Tel. & E-Mail Kundenservice
Mo. – Fr. 08:30 – 18:00 Uhr:
06621 / 4320900 oder shop@grillfuerst.de.

Napoleon Sonder-Hotline
Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr,
Sa. 08:00 – 19:00 Uhr:
06621 / 43209-00

Videoberatung
Mo. – Fr. 10:00-19:00 Uhr: Live-Video-Beratung

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 850.000 Kunden

Mehr als 60 Marken

Über 7.000 lagernde Produkte

13 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Bitterballen aus dem Dutch Oven – frittierte Fleischbällchen

(5 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Bitterballen aus dem Dutch Oven
Bitterballen – alles andere als bitter! Die panierten und knusprig rösch frittierten Hackbällchen mit Kalb und Rind sind unglaublich lecker!

Hier muss wirklich niemand verbittern. Die kugelrunden Bitterballen sind eine Spezialität aus Holland. Zuerst paniert und anschließend frittiert ergeben sich besonders leckere Fleischbällchen! Das bringt auf jeden Fall eine Menge Freude in den Dutch Oven, sodass man sich beim Kochen am liebsten vor Glück rollen möchte.

Panierte und frittierte Fleischbällchen: Bitterballen!

Die besonders knusprige Panade verbirgt einen herzhaft cremigen Kern aus köstlichen Ragou! Mit zartem Kalbsfleisch und deftigem Rinderhack ein echter Genuss! Die Bitterballen eignen sich sehr gut als Fingerfood und kleiner Snack zwischendurch.

Zubereitung

  1. Die geschälte Zwiebel und das Fleisch würfeln. Die Petersilie unter fließendem Wasser säubern und mit einem Wiegemesser zerkleinern.

  2. Den Dutch Oven auf dem Grill platzieren. Nach dem Vorheizen gebt ihr die Butter in den Topf, um die Zwiebelwürfel anzuschwitzen.

  3. Das Mehl mit dem Zwiebeln vermengen. Zum Verrühren solltet ihr einen Schneebesen verwenden. Mit ihm lässt sich der schnelle Rührvorgang problemlos durchführen.

  4. Nachdem ihr das Mehl mit den Zwiebeln in schnellen Bewegungen in die Butter gerührt habt, kommt die Brühe mit in den Topf.

  5. Den Inhalt des Dutch Ovens etwas einkochen lassen und das gewürfelte Kalbfleisch zusammen mit den Gewürzen hinzufügen.

  6. Zum Schluss wird das Hack in den Topf gegeben. Nach dem Verrühren deckt ihr den Dutch Oven ab und stellt ihn in den Kühlschrank.

  7. Nach 2 Stunden werden drei Schüsseln nebeneinander aufgestellt und jeweils mit Mehl, aufgeschlagenen Eiern und Paniermehl gefüllt. Aus der Fleischmasse formt ihr runde Kugeln, die zuerst im Mehl, danach in den verquirlten Eiern und anschließend im Paniermehl gewendet werden.

  8. Das Öl im Dutch Oven erhitzen und die Bitterballen darin frittieren. Das Ausbacken im heißen Öl dauert 5 Minuten, bei großen Bällchen können es auch 7 bis 8 Minuten werden.

  9. Die frittierten Ballen auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mayonnaise, scharfe Grillsoßen oder Remoulade sind als kulinarische Begleitung immer gern gesehen.

Das Panieren macht den Unterschied: Im Gegensatz zu normalen Feld-Wald-und-Wiesen-Buletten kommen die Bitterballen perfekt paniert und rösch frittiert daher. Eine doppelte Schicht Panade ist doppelt so knusprig. Lasst euch also nicht davon abhalten, eure Bällchen zweimal in den Schüsseln mit Mehl, Eiern und Paniermehl zu versenken.

(5 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)
Pinterest Facebook Instagram Teilen
Nächstes Rezept
(3)
75 Min. Zubereitungszeit

Shop Flag Shop
banner