Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 500.000 Kunden

Mehr als 80 Marken

Über 6.500 lagernde Produkte



Magazin


Magazin



Gegrillte Ananas mit Rum

(2 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Rezept für gegrillte Ananas

Wie könnte der Grillabend besser ausklingen, als mit einem leckeren ebenfalls gegrillten Dessert?! Gerade im Sommer muss es am besten was fruchtig-süßes sein. Was könnte sich da besser eignen, als die wahre Königin der Tropenfrüchte: die Ananas. Gerade auf dem heißen Rost karamellisiert die gegrillte Ananas wunderbar und bekommt ein süß-rauchiges Aroma.

Die glasierten Ananasringe vom Grill lassen sich für den perfekten Nachtisch wunderbar mit einer Kugel Vanilleeis und gerösteten Mandelblättchen kombinieren.

Gegrillte Ananas Ringe: So gelingt der perfekte Nachtisch vom Grill

Die größte Herausforderung an diesem Dessert liegt wohl darin, die frische Ananas zu schälen und in Scheiben zu schneiden. Wer es sich ganz einfach machen will, kann sich im Supermarkt fertig geschälte Ananas kaufen.

Die Ananasscheiben erhalten nach wenigen Minuten auf der Grillplatte oder direkt auf dem Grillrost ein schönes Grillmuster. Auf einer großen Platte angerichtet, runden eine Kugel Vanilleeis und geröstete Mandelblättchen (Alternativ: klein gehakte Walnüsse oder Haselnüsse) das fruchtige Dessert wunderbar ab.

Die Ananasscheiben beginnen auf dem Grill schön zu karamellisieren.

Gegrillte Ananas mit Rum aufpeppen

Schnell und einfach kann man die gegrillte Ananas mit Rum aufpeppen. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder man legt die Ananasringe 5 min bevor sie auf dem Grill landen in Rum ein oder du glasierst die Ananas Ringe während des Grillens statt nur mit Honig mit einer Honig-Rum-Mischung.

Zubereitung

  1. Schopf der Ananas abschneiden und mit einem Messer die restliche Schale entfernen. Für das harte Mittelstück der Ananas gibt es spezielle Ananasschneider. Ansonsten einfach die Ananas in scheiben schneiden und das innere Stück herausholen, sodass Ringe entstehen.

    Ananas schneiden
  2. Nun kannst du schonmal den Grill vorheizen. Etwa 200° C reichen aus. Wenn du gerne das Rezept mit Rum aufpeppen möchtest, kannst du die Ananasscheiben auch in der Zeit kurz in Rum tränken. Alternativ kannst du den Rum auch wie in Schritt 4 als Glasur nehmen.

  3. Lege nun die Ananasscheiben auf den Rost und grille sie von jeder Seite etwa 2-3 Minuten, bis ein schönes Grillmuster entstanden ist.

    Gegrillte Ananas Ringe
  4. Noch auf dem Grill kannst du die Scheiben mit etwas Honig (und ggf. Rum) und einem Pinsel glasieren. Ansonsten holst du die Scheiben zuerst vom Rost herunter, glasierst sie anschließend mit Honig und etwas Zimt.

  5. Nun die warmen Ananasringe vom Grill herunter nehmen und sie mit einer Kugel Vanilleeis und angerösteten Mandelblättchen servieren.

    Gegrillte Ananas mit Rum, Honig und Vanilleeis

Menüart
Menüart Dessert
Vorbereitung
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit
Kochzeit 5 Minuten
Wartezeit
Wartezeit Minuten
Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeitsgrad mittel


Portionen für 4 Personen

Zutaten

1
Ananas
2 EL
Honig
Zimt nach Belieben
Rapsöl (oder Kokosöl)
4 Kugeln
Vanilleeis
50 g
Mandelblättchen
30 ml
Rum

Nächstes Rezept
(2)
10 Min. Zubereitungszeit

(2 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)
Pinterest Facebook Instagram Teilen
Nächstes Rezept
(2)
10 Min. Zubereitungszeit