Pressemitteilung: Grillfürst organisiert erste virtuelle Ladeneröffnung in Deutschland!

Petersberg / Bad Hersfeld: Grillfachhändler Grillfürst schließt aufgrund der Coronakrise bundesweit alle Filialen. Die Geschäftsführung trotzt der Krise mit Innovationskraft und organisiert die erste virtuelle Ladeneröffnung in Deutschland am Standort Senden/Ulm, die für Donnerstag den 19.3.2020 geplant war. Darüber hinaus führt Grillfürst in den nächsten Tagen Videoberatung ein .

Aufgrund der behördlichen Anordnungen und Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus ist auch der Einzelhandel von Geschäftsschließungen betroffen. Ab Mittwoch, den 17.03.20 sind bis auf weiteres auch die Filialen von Grillfürst, Deutschlands großem Grillfachhandel, in Dormagen, Kassel, Bad Hersfeld, Gründau, Singen und Ulm geschlossen.

Am Donnerstag, den 19.03.20 sollte die sechste Grillfürst Filiale in Senden bei Ulm eröffnet werden. Das geplante Eröffnungswochenende mit Grillvorführungen und Attraktionen musste nun abgesagt werden. Wochenlang liefen die Aufbauarbeiten in der neuen Filiale in Senden. BBQ auf vier Etagen mit einem riesigen Produktsortiment und tollen Highlights sollten auch in dem neuen Grillfürst Store die Kunden begeistern. „Jetzt nicht eröffnen zu können ist keine zufriedenstellende Option. In solch besonderen Situationen müssen wir mit innovativen Ideen vorangehen. Grillfürst setzt auf technische Innovation und plant die erste virtuelle Ladeneröffnung in Deutschlands. Mit einem speziellen Video Chat System und einer virtuellen 3D Welt Animation der neuen Filiale können sich die Interessenten mit einem Kundenberater in der neuen Filiale verbinden lassen und werden mit Bild und Ton beraten. „Unsere Kundenberater sind mit allen Geräten und Produkten vertraut und können hervorragend dem Kunden zu Hause alle Fragen direkt am Gerät über die Kamera erklären. Dazu wird es einen virtuellen Rundgang durch das Ladengeschäft geben, bei dem man entspannt von zu Hause durch die neue Grillfürst Filiale „schlendern“ kann und dabei auch noch beraten wird.“ so Joachim Weber, Geschäftsführer von Grillfürst.

Die neue Situation verlangte nicht nur einiges von Grillfürst ab. Die Firma BerlinFive GmbH, ein Dienstleister für Digitalisierung von Unternehmen und Geschäftsräumen reiste dafür extra per Express an um den virtuellen Rundgang durch die neue Grillfürst Filiale aufzunehmen. “Diese Situation zwingt uns neue Wege zu gehen. Personalstrukturen müssen neu aufgestellt werden, um vielen Mitarbeitern weiterhin Beschäftigungsmöglichkeiten zu bieten. Wir haben in den letzten 48 Stunden mit Hochdruck an Möglichkeiten gearbeitet, um das Unternehmen für die bevorstehende Zeit zu wappnen. Auch den Kunden soll weiterhin der gewohnte Grillfürst Service geboten werden. Wir erwarten ein erhöhtes Aufkommen von Anfragen über Telefon und E-Mail, sowie Online Bestellungen. Daher haben wir das Team im Kundenservice und in der Logistik verdoppelt. Weiterhin haben wir einen Live Ticker auf der Website integriert, der unsere Kunden über aktuelle Neuigkeiten auf dem Laufenden hält.“ so Weber weiter.

Aktuelle Informationen stellt Grillfürst unter www.grillfuerst.de/magazin zur Verfügung

Aufgrund der geschlossenen Grillfürst Filialen mussten auch andere Aktionen abgewandelt werden. Die geplanten Angebote zur Eröffnung, sowie Preise aus den derzeit laufenden Aktionswochen, die vor der Schließung der Ladengeschäfte nur stationär gültig waren, gelten ab sofort noch bis zum 28.03.20 auch bei Bestellungen per Mail oder am Telefon. Den Flyer mit den aktuellen Frühjahrsangeboten finden Kunden unter www.grillfuerst.de/magazin. Den Grillfürst Kundenservice erreichen Sie weiterhin unter 06621 / 4320900 oder per E-Mail unter shop@grillfuerst.de