Tel. & E-Mail Kundenservice
Mo. – Fr. 08:30 – 18:00 Uhr:
06621 / 4320900 oder shop@grillfuerst.de.

Napoleon Sonder-Hotline
Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr,
Sa. 08:00 – 19:00 Uhr:
06621 / 43209-00

Videoberatung
Mo. – Fr. 10:00-19:00 Uhr: Live-Video-Beratung

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 850.000 Kunden

Mehr als 60 Marken

Über 7.000 lagernde Produkte

13 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Käsespätzle aus der Gusspfanne

(3 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Selbstgemachte Käsespätzle auf einem Teller angerichtet

Selbstgemachte Käsespätzle vom Grill bzw. vom Seitenkocher. Schön saftig, fluffig, intensiv käsig und kross schmecken unsere Spätzle aus der Gusspfanne. In nur 40 Minuten Vorbereitungszeit mit relativ wenig Zutaten ein herrliches Gericht aus den Tiroler Bergen zum Nachmachen.

Tiroler Käsespätzle Zubereitung

Besonders lecker ist das Gericht mit selbst geriebenen Emmentaler. Wir benötigen für den Teig Spätzlemehl, Eier, Salz, Quark und verrühren alles zu einem Teig. Für die Endfassung nehmen wir Zwiebeln, Käse und die Spätzle, alles erhitzen, verrühren und schmecken lassen.

Zubereitung

  1. Nimm dir eine mittlere Schüssel und gib das Mehl, 250g Quark, die Eier und 100 ml Leitungswasser hinein.

    Spätzleteig mit Eiern in einer Schüssel
  2. Vermische alles gut miteinander. Mit der Küchenmaschine, auf mittlerer Stufen, dauert es gut zehn Minuten bis alles ordentlich verrührt ist. Von Hand wird’s ca 20-25 Minuten dauern.

    Spätzleteig mit Küchenmaschine geknetet
  3. So sieht der Teig aus, wenn er im ersten Schritt fertig ist. Nun lasse ihn für etwa 30 Minuten ruhen.

    Fertiger Spätzleteig in einer Schüssel
  4. Nimm dir einen Kochlöffel mit einem Loch in der Mitte. Hebe den Teig mit dem Kochlöffel unter, sodass sich im Teig Luftblasen bilden. Wir machen den Vorgang ca. 5 Minuten.

    Spätzleteig mit Luftblasen
  5. In der Zwischenzeit erhitz du deinen Seitenkocher auf höchste Stufe und stellst einen Topf mit 4L Wasser und einer Prise Salz drauf.

    Topf mit kochendem Wasser auf dem Seitenkocher
  6. Zur Zubereitung der Spätzle benötigst du jetzt ein Spätzle Brett und einen Spätzle Spachtel. Das Brett legst du auf den Topf, die Teigmasse auf das Brett und reibe den Teig durch die Löcher,  so dass der Teig direkt in das heiße Wasser fällt.

    Spätzleteig auf Spätzlebrett
  7. Koche die Spätzle nun auf mittlerer Stufe für 10-15 Minuten. Rühre die Spätzle gelegentlich um.

    Selbstgemachte Spätzle in kochendem Wasser
  8. Die Spätzle sind fertig wenn sie oben schwimmen. Die oberen Spätzle nach und nach rausnehmen und in einem Sieb abtropfen lassen.

    Fertige Spätzle zum Abtropfen im Sieb
  9. Schäle die Zwiebeln und schneide sie in kleine feine Würfel.

    Feine gewürfelte Zwiebeln
  10. Heize den Seitenkocher auf mittlere Stufe an und stelle die Gusseisenpfanne drauf. Gib ein Stückchen Butter hinein und brate die Zwiebeln darin bis sie etwas glasig sind.

    Zwiebeln in Butter in der Gusspfanne angeschwitzt
  11. Schalte den Seitenkocher auf niedrige Stufe und gib die Spätzle und den geriebenen Emmentaler hinzu. Verrühre alles gut miteinander.

    Spätzle in der Gusspfanne mit Käse
  12. Sobald der Käse warm ist und Fäden zieht sind die Käsespätzle fertig.

    Fertige Käsespätzle in der Gusspfanne
  13. Sobald der Käse warm ist und Fäden zieht sind die Käsespätzle fertig. Die fertigen Käsespätzle kann man mit Frühlingszwiebeln oder gerösteten Zwiebeln garnieren.

    Fertige Käsespätzle auf einem Teller angerichtet
(3 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)
Pinterest Facebook Instagram Teilen
Nächstes Rezept
(2)
90 Min. Zubereitungszeit

Shop Flag Shop
banner