Paleo Grillen – Die 5 besten Rezepte für Paleo Gerichte vom Grill

Die Paleo Ernährung oder Steinzeit Diät, wie sie auch genannt wird, findet immer mehr Anhänger. Essen wie die Höhlenmenschen liegt im Trend. Doch dein Essen musst du heute nicht mehr selbst jagen. Du kannst es im Supermarkt oder noch besser beim Metzger, in regionalen Hofläden oder auf dem Wochenmarkt kaufen. Paleoaner setzen auf natürliche Lebensmittel und vermeiden industriell produzierte und verarbeitete Produkte. Vormarinierte Steaks oder Bratwürste mit Farbstoffen sind beim Paleo Grillen also tabu. Qualität statt Quantität, naturbelassen und ausgewogen – so wie sich der Steinzeitmensch einst ernährt hat.

Paleo Ernährung: Was ist das genau?

Paleo orientiert sich am Ernährungsstil unserer Vorfahren. Damals wurden weder Getreide angebaut noch Milchprodukte verwendet, deshalb spielen diese Lebensmittelgruppen in der Paleo Ernährung keine Rolle. Auf Zucker, stark verarbeitete Lebensmittel und künstliche Zusatzstoffe wird ebenfalls verzichtet. Hülsenfrüchte und Getreide gelten als schlecht verträglich und sind vom Speiseplan gestrichen. Beim Konsum von tierischen Produkten bevorzugen Paleoaner Fleisch von Tieren aus Weide- bzw. Freilandhaltung und achten auf Herkunft und Fütterung.

Paleo Rezept Rumpsteak mit Grillgemüse
Fleisch ist bei der Paleo Ernährung erlaubt. Du solltest dabei allerdings auf die Herkunft achten. Freilandhaltung ist erwünscht!

Die Grundlagen der Steinzeit Ernährung

Basis der Paleo Diät bilden Lebensmittel, die vor etwa zwei Millionen Jahren verfügbar waren. Dazu zählen vor allem Fleisch, Fisch, Pilze, Eier, Gemüse, Früchte und Honig. Genau wie damals gehört Fleisch nicht zum täglichen Menü, vielmehr sind es die pflanzlichen Nahrungsmittel, denn diese waren auch zur Zeit der Höhlenmenschen leichter verfügbar. Anhänger der Paleo Diät achten zudem darauf, dass sie saisonale und regionale Produkte bevorzugen. Schließlich konnte der Steinzeitmensch im Winter nicht in einen Supermarkt gehen und frische Erdbeeren kaufen. Paleoaner essen nach dem gleichen Prinzip.

Dos Don’ts
Fleisch Getreide
Fisch und Meeresfrüchte Zucker, Zuckerersatzstoffe, Süßstoffe
Gemüse und Obst Softdrinks
Salate, Kräuter und Wildkräuter Nudeln, Couscous und Bulgur
Nüsse und Samen Fertig-Grillsaucen und BBQ-Saucen
Eier Brot, Brötchen und Baguette
Honig Fertige Gewürzmischungen
kalt gepresste Öle Pflanzenöle wie Sonnenblumenöle
Gemüsepfanne als vegetarisches Paleo Rezept
An Gemüse darfst du dich satt essen: Zur Paleo Ernährung gehören Lebensmittel, die bereits vor 2 Millionen Jahren zur Verfügung standen.

Paleo Ernährung: Ist sie gesund?

Die steinzeitliche Ernährung wirkt sich insgesamt positiv auf die Gesundheit aus. Ernährungsexperten sind sich allerdings nicht einig, ob sie tatsächlich gesünder als eine ausgewogene Mischernährung ist. Die Jäger und Sammler betrieben damals weder Ackerbau noch Viehzucht, sondern ernährten sich von dem, was die Natur zur Verfügung stellte. Frische, nährstoffreiche und idealerweise saisonal angebaute Lebensmittel sind grundsätzlich gesünder als stark verarbeitete Lebensmittel.

Paleo Grillen mit Genuss

Erwartest du zum Grillen Paleoaner? Mach dir keinen Stress, denn mit unseren leicht umzusetzenden Tipps haben alle deine Grillgäste einen genussvollen Abend.

  • Verwende keine Fertigprodukte zum Paleo Grillen
  • Alugrillschalen sind tabu. Nimm stattdessen Grillschalen aus Edelstahl oder packe Lachs, Gemüse & Co. in Kohl- oder Bananenblätter
  • Kaufe Biofleisch aus Weide- oder Freilandhaltung und mariniere es selbst
  • Kohle ist zwar für das echte Steinzeit-Feeling erwünscht, aber so streng werden das deine Gäste nicht sehen. Wichtiger ist, was auf dem Grill liegt und dann darf es auch ein Gasgrill sein

Passendes Paleo Grillen Menü für Paleo Gäste:

Paleo Vorspeise: Rote Bete Carpaccio oder ein Wildkräutersalat mit Pilzen und Nüssen
Paleo Hauptspeise: Schweinefiletspieße oder perfekte Steaks mit Kartoffelsalat und BBQ-Sauce
Paleo Nachtisch: Paleo Pancakes mit Beeren oder gegrillte Wassermelone

Paleo Grillen: Wassermelone vom Grill ist ein leichtes Paleo Rezept
Tolles Paleo Dessert: Wenn du für Abwechslung auf dem Grill sorgen möchtest, kannst du Wassermelonen einfach mal warm genießen.

Rezept: Rote Bete Carpaccio

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 2 Rote Bete-Knollen (roh oder vorgekocht)
  • 1 handvoll Salat (je nach Saison, z. B. Feldsalat, Rauke oder Wildkräuter)
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 3 Eier (hart gekocht)
  • 1 EL Walnüsse
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Walnussöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 TL flüssiger Honig
  • 1 EL Senf
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
Paleo Rezept Rote Bete Carpaccio mit Salat und Nüssen
Hübsch angerichtet: Das Rote Bete Carpaccio ist eine tolle Paleo Vorspeise.

Zubereitung:

Rote Bete schälen und mit dem Gemüsehobel in hauchdünne Scheiben hobeln. Salat waschen, evtl. kleiner zupfen und trockenschleudern. Frühlingszwiebel putzen, waschen und in dünne Röllchen schneiden, Eier schälen und fein würfeln. Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten.

Aus den beiden Ölen, Zitronensaft, Honig, Salz und Pfeffer ein Dressing zubereiten.

Zum Anrichten die gehobelten Rote Bete-Scheiben auf 4 Teller fächerartig auslegen. In der Mitte den Salat verteilen. Mit Dressing beträufeln. Frühlingszwiebel und klein gewürfelte Eier auf den Rote Bete-Scheiben verteilen. Nach Belieben noch mit etwas Dressing beträufeln. Geröstete Walnüsse darüber streuen.

Tipp: Rote Bete färben stark, daher beim Verarbeiten am besten Einmalhandschuhe tragen. Die Knollen sind gesund und stecken voller Vitamine, Mineralstoffe und Eisen. Zudem stärken sie die Abwehrkräfte und schmecken auch als Rote Bete-Smoothie in Kombination mit Obst und Gemüse einfach lecker.

Rezept: Schweinefilet Rosmarin Spieße zum Paleo Grillen

Zutaten (für 4 Personen):

  • 300 g Schweinefilet
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Kardamomkapseln
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 TL Fenchelsaat
  • ½ TL schwarze Pfefferkörner
  • 2 Prisen Zimt
  • 2 TL gehackte Rosmarinnadeln
Paleo Rezept Hauptgericht Schweinefilet Spieße mit Rosmarin
Paleo Grillen: Perfektes Hauptgericht für die Paleo Ernährung: Schweinefilet Rosmarin Spieße.

Zubereitung:

Schweinefilet in mundgerechte Würfel, ca. 2 x 2 cm, schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Kardamom im Mörser grob zerstoßen, Kapsel entfernen. Koriandersamen, Fenchelsaat und Pfefferkörner zugeben und alles fein zerstoßen. Zimt und Rosmarin untermischen.

Schweinefilet mit Gewürzen
Das Schweinefilet wird mit Gewürzen eingerieben, um später einen einmaligen Geschmack zu kreieren.

Fleisch mit der Gewürzmischung einreiben und in eine Schale legen. Abgedeckt im Kühlschrank ca. 4 Stunden lang ruhen lassen. Fleisch auf Spieße stecken und grillen.

Rezept: Paleo Kartoffelsalat mit Speckwürfeln und frischen Kräutern

Zutaten (für 4 Personen):

  • 450 g Süßkartoffeln (weiß oder orange)
  • 1 TL Salz
  • 30 ml Weißweinessig
  • 20 g Speckwürfel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 30 g rote Zwiebeln (geschält und gewürfelt)
  • 15 g fein gehackter Stangensellerie
  • 1 EL Schnittlauch Röllchen
  • 1 EL fein gehackte Petersilie
  • 1 EL fein gehackte Dill-Fähnchen
Paleo Kartoffelsalat mit Speck ist ein leckeres Paleo Gericht
Tolle Alternative zum klassischen Kartoffelsalat: Die Süßkartoffeln und der Speck passen hervorragend zusammen.

Zubereitung:

Süßkartoffeln schälen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. In einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Salz zugeben und aufkochen lassen. Hitze reduzieren und ca. 5-7 Minuten garkochen lassen. Kartoffeln abgießen und kurz abdampfen lassen.

Heiße Süßkartoffeln in eine Schüssel geben und mit Essig vermischen. Abkühlen lassen. Speckwürfel in einer Pfanne knusprig braten. Herausnehmen und abkühlen lassen. Speckfett beiseitestellen.

Süßkartoffelwürfel mit Sellerie, frischen Kräutern und Zwiebeln
Alles gut vermengen: Zu den Süßkartoffelwürfeln kommen Kräuter, Zwiebeln und Sellerie.

Marinierte Süßkartoffeln mit etwa 1 EL Speckfett, Olivenöl und Apfelessig vermischen. Zwiebeln, Stangensellerie und Kräuter zugeben und untermischen. Speckwürfel vor dem Servieren über den Kartoffelsalat streuen.

Tipp: Magst du deinen Kartoffelsalat herzhaft, greife zur weißfleischigen Süßkartoffel. Die orangenfarbenen Verwandten schmecken etwas süßer.

Rezept: Paleo Sauce

Zutaten (für 1 Glas):

  • 250 g passierte Tomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 kleiner Apfel
  • 1/2 TL Chili-Pulver
  • 1/2 TL Paprika-Pulver
  • 1 TL Koriander (klein gehackt)
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Cayennepfeffer nach Belieben
  • 1-2 EL Apfelessig
  • 1-2 EL Honig
Paloe Soße für das perfekte BBQ
Passt bestens zu Fleisch: Die Paleo BBQ Soße schmeckt würzig-süß.

Zubereitung:

Tomaten in einen Topf geben. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Apfel waschen, Kerngehäuse entfernen und Fruchtfleisch klein würfeln. Zwiebel, Knoblauch und Apfelwürfel mit in den Topf geben und Gewürze zugeben.

Zugedeckt bei sehr geringer Hitze ca. 45 Minuten lang leicht köcheln lassen. Nach Belieben pürieren und nochmals mit Gewürzen abschmecken.

Paleo Frühstück: Paleo Pancakes mit Beeren

Zutaten (für 4 Personen):

1 Kochbanane
5 Eier
1 TL Backpulver
2 EL Ghee oder Kokosöl zum Braten
Beeren nach Belieben (z. B. Blaubeeren, Himbeeren, Brombeeren, Erdbeeren)

Zubereitung:

Banane schälen und mit Eiern und Backpulver zu einem flüssigen Teig pürieren. Ghee in der Grillpfanne erhitzen und ¼ der Teigmenge hineingeben. Ca. 2-3 Minuten lang backen, Pfanne dabei mehrmals hin und her bewegen. Ist der Pancake auf der Unterseite leicht gebräunt, umdrehen und die zweite Seite braten.

Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren. Paleo Pancakes lauwarm mit Beeren servieren.

Du suchst weitere Paleo Grillideen? Probiere die leckeren Gemüsespieße vom Grill und reiche dazu selbst gemachte Kräuterbutter. Oder serviere deinen Gästen Fisch vom Grill. Guten Appetit!