Tel. & E-Mail Kundenservice
Mo. – Fr. 08:30 – 18:00 Uhr:
06621 / 4320900 oder shop@grillfuerst.de.

Napoleon Sonder-Hotline
Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr,
Sa. 08:00 – 19:00 Uhr:
06621 / 43209-00

Videoberatung
Mo. – Fr. 10:00-19:00 Uhr: Live-Video-Beratung

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 850.000 Kunden

Mehr als 60 Marken

Über 7.000 lagernde Produkte

13 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Bratwurst-Resteverwertung: Currywurst-Topf

(5 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Wer kennt es nicht: Der Einkauf war zu gut gemeint und nach dem Grillfest bleiben diverse und vielleicht auch schon gegrillte Bratwürstchen übrig. Im Kühlschrank aufbewahrt können die am nächsten Tag noch einmal warmgemacht werden aber was tun, wenn es einfach doch zu viele Rest-Würstchen gibt? Die Lösung ist der Currywurst-Topf. Die gegrillten Würste werden in mundgerechte Stücke geschnitten und dann in einer Currysoße der eigenen Wahl aufgekocht. Heiß abgefüllt in sterile Twist-Off-Gläser ist die Currywurst zwei bis drei Monate haltbar.

Zubereitung

  1. den gesamten Restbestand an Bratwürsten grillen

  2. abkühlen lassen

  3. die Würste mit einem Wurstschneider oder (etwwas mühsamer) per Hand in ca. 2cm dicke Scheiben schneiden.

  4. die Wurstscheiben zusammen mit einer Currysoße nach Wahl in einem großen Topf aufkochen.

    Zuletzt die noch heiße Currywurst mit Soße in Schraubgläser füllen, die zuvor im Backofen bei 110 Grad 30 Minuten erhitzt wurden. Die Gläser fest schließen, und 15 Minuten auf den Kopf stellen.

(5 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)
Pinterest Facebook Instagram Teilen
Shop Flag Shop
banner