Die ultimative Rindfleischmarinade

Rindfleisch hat in der Regel einen so tollen Eigengeschmack, dass Marinade eigentlich überflüssig ist. Etwas Abwechslung darf es allerdings auch mal sein!

Wofür eine Rindfleischmarinade?

Durch eine leckere Marinade erhält das Rindfleisch einen einzigartigen Geschmack, den man mit Salz und Pfeffer nicht allein erreicht. Damit die Marinade gut einziehen kann, sollte sie nicht zu dickflüssig sein. Grundsätzlich eignet sich am besten dünnes Fleisch mit geringer Masse. Bei äußerst dicken Fleischstücken kann man die Fleischmarinade auch injizieren, damit die Marinade auch bis zum Kern gelangt. Da sie generell Flüssigkeit bringt, hilft sie so auch vor dem Austrocknen.

Zum Schluss schmeckt das Rindfleisch mit unserer ultimativen Marinade würzig und leicht süßlich. Das liegt daran, dass die Petersilie und die Sojasauce für eine frische Würze sorgt, während die Zitrone mit dem Fleisch reagiert. Die Säure sorgt zwar zunächst dafür, dass das Fleisch im marinierten Zustand eine unschöne gräuliche Farbe erhält, dafür gewinnt es aber an Zartheit. Nach dem Grillen hat das marinierte Rindfleisch wieder eine kräftige Farbe, mit einem unwiderstehlichen Aroma und ist butterzart.

DIE ULTIMATIVE RINDFLEISCHMARINADE

Küchenstil

Fleisch

Portionen

Zutaten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading…
ultimative Rindfleischmarinade
Die Rindfleischmarinade sollte am Besten über Nacht in den Kühlschrank, damit das Fleisch den Geschmack richtig aufnehmen kann.

Anleitungen

  1. Petersilie klein hacken, Zitrone auspressen und mit den restlichen Zutaten vermengen. Anschließend in einer Schüssel oder in einem Beutel das Fleisch mit dem Zutaten gut marinieren. Zutaten für die Rindfleischmarinade
  2. Die Marinade muss über Nacht im Kühlschrank ziehen, damit das Rindfleisch den Geschmack richtig aufnehmen kann. Am nächsten Tag kann das Fleisch gegrillt werden. Das Rind schmeckt durch die Marinade herrlich würzig und leicht süß.

Dieses Rezept teilen

Kategorien: Rind