick muss ein Pizzastein sein?

Mehr Material bedeutet in erster Linie eine längere Hitzespeicherung. So kühlt der Stein beim Öffnen des Deckels und neuem Auflegen der nächsten Pizza nicht so schnell aus. Allerdings hat die Materialstärke keinen Einfluss auf die letztendlich erreichte Backtemperatur am Stein. Jeder Pizzastein, egal ob dünn oder dick, heizt sich gleichmäßig auf. Die Aufheizzeit selbst ist bei einem dickeren Stein dann entsprechend länger als bei einem eher dünnerem Pizzastein.

Die Materialstärke bei Pizzasteinen variiert zwischen 11-20 mm.

Die meisten Pizzasteine haben eine Stärke von 11-20 mm und sind ideal geeignet, um auf dem heimischen Grill köstliche Pizzen zuzubereiten. Ein dickerer Stein bietet nicht nur eine längere Hitzespeicherung, sondern ist auch stabiler und bruchfester. Wer den Pizzastein nicht nur für selbstgemacht Pizza einsetzen möchte und ein echter Hobbybäcker ist, sollte auf eine Materialstärke von mindestens 11 mm achten.

Kann ich auf dem Pizzastein auch Tiefkühlpizza backen?

Auch, wenn es vermeintlich eine tolle Idee ist auf die schnelle eine leckere Pizza zu zaubern: Unser Pizzastein Test hat gezeigt, dass eine Tiefkühlpizza eher nicht auf dem Pizzastein gebacken werden sollte. Die tiefgefrorene Pizza enthält zu viel Feuchtigkeit im Teig, welche nicht nur das poröse Material des Pizzasteins beschädigen kann.

Die relativ lange Backzeit einer TK-Pizza führt dazu, dass der Belag und Teig noch nicht richtig gebacken ist, während die Unterseite der Pizza schon verkohlt ist. Eine perfekte Pizza auf dem Pizzastein benötigt lediglich 2-3 Minuten bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.

In dem meisten Fällen klebt auch der Teig der TK-Pizza einfach direkt am Stein fest – trotz eingehaltener Vorheiz-Zeit. Eine Lösung herfür wäre mit Backpapier und einer niedrigeren Temperatur zu Backen, was allerdings dazu führt, dass sämtliche positiven Eigenschaften des Pizzastein überhaupt nicht angewendet werden können.

Lieber den Pizzateig selber machen! Das ist gar nicht so schwierig und lässt sich prima einige Stunden vor der Backsession mit wenig Aufwand vorbereiten. Das Ergebnis wird dich vom Hocker hauen! Sieh dir dazu einfach unser besonders einfaches und unkompliziertes Pizzateig Rezept an.

Wie lange muss der Pizzastein vorgeheizt werden?

Damit du perfekte Ergebnisse erhältst, ist es enorm wichtig, dass du den Pizzastein zunächst gut aufheizt. Je nach Dicke des Pizzasteins und Leistung des Grills oder Backofens kann das bis zu 30 Minuten dauern. Ist der Pizzastein noch nicht richtig aufgeheizt, wird der Teig ziemlich sicher auf der Oberfläche ankleben. Nur bei einer entsprechend hohen Temperatur backt der Teig sofort nach dem Auflegen auf den Pizzastein luftig auf und klebt nicht an.

Den Pizzastein solltest du mindesten 20-30 Minuten bei ca. 250°C – 300°C vorheizen.

Pizzastein Test 2023 – die besten Pizzasteine im Vergleich

In unserem Pizzastein Test haben wir runde als auch eckige Pizzasteine der verschiedenen Hersteller miteinander verglichen, damit du auf einen Blick die wichtigsten Unterschiede erkennen kann und leichter entscheiden kannst, welcher Pizzastein für dich am besten geeignet ist.

Pizzastein Test 2023 – runde Pizzasteine im Vergleich

Runde Pizzasteine Pizzastein TestOutdoorchef Grillfürst RösleBroil King LotusGrillNapoleon
Artikelbezeichnung:Outdoorchef Pizzastein 570Grillfürst PizzasteinRösle PizzasteinBroil King PizzaLotusGrill PizzasteinNapoleon Travel Q Pizzastein 25cm (2 Stück)
Artikelnr.:18.211.9517-0712507469814PZ-S-38070000 
UVP (01/2023:79,90 €19,90 €54,95 €44,90 €69,99 €31,95 €
Abmessungen:Ø 41,5 cmØ 33 cmØ 41 cmØ 38 cmØ 38 cmØ 25 cm
Material:CordieritCordieritCordieritCordieritCordieritCordierit
Beschichtung:natürlich belassennatürlich belassennatürlich belassennatürlich belassenAntihaftbeschichtung, schwarznatürlich belassen
Materialstärke:17 mm12 mm15 mm20 mm11 mm8 mm
Gewicht:4,1 kg1,7 kg3,8 kg4 kg1,9 kg
Besonderheit:Mit Edelstahlrahmen inkl. Griffenbesonders feinporiges Material, top Preis-/LeistungsverhältnisMit Edelstahlhalterungextra dickglasiert, sehr pflegeleicht, mit Gestellpraktisches Doppelpack
Geeignet für:Grill, BackofenGrill, BackofenGrill, BackofenGrill, BackofenGrill, BackofenGrill, Backofen
Vom Hersteller empfohlen für:57 cm Kugelgrillsuniversell einsetzbaruniversell einsetzbaruniversell einsetzbarLotusGrill ClassicTravel Q mobiler Gasgrill
Pizzastein Test 2023: runde Pizzasteine

Ein runder Pizzastein bietet in unserem Pizzastein Test eine universelle Anwendung in nahezu jedem Gasgrill, Holzkohlegrill oder auch Backofen. Die Steine bieten Durchmesser von 25 cm bis 41 cm für flexiblen Grillspaß von Brötchen über Fladen bist hin zu Broten, Flammkuchen, Pizza und sogar Braten.

Pizzastein Testsieger: Pizzastein rund

Hochwertig, optimal verarbeitet, massiv und mit einer ordentlich dicken Materialstärke von 17 mm liegt der Outdoorchef Pizzastein mit einem Durchmesser von großzügigen 41,8 cm ganz klar vorne. Der etwas höhere Preis ist durch den hochwertigen und sehr praktischen Edelstahlrahmen mit Griffen allerdings vollkommen gerechtfertigt. Wer lieber einen kleineren Stein möchten, kann den Outdoorchef Pizzastein auch eine Größe kleiner wählen. Mit 32,5 cm im Durchmesser bei einem Preis von 59,90 € passt er auch auf etwas kleinere Grills.

Im Pizzastein Test: Der Outdoorchef Pizzastein mit einem Durchmesser von 41,5 cm bietet Platz für eine ganze Familienpizza!

Pizzastein Test 2023 – eckige Pizzasteine im Vergleich

Eckige Pizzasteine im Pizzastein TestGrillfürstNapoleonRösleBroil King
Artikelbezeichnung:Grillfürst Pizzastein eckigNapoleon Pizzastein Backstein rechteckigRösle Pizzastein aus Cordierit / rechteckigBroil King Pizzastein Baron
Artikelnr.:18-003700082523569842
UVP (01/2023):29,90 €57,95 €39,95 €54,90 €
Abmessungen:40 x 30 cm51 x 34 cm42 x 30 cm44,2 x 31,5 cm
Material:CordieritCordieritCordieritCordierit
Beschichtung:natürlich belassennatürlich belassennatürlich belassennatürlich belassen
Materialstärke:12 mm15 mm15 mm16 mm
Gewicht:2,5 kg5,5 kg3,5 kg3,8 kg
Besonderheit:besonders feinporiges Material, top Preis-/ Leistungsverhältnisextra großtop Preis-/ Leistungsverhältnisextra dick
Geeignet für:Grill, BackofenGrill, BackofenGrill, BackofenGrill, Backofen
Vom Hersteller empfohlen für:universell für Grillstationen und Backöfenfür alle Grillstationen ab 61 cm Breite (Grillfläche)Rösle Magnum / Videro Gasgrillstationenuniversell einsetzbar
Pizzastein Test 2023: eckige Pizzasteine

Ein eckiger Pizzastein ist ideal geeignet, wenn eine größere Menge auf dem Gasgrill zubereitet werden soll. Er wird einfach quer auf den Grillrost gelegt. Hierbei sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass links und rechts des Pizzasteins noch genügend Platz für die Luftzirkulation im Garraum vorhanden ist. Andernfalls kann es passieren, dass die Brenner ausgehen.

Wenn der Pizzastein direkt in die Grillfläche integriert werden kann, erzielt er eine schnellere Aufheizphase, da er näher am Brenner liegt. Aber auch mit, auf dem Grillrost, aufgelegtem Pizzastein werden perfekte Ergebnisse erzielt.

Pizzastein Testsieger: Pizzastein eckig

Der Rösle Pizzastein rechteckig überzeugt mit einer Materialstärke von 15 mm und einer XL Größe von 42 x 30 cm. Eine Familienpizza, Brötchen oder Blätterteigtaschen für die ganze Familie sind hier im Handumdrehen zubereitet.

Wer mag kann den Pizzastein auch in den Backofen legen. Mit seiner Größe passt er in die meisten gängigen Backöfen in der Breite perfekt hinein.

Pizzastein Testsieger eckig Rösle
Im Pizzastein Test: Der eckige Pizzastein von Rösle

Pizzastein Test: Pizzazubehör und Pizzasets im Vergleich

Wer sich direkt ein komplettes Pizzastein Set mit Zubehör zulegen möchte, kann auf eine große Auswahl an optimal zusammengestellten Paketen zurückgreifen, in dem die wichtigsten Zubehörteile bereits enthalten sind.

Die Must-Haves zum Pizza Backen:

  • Pizzaschaufel
  • Pizzablech
  • Pizzaschneider

Mit einer Pizzaschaufel lässt sich die Pizza besonders einfach auf dem Stein platzieren. Der große flache Pizzawender rutscht ganz leicht unter die frisch belegte Pizza (auf ausreichend Mehl unter dem Teig achten!). Achte hier auf eine scharfe Kante der Schaufel.

Das Pizzablech eignet sich besonders gut für die Vorbereitung der frischen Pizzen. Einfach mit Mehl bestreuen und auf dem Blech den Pizzateig ausrollen und belegen.

Nach dem Backen kommt der Pizzaschneider zum Einsatz. Der praktische Edelstahl-Roller besitzt eine runde scharfe Klinge und zerteilt mühelos sämtliche knusprigen Teige mit Belag oder ohne. Und das ohne umständliches Hantieren mit dem Messer.

Pizzastein SetRösleGrillfürstGrillfürstBroil King
Artikelbezeichnung:Rösle BBQ Pizza-Set 3-teiligGrillfürst Pizzastein 33 cm mit PizzablechGrillfürst Profi Pizza Set XXL (eckig)Broil King Pizzastein Set mit Pizzastein und Pizzaschaufel
Artikelnr.:2542717-071-1-1er10025469816
UVP (01/2023):74,95 €29,80 €85,60 €99,90 €
Abmessungen Pizzastein:Ø 30cmØ 33 cm40 x 30 cmØ 33 cm
Material Pizzastein:CordieritCordieritCordieritCordierit
Im Set enthalten:Pizzaschaufel Edelstahl, Pizzaschneider EdelstahlPizzablech aus EdelstahlPizzaschaufel Edelstahl, Pizzaschneider aus Edelstahl, Pizzablech aus EdelstahlPizzaschaufel aus Holz
Pizza Set Vergleich

Noch nicht fündig geworden? Schau einfach in unserem Pizza-Shop vorbei und lass‘ dich von tollen Zubehörartikel inspirieren oder stöbere durch unsere Pizzarezepte und lege direkt mit dem Backen los!

Pizzastein Test - knusprige Pizza selber machen
Wähle deinen Pizzastein Testsieger und backen ab sofort knusprig leckere Pizzen!

Zum nächsten Beitrag

Olivenöl zum Braten und Frittieren? Ja, das geht!
Lässt sich beim Braten und Frittieren bedenkenlos Olivenöl verwenden? Warum viele das Gegenteil behaupten und was man alles beachten muss, erfährst du in diesem Beitrag.
Olivenöl zum braten