Kachelfleisch

Ihr kennt kein Kachelfleisch? Wir stellen euch einen kulinarischer Grillgenuss vor der bei vielen nicht sehr bekannt ist. Diese Art von Fleisch ist sehr schön marmoriert und das Fett dient als Geschmacksgeber und schmilzt quasi beim Grillen. Am Besten erklärt man seinem Metzger es so das Kachelfleisch ist ein dünnes Muskelstück auf dem Hüftknochen, welches über dem Schinken sitzt.

Wo wird das Kachelfleisch rausgeschnitten?

Typischer Weise ist es ein Stück Fleisch aus dem Hinterschinken. Der genaue Sitz von Kachelfleisch befindet sich etwas über dem Hüftknochen. Den Knochen nennt man auch Schlossknochen. Einige Metzger kennen dieses Stück Schweinefleisch auch unter anderen Begriffen wie z.B. Schnippelfleisch, Deckelchen, Pusztafleisch oder Fledermaus. 

Was ist das Besondere?

Das Fleisch oberhalb des Hüftknochens ist sehr kurzfaseriges Muskelfleisch uns aufgrund der Fetteinlagerungen ausgesprochen zart, da dieser Muskel nur sehr wenig beansprucht wird. Die Fettmarmorierung macht das Fleisch extrem saftig, solange es nicht bei zu hohen Temperaturen gegrillt wird, bleibt dies auch so.

Kachelfleisch

Menüart

Hauptspeise

Küchenstil

Fleisch

Vorbereitung

10 Minuten

Kochzeit

6 Minuten

Portionen

Zutaten

Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(28 Bewertung, Durchschnittlich: 2,61 von 5 Sternen)
Loading…

Anleitungen

  1. Eigentlich kann man Kachelfleisch auf fast jedem Grill machen. Auf einem Smoker kann man dem Fleisch noch ein schönes Raucharoma geben und es danach schön direkt grillen damit es knusprig wird.
  2. Für das Kachelfleisch haben wir das Pork Powder von Don Marcos genommen. Man kann sich natürlich auch selbst je nach Geschmack ein Gewürz anmischen. Hier ein Beispiel: Meersalz, Schwarzer Pfeffer, Paprika rosenscharf, Knoblauchgranulat. Kachelfleisch mariniert
  3. Mit dem Gewürz das Kachelfleisch einreiben und einige Stunden im Kühlschrank einziehen lassen. Am Besten klappt es natürlich vakuumiert im Kühlschrank. Kachelfleisch mariniert
  4. Wenn ihr anfangt zu grillen heizt den Grill auf 160-180 °C vor und legt dann das Kachelfleisch drauf. Kachelfleisch auf dem Grill
  5. Je nach Geschmack bis zur gewünschten Bräune grillen. Kachelfleisch auf dem Grill
  6. Wir haben es ca 5-6 Minuten von jeder Seite gegrillt. Es war innen noch schön saftig und sehr zart. K
  7. Auch am nächsten Tag kann man das Kachelnfleisch noch sehr gut essen. Z.B. kalt in Streifen geschnitten auf ein Baguette oder ein Brötchen. fertiges Kachelfleisch

Dieses Rezept teilen

Kategorien: Schwein