Shop Flag

Gegrilltes Fladenbrot mit Kräuteröl

Gegrilltes Fladenbrot mit selbstgemachten Kräuteröl ist eine leckere Vorspeise, die sich auch Veganer schmecken lassen können, denn dieses Rezept kommt ganz ohne tierische Produkte aus und ist ein toller Auftakt beim Grillen.

Gegrilltes Fladenbrot mit selbstgemachten Kräuteröl – vegan und lecker

Wichtig beim Grillen von Brot sind die richtige Temperatur und die Dicke des Teigs. Stell dich darauf ein, dass der erste Fladen ein Testläufer wird, dem es vielleicht ein wenig an Perfektion mangelt. Mit der Zeit findest du aber den perfekten Rhythmus für gebräunte und knusprige Brote vom Grill.

Unser Tipp: Nutze einen Pizzastein, um das Fladenbrot auf dem Grill zu backen. Der Stein entzieht dem Teig Feuchtigkeit, sodass du eine krosse Kruste erhältst.

Das Kräuteröl kannst du ganz einfach selber zubereiten. Mit frischen Kräutern aus dem Garten ist das wunderbar aromatisch und gibt den gerillten Fladenbrot einen würzigen Geschmack.

Rezept für gegrilltes Fladenbrot mit selbstgemachten Kräuteröl

Menüart

Beilage

Küchenstil

Vegetarisch

Vorbereitung

30 Minuten

Kochzeit

10 Minuten

Wartezeit

150 Minuten

Portionen

Zutaten

  • 400 g Mehl (Type 405)
  • 300 ml Wasser
  • 1 Packg. Trockenhefe
  • Salz
  • Olivenöl
  • frische Kräuter nach Belieben, gehackt
  • Knoblauch
  • Chili

Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(3 Bewertung, Durchschnittlich: 4,00 von 5 Sternen)
Loading…
Gegrilltes Fladenbrot mit Kräuteröl
Eine leckere, vegane Vorspeise oder Beilage: Gegrilltes Fladenbrot vom Pizzastein mit selbstgemachten Kräuteröl

Anleitungen

  1. Die Zutaten für den Teig 400 g Mehl, 300 ml Wasser, 1 TL Salz und 1 EL Olivenöl in einer Schüssel verrühren. Dafür die Hälfte der Trockenhefe laut Packung verwenden. Den Teig mindestens zehn Minuten kneten und für zwei Stunden an einem nicht zu warmen Ort gehen lassen. Danach nochmals vorsichtig kneten und in Portionen Teilen. Diese 30 weitere Minuten gehen lassen. Während dessen kannst du den Grill (mit dem Pizzastein) auf 250 °C vorheizen.
  2. In der Zwischenzeit das Kräuteröl zubereiten: Kräuter und weitere Zutaten nach Bedarf hacken und mit Olivenöl verrühren. Abschließend mit Salz würzen und abschmecken.
  3. Den portionierten Teig zu flachen, ovalen Fladen formen. Mit feuchten Fingern senkrechte und waagerechte Kerben in den Teig drücken. Achtung: Sie sollten gleichmäßig dick sein, damit sie einheitlich aufbacken. Portionierter Teig für Fladenbrot
  4. Dann immer einen Fladen pro Portion auf den Grill legen und etwa eine Minute pro Seite backen. Das Brot sollte Farbe nehmen und Blasen werfen. Direkt im Anschluss mit dem Kräuteröl bestreichen und warm servieren.

Übrigens: Das vegane Fladenbrot mit Kräuteröl vom Grill ist auch eine perfekte Beilage für vegane Grillgerichte. Die findest du in unserem Guide zu Vegan Grillen.

Dieses Rezept teilen

Kategorien: Beilagen