Antipasti vom Grill

Viele Variationen bei Antipasti vom Grill möglich

Antipasti vom Grill ist durch die zahlreich einsetzbaren Gemüsesorten unglaublich abwechslungsreich und schmackhaft.

Die Variationsmöglichkeiten erlauben es jedes Mal ein ganz neues Gericht daraus zu kreieren. Üblicherweise wird Antipasti kalt bzw. lauwarm als Beilage oder Vorspeise serviert. Geröstetes Brot passt zu dieser leichten, vegetarischen Küche besonders gut.

Antipasti vom Grill

Menüart

Beilage

Küchenstil

Vegetarisch

Portionen

Zutaten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading…
Antipasti vom Grill fertig serviert
Das Antipasti vom Grill überzeugt mit seinem leichten, mediterranen Geschmack und eignet sich perfekt als Beilage oder Vorspeise.

Anleitungen

  1. Zucchini und Aubergine putzen, waschen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Paprika putzen, waschen, entkernen und vierteln. Tomaten waschen und trocken tupfen. Pilze putzen und ggf. halbieren. Knoblauch schälen und vierteln. Thymian waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Rosmarin waschen, trocken schütteln, Nadeln abstreifen und fein hacken.
  2. Gemüse und Pilze in eine Schüssel geben und mit Salz und etwas Olivenöl locker vermischen. Grillrost fetten und Gemüse offen bei direkter Hitze (200 °C-220 °C) von beiden Seiten grillen. Bei der Zubereitung in einer Grillpfanne: Grillpfanne erhitzen, fetten und Gemüse bei mittlerer Hitze von beiden Seiten grillen.
  3. Gemüse vom Rost nehmen und in eine große Schüssel geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Olivenöl, Knoblauch, Zitronensaft und –schale sowie den Kräutern vermischen und Gemüse bis zum Servieren darin marinieren. Dazu schmeckt geröstetes Brot.

Dieses Rezept teilen

Kategorien: Beilagen, Gemüse