Kürbis Brownies

Brownies müssen schokoladig und saftig sein. All das wirst du bei diesem Rezept erleben – und noch viel mehr! Denn mit dem Kürbis wirst du Geschmacksknospen treffen, die du vorher vielleicht noch gar nicht kanntest!

Schokoladige Kürbis Brownies mit Pekannüssen

Die Pecannüsse geben den saftigen Schoko Kürbis Brownies einen ganz besonderen Geschmack. Da man einen hellen und einen dunklen Teig hat, schichtet man sie so auf, dass man eine schöne Marmorierung erhält. So schmecken die Kürbis Brownies nicht nur sehr lecker sondern sind auch optisch ein echtes Highlight!

Kürbis Brownies

Menüart

Dessert

Portionen

Zutaten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading…
Kürbis-Brownie mit Schokostückchen und Pecannüsse ist ein leckerer Nachtisch.
Leckerer Nachtisch: Der Kürbis-Brownie erhält durch die Pecannüsse einen besonderen Geschmack.

Anleitungen

  1. Für den Brownieteig die Butter gemeinsam mit der Schokolade schmelzen lassen. Die Zucker und das Salz einrühren und anschließend abkühlen lassen. Danach die Eier einzeln einrühren und das Vanilleextrakt hinzugeben. Anschließend das Mehl und den Zimt kurz mit in den Teig einarbeiten und beiseitestellen.
  2. Für den Kürbisteig den gewählten Kürbis waschen und gegebenenfalls schälen, in kleine Würfel schneiden, weichkochen und pürieren. Den Frischkäse, die Butter und den Zucker aufschlagen, bis die Masse glatt ist. Die restlichen Zutaten dazugeben und alles gut miteinander verrühren. In einer Brownieform wird der Teig miteinander vermischt.
  3. Die Hälfte des Brownieteigs in die vorbereitete Form geben, dann den Kürbisteig und den Rest des Brownieteigs abwechselnd obendrauf geben, zum Schluss mit einem Messer ein Muster auf die Oberfläche streichen.
  4. Die Schokoladenstückchen und die gehackten Pecannüsse auf den Brownies verteilen und sie bei etwa 175°C für circa 30-35 Minuten backen. Der Kürbisbrownie wird mit Schokostückchen und Pecannüssen bestreut.

Dieses Rezept teilen

Kategorien: Dessert