Tel. & E-Mail Kundenservice
Mo. – Fr. 08:30 – 18:00 Uhr:
06621 / 4320900 oder shop@grillfuerst.de.

Napoleon Sonder-Hotline
Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr,
Sa. 08:00 – 19:00 Uhr:
06621 / 43209-00

Videoberatung
Mo. – Fr. 10:00-19:00 Uhr: Live-Video-Beratung

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 750.000 Kunden

Mehr als 80 Marken

Über 6.500 lagernde Produkte

11 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Backen mit Gusseisen – die besten Tipps und Tricks


Lesezeit 7 Minuten Lesezeit

Backen mit Gusseisen ist viel leichter als du denkst! Die massiven Gussformen bieten jeden Menge Vorteile beim Backen von Brot und und Kuchen.

Backen mit Gusseisen - Brot aus der Kastenform
(1 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Ein luftig lockeres Brot mit knuspriger Kruste oder ein saftiger Kuchen gelingen am besten in einer Gusseisen Backform. Wahrscheinlich kennst Du die massiven Gussformen vor Allem aus Großmutters Küche. Denn schon damals wusste man die hervorragenden Hitzeeigenschaften von Gusseisen beim Backen zu schätzen.

Das massive und besonders schwere Material sorgt für besonders gleichmäßig gebackene Köstlichkeiten und bietet ein riesiges Spektrum an Einsatzmöglichkeiten. Wer also mehr als Fleisch, Eintöpfe, Suppen und Co. im Dutch Oven oder der Gussform zubereiten möchte, erfährt hier die wichtigsten Tipps zur Auswahl der perfekten Backform und wie sie verwendet wird. Außerdem erklären wir dir, wie du deine Gusseisen Backform reinigst und pflegst, damit du lange Freude an diesem besonderen Kochgeschirr haben wirst.

Gebackene Buchteln im Dutch Oven
Backen mit Gusseisen verspricht besonders luftige und gleichmäßig gebackene Leckereien.

Welche Vorteile hat das Backen in der Gusseisen Backform?

Feine Kuchen und luftige Brote benötigen vor Allem eines: eine gleichmäßige Hitze, damit der Teig von allen Seiten gebräunt wird, optimal Aufgehen kann und eine perfekte Kruste erhält. Was normalerweise im Backofen mit Umluft oder Ober- und Unterhitze erreicht wird, erzielt die gusseiserne Backform durch das besonders gleichmäßige Aufheizen des Materials.

Die Vorteile beim Backen in der Gusseisen Backform:

  • besonders gleichmäßig gebackene Ergebnisse
  • gleichmäßige Hitze von allen Seiten – für optimales Aufgehen des Teigs
  • kein Austrocknen des Teigs
  • Herrliche Kruste – fein und weich oder besonders knusprig – je nach Wunsch
  • Innen saftige und besonders lockere Ergebnisse
  • Flexibel zubereiten: im Backofen, Grill oder mit Briketts

Anders als im Backofen oder einem anderen Garraum wirkt die Hitze hier unmittelbar und direkt von allen Seiten auf den Teig in der Backform ein. Im Backofen kann es passieren, dass das Brot von oben schon besonders dunkel ist und im Inneren austrocknet, bevor es überhaupt fertig gebacken ist. Nicht umsonst sind die vielseitigen Alleskönner in der Küche und am Grill besonders beliebt.

Tipp: Bestreiche das Brot mit Wasser. So entsteht in der Gussform das perfekte Klima zum Backen.

Backen mit Gusseien - Kürbisbrot angeschnitten
Ein fluffiges Kürbisbrot aus der gusseisernen Kastenform

Backformen aus Gusseisen – robust und beste Hitzeeigenschaften

Gusseisengeschirr ist durch seine besondere Herstellung extrem massiv und schwer. Das liegt daran, dass das Material flüssig in die jeweilige Form gegossen wird, worin es dann abkühlen und aushärten kann. Die fertige Form ist besonders hitzebeständig und hält Temperaturen von bis zu 250°C aus, wodurch sie vor allem für den Backofen und Grill perfekt geeignet ist. Die wuchtigen und schweren Formen und Töpfe sind nahezu unverwüstlich und halten über Generationen hinweg unzählige Einsätze aus.

Gusseisen besitzt neben der besonderen Langlebigkeit zudem die perfekten Hitzeeigenschaften zum Backen. Die Form wird dazu einfach im Backofen oder Grill erhitzt. Da das Gusseisen die Hitze gleichmäßig aufnimmt und lange speichern kann, wird der Teig in der Form, anders als im Backofen, von allen Seiten perfekt gebacken.

Welche ist die beste Gusseisen Backform?

Kochgeschirr aus Gusseisen gibt es in einer besonders großen Vielfalt. Je nach Vorhaben sind runde, eckige oder ovale Gussbackformen erhältlich. Auch in der Größe des Fassungsvermögens unterscheiden sie sich und sind darüber hinaus auch in unterschiedlichen tollen Farben erhältlich.

Egal, ob Dutch Oven, Kastenform, Bräter oder Cocotte – alle Gussformen sind je nach Größe ideal geeignet zum Backen. Die Entscheidung liegt hier bei deinen individuellen Wünschen und Backvorhaben.

Die Größe der Gusseisen Backform

Die Größe der Gussform ist beim Backen ein wichtiger Faktor für optimales Gelingen. Damit der Kuchen oder das Brot perfekt aufgehen kann, darf der Teig nicht zu viel Platz haben, um nach oben backen zu können. Anders herum darf die Gussform auch nicht zu klein sein, damit der Teig nicht beim Aufgehen überläuft.

Grillfürst Töpfe und Kastenformen aus Gusseisen zum Backenbis 700 g Teigbis 1500 g Teig>1500 g Teig
Dutch Oven BBQ Edition mit Füßen Grillfürst Dutch Oven BBQ Edition DO2Grillfürst Dutch Oven BBQ Edition DO4Grillfürst Dutch Oven BBQ Edition DO6
Dutch Oven (ohne Füße) Grillfürst Dutch Oven ohne Füße DO2Grillfürst Dutch Oven ohne Füße DO4Grillfürst Dutch Oven ohne Füße DO6
Kastenform (mit Füßen) Grillfürst Dutch Oven Kastenform BK4Grillfürst Dutch Oven Kastenform BK6
Bunte Dutch Oven (ohne Füße)Grillfürst emaillierter Dutch Oven ohne Füße DO4 (in 4 Farben)Grillfürst emaillierter Dutch Oven ohne Füße DO6
Grillfürst emaillierter Dutch Oven ohne Füße DO7,5
(jeweils in 4 Farben)
Die Grillfürst Gusseisen Dutch Oven und Kastenformen zum Backen

Wer sich unsicher zwischen zwei Größen ist, sollte lieber zur größeren Form greifen und dementsprechend etwas mehr Teig vorbereiten.

Gängige Größen zum Backen sind beispielsweise Formen mit einem Fassungsvermögen von ca. 4 Litern und größer. Kastenformen sollten in etwa 30 cm lang sein, ein runder Gusstopf mindesten 30 cm im Durchmesser.

Backen mit Gusseisen - Zimtschnecken aus dem Dutch Oven
Zimtschnecken im Grillfürst Dutch Oven DO4 Deckel backen

Runde oder eckige Backform?

Zum Backen von Brot und Kuchen ist eine Kastenform ideal geeignet. Durch die lange hohe Form kannst du prima kleine Scheiben schneiden, welche immer die gleiche Größe besitzen.

Ciabatta in Grillfürst Kastenform aus Gusseisen backen
In der gusseisernen Grillfürst Kastenform BK4 ein perfektes Ciabatta backen.

Für ein rustikales Bauernbrot, einen saftigen Apfelkuchen, ein Zupfbrot oder ein fluffiges Brioche solltest du allerdings zu einer runden Gusseisenform greifen. Durch das größere Volumen kann der Teig optimal aufgehen. Auch der klassische American Cheesecake gelingt im runden Dutch Oven optimal und kann dann in perfekte Tortenstücke geschnitten werden.

Käsekuchen im Gusseisen Dutch Oven backen
Backen mit Gusseisen – Käsekuchen aus dem Dutch Oven Deckel

Die Griffe der Gusseisenform

Achte darauf, dass deine neue Gusseisen Backform stabile und ausreichend große Griffe besitzt. Sobald die Gussform heiß ist und du sie aus dem Ofen oder Griff nehmen möchtest, benötigst du hitzebeständige Handschuhe. Mit den meist voluminösen Handschuhen kannst du kleine schmale Griffe eher weniger sicher greifen.

Standfüße am Deckel

Auch der Deckel deines Dutch Oven lässt sich prima als Backform benutzen! Das setzt natürlich voraus, dass er mit Standfüßen oder einem umlaufenden hohen Rand ausgestattet ist. Achte darauf, dass der Deckel einen hohen Rand besitzt und, wie der Topf auch, mit ausreichend großen Griffen ausgestattet ist.

Backen mit Gusseisen Dutch Oven
Die Grillfürst Dutch Oven ohne Füße besitzen einen umlaufenden Rand am Deckel.

Bunte Vielfalt – Gusseisen Backformen in leuchtenden Farben

Auch die Optik kannst du dir individuell aussuchen, denn viele der beliebten Gusstöpfe besitzen eine farbige Emaillierung. Die Emaillierung in leuchtenden Farben sieht nicht nur toll aus, sondern schützt zudem das Material vor Feuchtigkeit und somit vor Rost. Die Reinigung von emaillierten Backformen ist einfacher, da hier auch mit Spülmittel und Reiniger gearbeitet werden kann.

Hinweis:

Farbig emaillierte Grillfürst Dutch Oven ohne Füße eignen sich prima zum Backen

Gussformen zum Backen im Überblick

Hier erhältst du einen Überblick über die besten Gusseisen Dutch Oven und Kastenformen und was du darin am besten Backen kannst.

Welcher Dutch Oven ist für wieviel Teig geeignet?

Backen mit Gusseisen im Grillfürst Dutch OvenFassungsvermögenDurchmesser / GrößeGeeignet fürBacken im Deckel möglichEmaillierung
Grillfürst Dutch Oven BBQ Edition DO22,2 LØ 20,1 cmTeig bis 700 gjaSprühemailliert
Grillfürst Dutch Oven BBQ Edition DO43,8 LØ 25,4 cmTeig bis 1500 gjaSprühemailliert
Grillfürst Dutch Oven BBQ Edition DO65,7 LØ 26,4 cmTeig > 1500 gjaSprühemailliert
Grillfürst Dutch Oven ohne Füße DO22,2 LØ 20,1 cmTeig bis 700 gjaSprühemailliert
Grillfürst Dutch Oven ohne Füße DO43,8 LØ 25,4 cmTeig bis 1500 gjaSprühemailliert
Grillfürst Dutch Oven ohne Füße DO65,7 LØ 26,4 cmTeig > 1500 gjaSprühemailliert
Grillfürst Dutch Oven ohne Füße DO7,57,2 LØ 29,2 cmTeig > 1500 gjaSprühemailliert
Grillfürst Dutch Oven Kastenform BK43,1 L34,4 x 13,4 x 10,5 cmTeig bis 1500 gjaSprühemailliert
Grillfürst Dutch Oven Kastenform BK66,5 L34,5 x 27 x 10,5 cmTeig > 1500 gjaSprühemailliert
Grillfürst emaillierter Dutch Oven ohne Füße DO43,8 LØ 25,4 cmTeig bis 1500 gneinfarbig 3-fach emailliert
Grillfürst emaillierter Dutch Oven ohne Füße DO65,7 LØ 26,4 cmTeig > 1500 gneinfarbig 3-fach emailliert
Grillfürst emaillierter Dutch Oven ohne Füße DO7,57,2 LØ 29,2 cmTeig > 1500 gneinfarbig 3-fach emailliert
Die besten Dutch Oven und Kastenformen zum Backen

Brot und Kuchen backen in der gusseisernen Backform

Beim Backen mit Gusseisen bedarf es keiner besonderen Kenntnisse. Im Gegenteil – das Backen mit Gusseisen bietet, wie bereits erwähnt, viele geniale Vorteile und mit ein wenig Übung gelingen die leckersten Köstlichkeiten wie von selbst! Zum Backen kannst du deinen Backofen oder Grill verwenden.

Teig für Faltenbrot in Dutch Oven schichten
Faltenbrot gelingt ganz leicht in einer gefetteten Gusseisenform.

Bereite zunächst den Teig für dein Brot nach Rezept vor und halte die Gehzeiten korrekt ein. Sobald es Zeit ist zum Backen legst du den Teig samt Backpapier direkt in den Dutch Oven oder die Kastenform. Du kannst den Teig auch ohne Backpapier in die Form geben – in dem Fall fette die Form vorher gut ein. Achte darauf, dass der Teig genügend Platz zum Backen hat. Ideal ist ein Füllmenge von ca. 1/3 der Form. Lege den Deckel auf die Form und schließe den Garraum.

Während des Backens solltest du den Deckel der Form stets geschlossen halten. So bleibt der Teig besonders saftig, da die Feuchtigkeit nicht entweichen kann. Während des Backens mit Deckel entsteht eine besonders feine und weiche Brotkrume. Das Besondere: Die Krume entsteht rundherum um das gesamte Brot gleichmäßig und ohne das Brot auszutrocknen. Wenn du eine knusprigere Kruste bevorzugst, kannst du den Deckel 20-30 Minuten vor Ende der Backzeit abnehmen.

Tipp: Besonders tolle Ergebnisse erzielst du, wenn du die Backform zusammen mit dem Ofen oder Grill aufheizt. Der Teig wird dann direkt in die heiße Form gegeben und unmittelbar von allen Seiten gleichmäßig gebacken.

Beim Backen von Kuchen und anderen süßen Speisen ohne Hefe, solltest du die Backform vor dem Einfüllen des Teigs zunächst mit Backpapier auskleiden, um zu verhindern, dass der Kuchen anhaftet.

Kuchen und andere locker, luftige Backwaren solltest du mindesten 15 Minuten auskühlen lassen, bevor du sie aus der Gussform nimmst. So verhinderst du, dass deine Leckereien beim Herausnehmen brechen.

Spekulatius-Käsekuchen mit Glühweinglasur im Dutch Oven backen
Spekulatius-Käsekuchen mit Glühweinglasur im Dutch Oven Deckel gebacken

Die Pflege und Reinigung der Gusseisen Backform

Damit du lange Freude an deiner Backform hast, musst du einige wenige Besonderheiten beachten. Die vielen Vorteile der herausragenden Hitzeeigenschaften bringen nämlich ein paar wichtige Regeln mit sich.

Gusseisen ist generell sehr anfällig für Rost, weswegen es einen optimalen Schutz vor Feuchtigkeit benötigt. Sofern deine Gusseisen Backform keine Innen-Emaillierung besitzt, solltest du sie vor der ersten Verwendung einbrennen. Dadurch schützt du das Material einerseits vor Feuchtigkeit und erzielst zu dem einen besseren Antihaft-Effekt.

Gusseisenform nach dem Backen einfetten
Gusseisenformen müssen nach der Verwendung gut gefettet werden.

Spüle dazu die Form zunächst mit heißen Wasser gut aus und reinige sie von evtl. Produktionsresten. Wenn du möchtest, kannst du auch einen milden Fettreiniger verwenden. Nach dem Ausspülen mit klarem Wasser trockne die Form gründlich ab. Jetzt kannst du sie mit einem geschmacksneutralem Fett einfetten und danach im Backofen oder Grill einbrennen. Je öfter du den Vorgang wiederholst, um besser der Effekt.

Zur Lagerung kannst du zwischen die Form und den Deckel entweder eine Pappe oder Ähnliches legen, damit die Luft gut zirkulieren kann.


Zum nächsten Beitrag

Schnitzel vom Grill: mit und ohne Panade ein Genuss
Dünnes Fleisch, knusprige Panade, reiner Geschmack: So soll ein perfektes Schnitzel sein. Auf dem Grill gelingt es dir wunderbar, wenn du eine Gusseisenpfanne oder eine Plancha verwendest. Hast du beides nicht zur Hand? Dann kannst du das Grillschnitzel auch ohne Panade auf dem Rost zubereiten. Erfahre hier mehr, wie du das perfekte Schnitzel vom Grill zauberst.
Schnitzel vom Grill mit Panade