Paprika Mais Salat

Mais darf bei keinem Barbecue fehlen! Vor allem US-Amerikaner wissen das schon lange. Maiskolben grillen, mit Butter bestreichen und mit Meersalz bestreuen – was könnte es Leckereres geben? Wir hätten da eine Idee für einen tollen Salat zum Grillen: unseren Paprika-Mais-Salat mit fruchtigem Himbeer-Dressing!

Paprika Mais Salat mit Himbeere Dressing

Bei unserem Rezept trifft gegrillter Mais auf knackige Paprika. Das Dressing aus Himbeeren wird deine Synapsen zum Tanzen bringen! Da gibt es nur eines: unbedingt ausprobieren!

Mais Paprika Salat

Menüart

Salate

Küchenstil

Vegetarisch

Vorbereitung

10 Minuten

Kochzeit

20 Minuten

Portionen

Zutaten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading…
Paprika Mais Salat mit Feta
Das Himbeer Dressing gibt dem Paprika Mais Salat den extra Frischekick!

Anleitungen

  1. Den Grill vorheizen. Die Maiskolben bei indirekter Hitze ca. 20-30 Minuten grillen. Dabei immer wieder wenden und aufpassen, dass sie nicht schwarz werden. Den Mais vom Grill nehmen, abkühlen lassen und die Körner mithilfe eines scharfen Messers vom Kolben lösen. In eine Salatschüssel geben. Paprika waschen, von den Kerngehäusen befreien und in Würfel schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Feta mit einer Gabel zerdrücken. Alles zu den Maiskörnern geben.
  2. Für das Dressing Olivenöl, Essig, Himbeeren, Salz und Pfeffer mit dem Pürierstab zu einer homogenen Masse verarbeiten, über den Salat geben und mit einem Löffel unterheben. Der Salat schmeckt am besten, wenn er für eine bis zwei Stunden im Kühlschrank durchzieht. Vor dem Servieren rechtzeitig rausstellen, damit er Zimmertemperatur hat.
  3. Der Maissalat schmeckt zu allen Grillgerichten, Bier passt genauso gut dazu wie Wein. Von diesem Salat kannst du ruhig auch etwas mehr zubereiten, er schmeckt auch am nächsten Tag noch gut!

Dieses Rezept teilen

Kategorien: Salate