Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 500.000 Kunden

Mehr als 80 Marken

Über 6.500 lagernde Produkte



Magazin


Magazin



Beef Tatar mit Brot
(30 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Klassisches Beef Tatar Rezept


Lesezeit 3 Minuten Lesezeit

Hier kommt die Königin unter den Vorspeisen: Beef Tartar. Eine leckere und ausgefallene Vorspeise kommt bei jeder Grillfeier gut an. In unserem Tatar Rezept benutzt du rohes Rindfleisch, deshalb ist es besonders wichtig beim Steak Tatar auf Hygiene und die richtige Fleischauswahl beim Rindfleisch zu achten. Woher kommt das Beef Tatar? Tatar – das erinnert […]

Zum nächsten Beitrag

Hier kommt die Königin unter den Vorspeisen: Beef Tartar. Eine leckere und ausgefallene Vorspeise kommt bei jeder Grillfeier gut an. In unserem Tatar Rezept benutzt du rohes Rindfleisch, deshalb ist es besonders wichtig beim Steak Tatar auf Hygiene und die richtige Fleischauswahl beim Rindfleisch zu achten.

Woher kommt das Beef Tatar?

Tatar – das erinnert an die Tataren, oder? Tatsächlich gibt es eine Theorie, dass dieses Gericht nach dem Reiterstamm aus Asien benannt wurde. Sie sollen Fleisch unter ihren Sätteln weichgeritten und dann verzehrt haben – das ist jedoch bereits widerlegt worden. Populär wurde das Gericht auf jeden Fall in Frankreich und zumindest in seiner klassischen Version stammt es auch daher. Genauer war es der Koch Auguste Escoffier, der 1921 das erste Beefsteak Tatar servierte.

Beef Tatar selber machen

Frage am besten direkt beim Metzger nach, welches Rindfleisch du für das Tatar benutzen kannst. Es sollte fett- und sehnenfrei sein. Einen Fleischwolf brauchst du übrigens nicht. Schneide das Fleisch einfach mit einem scharfen Messer klein. Dann kannst du das Rindertatar anmachen und mit Eigelb anrichten. Je nach Geschmack kannst du dem Steak Tatar Rezept noch Ketchup, Tabasco, Worcestersauce, Piri-Piri-Sauce, zusätzlich Wodka oder Cognac zugeben.

Erfahre mehr darüber, wie man das Beef Tatar als einer der leckersten Vorspeisen in Perfektion zubereitet.

Menüart
Küchenstil
Fleisch
Portionen
4 Personen

Zutaten

800 g
Rindfleisch mager
Salz
Pfeffer frisch gemahlen
Paprikapulver edelsüß
4
Sardellenfilets eingelegt; abgespült und trocken getupft
3
Schalotten fein gewürfelt
3-4 EL
Kapern gut abgetropft und fein gehackt
Cornichons einige, klein gehackt
1-2 EL
Dijon Senf
4
Eigelb sehr frisch
Kräuter klein gehackt, z. B. Petersilie, Schnittlauch
Trüffel nach Belieben zum darüber Streuen

Beef Tatar mit Brot
Ein klassisches Beef Tatar wird mit Eigelb serviert.

Anleitungen

  1. Das Fleisch auf ein sauberes Küchenbrett legen und zuerst in möglichst dünne Scheiben, dann in dünne Streifen und zuletzt in sehr feine Würfel schneiden. Danach mit einem schweren, scharfen Messer ganz klein hacken (ähnlich, als wenn du Kräuter wiegst). Das machst du solange, bis die Textur für dich okay ist. Manche mögen es grober, andere feiner. rohes Fleisch wird geschnitten
  2. Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. In einen Metallring geben und auf Teller stürzen, du kannst dafür aber beispielsweise eine Burgerpresse verwenden, da sie eine perfekte Portion bietet. Du lässt nur das Pressen aus. Du kannst in das rohe Rindfleisch eine kleine Kuhle formen und jeweils ein Eigelb hineingleiten lassen. Alternativ reichst du es in einem extra Schälchen. Die restlichen Zutaten drapierst du um das Tatar herum oder stellst sie in Schalen angerichtet auf den Tisch. So kann es sich jeder je nach Geschmack selbst zusammenstellen. Wer Trüffel mag, kann den Trüffel am Schluss mit einem Trüffelhobel fein über das Beef Tatar hobeln.
  3. Zum perfekten Beef Tatar schmeckt frisch gebackenes Ciabatta, das mit Butter leicht angegrillt wird. Beef Tatar auf Baguette

Verschiedene Tatar Rezepte

Tatar hat viele Köche dazu inspiriert, ähnliche Kreationen zu entwickeln. Durch die große Oberfläche schmecken die Zutaten, wenn sie kleingehackt sind besonders intensiv und vollmundig. Insbesondere der feine Eigengeschmack kommt bestens zur Geltung. Zudem nehmen die Zutaten Gewürze gut auf. Mittlerweile gibt es sogar vegane Tatar-Alternativen.

Lachstatar

Das ist ein Klassiker unter den Tatar-Alternativen. Zubereitet wird es mit (Räucher-)Lachs, Dill, Zitrone, Salz und Pfeffer.

Kalbstatar

Kalbstatar ist dem Rindertatar sehr ähnlich, es wird ganz klassisch ebenfalls mit Kapern und Cornichons zubereitet. Worcestershiresauce verleiht ihm eine pikante Würze. Es schmeckt feiner als Tatar vom Rind und gilt als noch edler.

Avocadotatar

Die herzhafte Avocado eignet sich sehr gut für ein Tatar. Zwiebeln bringen zusätzliche Würze, Salz, Pfeffer und Zitronensaft runden den Geschmack ab. Die Frucht wird nicht ganz so fein geschnitten wie das Fleisch.

Veganes Tatar mit Aubergine

Für dieses reine Gemüsetatar die Aubergine im Ofen rösten. Das weiche Fruchtfleisch mit Tomatenmark, Olivenöl, Cornichons, Kapern und Senf abschmecken.

Tomaten-Feta-Tatar

Tomaten und Schafskäse ergeben eine geniale Kombination. Für dieses vegetarische Tatar werden die Zutaten fein gehackt und mit Olivenöl, Thymianblättern, Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Es passt perfekt als Hauptspeise zum sommerlichen Grillfest.

Herbstliches Rote-Beete-Tatar

Der erdige Geschmack von Roter Beete wird hier mit etwas Honig, Zitronensaft, feingehackten Zwiebeln und etwas Senf abgerundet. Die Rote Beete für das Tatar am besten vorkochen, aber nicht zu weich werden lassen.

Hirschtatar

Im Winter und Herbst, wenn Wildzeit ist, kannst du mit diesem Rezept viel Eindruck machen. Das magere Hirschfilet wird wie Rindfleisch in kleine Würfel geschnitten. Statt Gürkchen verwendest du hier Preiselbeeren. Thymian und Abrieb von Zitronenschale runden das Gericht ab.

Fischtatar

Zu Tatar aus Fisch passen Dill, Zwiebeln, Zitronensaft und etwas Chili. Als Fisch kommen alle Arten in Sushi-Qualität in Betracht, neben Lachs zum Beispiel Thunfisch oder Seelachs.

Surf-and-Turf-Tatar

Für Surf and Turf eignet sich Tatar hervorragend. Grundlage bildet klassisches Rinder- oder Kalbstatar. Darauf kommt eine gegrillte Garnele, als Gewürze eignen sich für den Fisch Chili und – ganz exotisch – ein Hauch Zimt.

Erdbeertatar

Ja, es gibt auch süßes Tatar. Mit roten Erdbeeren sieht es dem Original sogar sehr ähnlich, schmeckt aber ganz anders: sommerlich, fruchtig und frisch. Dazu passen etwas Puderzucker und feingeschnittene Minzblätter.


Zum nächsten Beitrag

Wassermelone Grillen mit Nusspesto
Wassermelone schmeckt nicht nur frisch aufgeschnitten lecker, sondern gerade dann, wenn du daraus Wassermelonensteak machst und ihnen noch ein paar Röstaromen auf dem Grill verpasst. Und das Beste daran: Wassermelone Grillen ist einfach und geht super schnell. In nur wenigen Minuten zauberst Du so einen leckeren Sommer-Nachtisch. Melone Grillen: Gegrillte Wassermelone mit Nusspesto als leckerer […]
Gegrillte Wassermelone mit Nusspersto
Shop Flag Shop