Grillfürst benutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×
  • 2% Skonto auf Vorkasse
  • ab 100 € versandkostenfrei
  • 06621 18687-10, Mo-Fr 8:30-18
  • Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa: 9-15 Uhr

Petromax Petroleulampen und passendes Zubehör

Petromax Petroleumlampen gelten als die ältesten Starklichtlampen der Welt und sind dementsprechend auch extrem bekannt.

Die seit Anfang des 20. Jahrhunderts kaum veränderte Technik spricht dabei natürlich für sich und die hohe Qualität der Petromax Lampen.

Die Petromax Petroleumlampe als perfekte Outdoor Lampe

Die Vorteile der Petroleumlampen liegen auf der Hand:

  • robuste, bewährte Technik
  • 400 Watt Lichtleistung (HK500)
  • autarker Betrieb ohne Strom
  • 8 Stunden Brenndauer (mit einem Liter Petroleum)
  • wetterunabhängig
Ideal beim Angeln: Die Petromax Petroleumlampe

Aus diesem Grund sind die Petromax Petroleumlampen bis heute noch bei vielen Rettungsorganisationen und Streitkräften im Einsatz.

Petromax Petroleumlampe im Privatgebrauch

Die Stärken der Petroleumlampen kommen aber natürlich auch im privaten Gebrauch voll zu Tage.

Egal ob Sie Ihre Grillecke oder die Terrasse in ein angenehmes Licht tauchen möchten, die Lampen erfüllen Ihren Zweck immer mit Bravour.

Petromax Petroleumlampe an einer Hütte

Doch nicht nur im eigenen Garten sind die Petroleumlampen eine gute Wahl, grade auch beim Camping, beim Angeln oder anderen Outdoor Tätigkeiten sind die Leuchten ideal geeignet. Selbst auf Booten werden die Lampen daher gerne eingesetzt.

Die Petromax Petroleumlampen sorgen einfach überall wo Strom fehlt für ausreichend Licht und eine angenehme Stimmung.

Die Funktionsweise der Petromax Petroleumlampen

An der alten Funktionsweise der Starklichtlampen hat sich bis heute nicht viel geändert.

Durch die integrierte Luftpumpe gibt man einen leichten Überdruck von 2 bar auf den Tank. Hierdurch steigt das Petroleum in den Vergaser auf und verdampft durch die Hitze der Flamme. Den Abschluss des Vergasers bildet eine kleine Düse, aus welcher der überhitzte Petroleumdampf nun fast mit Schallgeschwindigkeit in das Mischrohr ausströmt.

Hier können sich die Petroleumgase ausdehnen, nachdem sie im Vergaser noch unter hohem Druck standen. Durch die Ausdehnung und die hohe Geschwindigkeit vermischen sich Petroleumgas und Luft aus dem Brennraum, wodurch auch das für diese Lampen typische Zischen entsteht.

Am Ende des Mischrohres sitzt die Austrittsdüse der Petroleumlampe, auf welcher ein Glühkörper befestigt ist. Dieser wird nun durch die Flamme zur Weißglut gebracht und ist schlussendlich für die hohe Leuchtkraft der Petromax Lampe verantwortlich.

Text einblenden

Lade weitere Produkte...

Keine weiteren Produkte nachladen? Hier klicken.

Melden Sie sich an×

Ich bin bereits Kunde

Passwort vergessen?

Lade, bitte warten...