Tel. & E-Mail Kundenservice
Mo. – Fr. 08:30 – 18:00 Uhr:
06621 / 4320900 oder shop@grillfuerst.de.

Napoleon Sonder-Hotline
Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr,
Sa. 08:00 – 19:00 Uhr:
06621 / 43209-00

Videoberatung
Mo. – Fr. 10:00-19:00 Uhr: Live-Video-Beratung

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 850.000 Kunden

Mehr als 60 Marken

Über 7.000 lagernde Produkte

13 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Käsespätzle mit Röstzwiebeln

(1 Bewertung, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Kaesespaetzle mit Roestzwiebeln
Dieses Rezept ist perfekte Kombination aus herzhaften Aromen und traditionellem Handwerk. Die köstlichen Käsespätzle mit Röstzwiebeln sind schnell und einfach gemacht.

Käsig, cremig, lecker – so können Käsespätzle mit Röstzwiebeln wohl kurz und knapp beschrieben werden. Das Gericht ist in Schwaben, im Allgäu, aber auch in der Schweiz, Liechtenstein und Tirol beheimatet. Je nach Herkunft werden sie auch als Chäschnöpfli, Käsknöpfle, Kasspatzln oder Kässpätzle bezeichnet. Wie die Namen unterscheiden sich auch die Zutaten voneinander, wobei es da hauptsächlich um den verwendeten Käse geht.


Welchen Käse für die Spätzle?

Allgäuer Käsepätzle kennt wohl jeder. In Schwaben wird hauptsächlich Bergkäse oder Emmentaler verwendet. Neben schwäbische Käsespätzle sind aber beispielsweise auch Varianten mit Limburger Käse bekannt. Letztendlich gibt es eine Regel: Es muss schmecken. Damit ist im Grunde alles erlaubt, was dir eine große Vielfalt ermöglicht. Du kannst auch verschiedene Sorten mischen.

Kaesespaetzle mit Roestzwiebeln Rezept
Selbstgemachte Käsespätzle mit knusprigen Röstzwiebeln, schnell und einfach vom Grill.

Zubereitung

  1. Für die Röstzwiebeln: Erhitze das Butterschmalz in einer Gusspfanne, lass es aber nicht zu heiß werden. Schäle die Zwiebeln, teile sie in Hälften und schneide sie klein. Vermische die Zwiebelstücke mit 2 EL Mehl und einer Prise Salz.

    Gib die Zwiebeln zum Fett und brate sie bis sie goldbraun sind. Lass sie gut abtropfen und am besten über Nacht trocknen.

  2. Für die Spätzle: Vermische dazu 750 g Mehl, die Milch, die Eier und etwas Salz bis der Teig Blasen schlägt.

    Gut zu Wissen: Du kannst natürlich auch fertige Spätzle verwenden, wenn es mal schnell gehen muss.

  3. Setze einen Topf mit Salzwasser auf und bringe es zum Kochen. Nimm einen Spätzlehobel und lass sie ins Wasser fallen. Wenn sie an der Oberfläche schwimmen, sind sie fertig.

    Tipp: Wenn du einen Seitenkocher hast, dann benutze diesen, ansonsten kannst du den feuerfesten Topf auf auf das Rost stellen.

  4. Fette deine Gusspfanne oder deinen Dutch Oven ein und gib die Spätzle auf den Boden bis er bedeckt ist. Nun kommt eine Schicht geriebener Käse die du mit Pfeffer, Salz und Muskat würzt. Schichte so lange weiter bis keine Spätzle mehr übrig sind. Bedecke die Spätzle noch einmal mit einer Käseschicht.

  5. Stelle die Spätzle für etwa 20-25 Minuten in den Grill, bis der Käse schön zerlaufen ist. Die Temperatur sollte etwa 200°C betragen.

    Tipp: Wenn du einen krossen Käsedeckel haben möchtest, lässt du die Form einfach noch etwas länger im Grill.

  6. Verteile die Röstzwiebeln über die Spätzle und serviere sie noch heiß.

Rezept Tipp: Serviere doch mal zu deinen Käsespätzle mit Röstzwiebeln einen Schweinerollbraten, wenn du es lieber vegetarisch magst dann reiche einen frischen Salat dazu.


Cremige Käsespätzle aus der Gusspfanne oder dem Dutch Oven

Die Zubereitungsarten unterscheiden sich ebenfalls von der jeweiligen Region. Fakt ist, dass Spätzle und Käse immer geschichtet werden. Damit alles schön miteinander verschmilzt schwören viele darauf die Spätzle nach jeder Schicht in den Grill oder den Backofen zu stellen. Währenddessen wird die nächste Portion Spätzle vorbereitet und der Käse kann schön schmelzen. Da die Spätzle aber nicht lange im heißen Wasser benötigen kannst du aber auch riskieren alles zu schichten und es danach zu überbacken. Auch dann werden deine Spatzen schön käsig-cremig.

Wenn du jetzt direkt cremige Käsespätzle selber machen möchtest, ist beispielsweise eine Gusspfanne oder ein Dutch Oven, bzw. dessen Deckel von Vorteil. Es gibt sie in rund und eckig, du kannst also auch mit der Optik spielen und eine leckere Käsespätzle Pfanne zubereiten.


Mut für neue Variationen

Gerade Käsespätzle mit Röstzwiebeln schmecken einfach lecker, deshalb können wir sie oft und in großen Mengen essen. Damit da keine Langeweile aufkommt kannst du nicht nur mit unterschiedlichen Käsesorten experimentieren, sondern auch weitere Zutaten dazugeben. Brate beispielsweise Speck an und mische ihn unter. Oder nimm Hähnchengeschnetzeltes. Lecker sind auch Gemüsevarianten mit Zucchini und Co. Nimm einfach das, was dir selbst schmeckt und was vielleicht gerade Saison hat. So kannst du für Abwechslung sorgen.

Übrigens: Streng genommen sind Spätzle keine Nudeln. Sie gehören beide zwar zu den Teigwaren, doch es gibt einen Unterschied. Spätzle werden aus einem zähen Teig hergestellt, Nudeln aus einem festen.

(1 Bewertung, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)
Pinterest Facebook Instagram Teilen
Shop Flag Shop
banner