Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 500.000 Kunden

Mehr als 80 Marken

Über 6.500 lagernde Produkte



Magazin


Magazin



Käse für Burger schmilzt auf Grillplatte
(0 Bewertungen, Durchschnittlich: 0/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Der richtige Burger Käse – Welcher Käse für Burger ist der Beste?


Lesezeit 6 Minuten Lesezeit

Burger ohne Käse? Nicht bei uns! Doch welcher Käse ist der beste? Wir stellen die unterschiedlichen Käsesorten vor mit ihren unterschiedlichen Eigenschaften und Geschmäckern.


Er gehört für viele zum Burger wie die Glut zum Grillen: Käse. Aber welche Sorte ist die richtige? Das hängt von deinem persönlichen Geschmack ab. In jedem Fall kannst du deinen Cheeseburger mit der Wahl des Käses von mild bis aromatisch gestalten. Hier erfährst du, welche Burger Käse Sorten sich eignen und wie sie schmecken.

Burger Käse schmelzen auf Grillplatte
Der richtige Burger Käse hängt ganz vom eigenen Geschmack ab.

Welcher Käse eignet sich für Burger?

Der Käse auf dem Burger erfüllt verschiedene Aufgaben. Zum einen bringt er sein charakteristisches Eigenaroma mit. Zum anderen verstärkt er durch seinen Fettgehalt (Geschmacksträger!) die übrigen Aromen auf dem Burger. Darüber hinaus soll er die bekannten, verführerischen Fäden ziehen, wenn jemand herzhaft in den Burger beißt. Gerade damit das gelingt, darf der Käse nicht zu trocken und zu alt sein. Im Umkehrschluss eignen sich alle mindestens halbfetten jungen und mittelalten Käsesorten für Cheeseburger. Die berühmtesten von ihnen sowie einige Geheimtipps für Burger-Gourmets lernst du hier kennen.

Tipp: In folgendem großen Burger Grillen Guide stellen wir unsere top 15 Burger Rezepte vor!

Welcher Käse für welchen Burger
Bei diesem ganz besonderen Skirt Burger haben wir 3 unterschiedliche Käsesorten verwendet.

Der Klassiker: Cheddar

Cheddar ist ein Käse aus Großbritannien und Irland. Berühmt ist seine intensiv gelbe Farbe, die jedoch in der Regel auf Farbstoffen beruht. Geschmacklich kann ein heller Cheddar den gleichen Genuss bieten: Er schmeckt vollmundig, leicht nussig, je nach Fettgehalt ein wenig nach Sahne. Insgesamt ist der Käse sehr gefällig und schmilzt wunderbar, weshalb er weltweit der beliebteste Burgerkäse ist.

Burger mit Cheddar Käse
Beim klassischen Burger verwendet man Cheddar als passende Käsesorte.

Mild: Butterkäse und Gouda für Burger

Es muss nicht immer Cheddar sein. Auch deutsche und niederländische Käsesorten eignen sich gut für Burger. Wenn du einen milden Käse suchst, der deine Kreation aus Patty, Bun und Salat abrundet, empfehlen sich junge Varianten. Gouda und Butterkäse sind hier zu nennen. Generell gilt: Junger Käse ist milder als gereifter. Zudem schmelzen junge Sorten besonders gut. Die Struktur aus Eiweiß, Fett und Wasser ist bei ihnen elastisch, sodass sich lange Fäden ziehen können.

Burger Käse mit Gouda
Burger Käse wie Gouda oder Butterkäse sind mild und besonders cremig.

Ebenfalls mild, aber geschmacklich doch ganz anders ist der Camembert für Burger. Er schmilzt dank des hohen Fettgehalts sehr cremig, wird fast schon zu einer Käsesauce. Geschmacklich harmoniert er mit Nüssen und Preiselbeeren. Er ist zudem der beste Tipp für einen Burger mit Wildfleisch.

Burgerpatties mit Camembert
Camembert schmilzt auf den Burgerpatties sehr cremig und passt geschmacklich perfekt zu Nüssen und Preiselbeeren.

Pikant: Bergkäse für Burger

Du wünschst dir mehr Eigenaroma vom Käse? Dann sind deutsche, österreichische und schweizerische Bergkäse eine Empfehlung. Sie werden häufig aus Rohmilch hergestellt, was für ein klares Aroma sorgt. Sorten wie Appenzeller oder Vorarlberger sind für ihren würzigen, herzhaften Geschmack bekannt. Tipp: Bergkäse harmonieren sehr gut mit süßen Noten wie Honig oder Preiselbeeren.

Aromatisch: Blauschimmelkäse oder Blue Cheese für Burger

Soll es noch würziger werden? Blauschimmelkäse ist einer der aromatischsten Vertreter. Er wird mit speziellen Pilzkulturen geimpft, die für den intensiven, leicht süßlichen Geschmack verantwortlich sind. Sorten wie Gorgonzola und Roquefort sind bekannte Vertreter. In den USA ist der Blauschimmelkäse als Blue Cheese bekannt. In Großbritannien wird häufig der Blue Stilton verwendet. Bei allen Sorten gilt, dass Blauschimmelkäse für Burger sparsam verwendet wird, meist in Kombination mit einer weiteren Sorte. Häufig kommt er in Form einer Käsesauce zum Einsatz: Käse mit Sahne und Butter schmelzen, ggf. mit Stärke abbinden und nach Geschmack würzen.

Blauschimmelkäse auf Burger
Blauschimmelkäse oder Blue Cheese gibt dem Burger einen kräftigen Geschmack.

Tipp: Probiere diesen leckeren Gorgonzola Burger.

Schweizer Käse: Vielfalt an Swiss Cheese

Besonders viele hochwertige Käse für Burger kommen aus der Schweiz. Der Emmentaler ist ein milder Bergkäse, der zum Beispiel gut zu Röstzwiebeln passt. Gleiches gilt für den Schweizer Raclettekäse, der ebenfalls eine Option für Burger ist. Noch würziger präsentiert sich der Greyerzer oder Gruyère. Mit seinem kräftigen Bergkäse-Aroma bildet er einen raffinierten Gegenpart zu krossem Bacon. Übrigens: In amerikanischen Burger-Rezepten ist häufig von Swiss Cheese die Rede. Hier ist ein Schweizer Bergkäse für Burger gemeint, bei der genauen Sorte entscheidest du am besten nach Geschmack.

Schweizer Käse auf Burger
So lecker und würzig: Mit Schweizer Käse wird dein Burger besonders aromatisch.

Tipp: Kombiniere den würzigen Schweizer Käse mit unserem deftigen Winterburger mit Rosenkohl.

Andere Länder, andere Käse

Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Käsesorten, die sich für Burger eignen. Ein Blick auf die Pattys anderer Länder lohnt sich auf jeden Fall.

USA: Pepper Jack oder Brick Cheese für Burger

Der Name ist nicht unbedingt schmeichelhaft: Der Brick Cheese erinnert an einen Ziegelstein. Zum Glück nur optisch, denn im Mund ist er deutlich weicher, regelrecht cremig, wenn er warm ist. Sein dezentes Aroma passt zu vielen Burger-Variationen. Während der Käse in den USA beliebt ist, ist er hierzulande selten zu bekommen. Ebenfalls aus den USA stammt der Pepper Jack. Seine Besonderheit: Durch Chilischoten ist er bereits feurig gewürzt und verleiht deinem Cheeseburger dezente Schärfe.

Manchego: Schafskäse für Burger

Der Manchego stammt aus Spanien, genauer aus Kastilien-La Mancha. Es handelt sich um einen Hartkäse aus Schafsmilch, der relativ trocken ist. Das heißt: Er schmilzt nicht so perfekt wie Cheddar und Co. Dafür hat er ein einzigartiges Aroma, das wunderbar zu gegrilltem Gemüse auf dem Burger passt.

Burger mit Feta bzw. Schafskäse
Feta bzw. Schafskäse einfach in Würfel schneiden und auf dem Burger geben.

Tipp: Probiere doch mal unseren Maronen Burger mit Kürbis und Feta.

Niederlande: Edamer und Co. für jeden Burger

Die Niederlande sind für ihre milden Käsesorten bekannt. Planst du ein Burgeressen mit mehreren Gästen? Dann ist es immer eine gute Idee, etwas Edamer oder Gouda griffbereit zu haben. Sie veredeln den Hamburger mit ihrem cremigen Schmelz, ohne intensive Aromen hinzuzufügen. Mit anderen Worten: Edamer mag fast jeder.

Mozzarella für italienische Burger

Der Mozzarella wird in Italien häufig zum Überbacken genommen. Aus gutem Grund: Der milde Käse zieht wunderbare Fäden und verleiht dem Essen ein vollmundiges Aroma. Mozzarella harmoniert zudem hervorragend mit Rucola und Tomaten. Parmesan für Burger ist auch eine interessante Option, allerdings schmilzt dieser Hartkäse aus Italien nicht. Er wird zur Verfeinerung über das Topping gehobelt.

Italienischer Burger mit Mozarella
Beim italienischen Burger mit Rucola und Co. gehört natürlich ein italienischer Käse wie Mozzarella einfach dazu.

Tipp: Wenn du mal einen besonderen italienischen Burger machen willst, dann lass dich von unserem Scamorza Burger inspirieren.

Mimolette: würziger Käse für Burger

Frankreich ist die Heimat unzähliger Käsesorten. Ein Exzentriker unter ihnen ist der Mimolette, ein Milbenkäse. Seine Oberfläche ist von vielen kleinen Kratern überzogen, in denen Milben leben. Das schmeckt nicht jedem – die USA verhängten zum Beispiel ein Importverbot. Andere finden den kräftig nussigen Geschmack „verboten gut“ und schwören auf die Kombination von jungem Mimolette mit französischem Rindfleisch auf ihrem Brioche-Bun.

Wie bereite ich einen Cheeseburger zu?

Ist der passende Käse gewählt? Dann bleibt noch eine wichtige Frage: Wie verwandele ich den Hamburger in einen Cheeseburger? Hier gibt es zwei Möglichkeiten und beide haben ihre Anhänger. In den USA ist es üblich, den Käse unter einer Glocke auf dem Patty zu schmelzen. Wenn du keine spezielle Haube hast: Die Pattys für den Cheeseburger vom Grill mit Käse belegen und den Deckel kurz schließen. So zerläuft der Cheddar oder Bergkäse wunderbar über dem saftigen Fleisch. Alternativ kannst du den heißen Patty direkt auf dem Bun mit Käse belegen. Die Restwärme sorgt ebenfalls dafür, dass der Käse weich wird, er schmilzt aber nicht komplett. Einfach beides ausprobieren und entscheiden.

Eignet sich Scheiblettenkäse für Cheeseburger?

Scheiblettenkäse ist kein klassischer Käse. Er wird aus Käse und weiteren Zutaten hergestellt. Vorteil: Dadurch schmilzt er besonders gut. Daher findest du ihn häufig auf Cheeseburgern. An das Aroma eines echten Käses kommt er jedoch in der Regel nicht heran.

Burger mit Scheiblettenkäse
Scheiblettenkäse ist der Klassiker unter den gekauften Käse für Burger, da dieser extrem gut schmilzt.

Welcher Scheibenkäse für Burger?

Du hast nun einen umfassenden Überblick über die Käsesorten erhalten. Aber wie kommt der Käse auf den Burger? Der Klassiker: Scheiben. Lass sie dir am besten direkt vom Käsehändler aufschneiden. Für ein besonders schmelziges Käse-Erlebnis ist es allerdings besser, den Käse mit einer Küchenreibe fein zu reiben. Das kannst du direkt frisch kurz vor der Zubereitung machen. So verteilen sich auch die Aromen besonders gut.

Welcher Käse ist der beste für Hamburger?

Welcher Käse am besten für Hamburger geeignet ist, entscheidet dein Geschmack. Probiere auf jeden Fall die Klassiker Cheddar und Bergkäse. Wenn du Lust auf mehr Geschmacksvielfalt hast, dann erweitere dein Repertoire Sorte für Sorte.


Zum nächsten Beitrag

Nackensteak
Nackensteak vom Schwein ist in Deutschland ein absoluter Klassiker. Kein Wunder, denn das Fleisch aus dem Nacken ist wunderbar marmoriert und so besonders saftig und aromatisch.
Rohe Schweinenackensteaks auf einem Teller
Shop Flag Shop