Shop Flag

Kerntemperatur Strauß – das perfekte Straußenfleisch Grillen

Straußenfleisch ist exotisch und erfreut sich deshalb immer größerer Beliebtheit, denn viele lieben es, beim Essen zu experimentieren und ihre Geschmacksnerven mit Neuem zu kitzeln. An das besondere Fleisch kommst du auch in Deutschland sehr leicht, da es immer mehr Straußenfarmen gibt und es aus anderen Ländern importiert wird. Und keine Angst, wenn es um die Zubereitung geht. Wenn du dich an die richtigen Kerntemperaturen hältst, kannst du dein Straußenfleisch grillen, wie du es dir wünschst.

Wie schmeckt Straußenfleisch?

Grundsätzlich kannst du den Geschmack von Straußenfleisch mit dem von Rindfleisch vergleichen. Es ist sehr mager sowie fett- und cholesterinarm. Es enthält 60 Milligramm Cholesterin pro 100 Gramm und kann damit auch von Menschen verzehrt werden, die auf ihren Blutdruck und Blutfettwerte achten müssen. Darüber hinaus nimmst du durch den Verzehr von Straußenfleisch viel Eiweiß zu dir.

Zum Großteil nimmt die Ernährung der Tiere Einfluss auf die Beschaffenheit und den Geschmack des Fleischs. Strauße ernähren sich hauptsächlich von Pflanzen, aber auch von Insekten und kleinen Wirbeltieren. Obwohl es eine sehr feste Struktur hat, ist das Fleisch sehr zart. Damit es diese Eigenschaft vorweist, müssen die Tiere vor der Geschlechtsreife im Alter von 12-18 Monaten geschlachtet werden. Geschmacklich gibt es dann auch keinen Unterschied zwischen weiblichen und männlichen Tieren.

Kerntemperatur Strauss
Straussenfilet Medium gegrillt.

Empfindliches Fleisch – darauf musst du bei der Zubereitung achten

Durch die magere und fettarme Eigenschaft, musst du bei der Zubereitung darauf achten, dass du dem Fleisch nicht zu lange großer Hitze aussetzt. Grille es kurz scharf an und lasse es dann bei niedrigen Temperaturen ganz langsam bis zur gewünschten Kerntemperatur garen. Gerade beim Kerntemperatur messen, solltest du sehr genau sein. So verhinderst du, dass es trocken und zäh wird. Obwohl der Strauß der größte lebende Vogel der Erde ist, zählt er nicht zu dem Geflügel, sondern zum Farmwild. Es besteht damit auch keine Salmonellengefahr, wodurch du das Fleisch ohne Sorge medium genießen kannst.

Kerntemperatur bei Strauß

Straußenfleisch Medium rare Medium Well done /durch
Straußenfilet 38-55°C 55-58°C 60°C
Straußenbraten   70°C 80-85°C
Straußenkeule 83°C

Passende Würze und Marinaden für Straußenfleisch

Zu Straußenfleisch passen unterschiedliche Kräuter und Gewürze ganz wunderbar. Wie immer gilt: Jeder hat einen anderen Geschmack. Um für dich die passende Marinade bzw. Gewürzmischung zu finden, solltest du zunächst Straußenfleisch pur zubereiten und es probieren. Dann kannst du deinen ganz individuellen Geschmack mit den passenden Gewürzen verfeinern.

Da der Geschmack mit Rindfleisch vergleichbar ist, kannst du dich auch nach deinen Erfahrungen richten, die du mit diesem Fleisch beim Würzen gemacht hast. Ob du vor dem Grillen oder danach salzt, hängt auch von deinem persönlichen Geschmack ab. Beides hat seine Vorteile. Probiere einfach beides aus und entscheide danach. Oftmals reichen Salz und Pfeffer aus, um das Straußenfleisch perfekt zu würzen.

Eine passende Marinade kannst du beispielsweise aus 1 Bund Petersilie, 1 Zitrone, 1 TL Salz, 1 TL Pfeffer, 2 EL Olivenöl, 1 EL Rohrzucker und 4 EL Sojasoße mischen.

Rezept Straußensteaks mit Pilzpfanne

Kerntemperatur bei Straussensteaks
Gegrillte Straußensteaks mit leckeren Pilzen.

Ein lecker gegrilltes Straußensteak wird sich begeistern, wenn du dich strikt daran hältst, es scharf von beiden Seiten anzubraten und es dann im indirekten Bereich bei niedrigen Temperaturen langsam fertig garen lässt.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 4 Straußensteaks
  • 500 g Pilze (gemischt oder Sorte nach Wahl)
  • Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Grille die Straußensteaks von jeder Seite scharf an und setze sie dann bei niedrigen Temperaturen in den indirekten Bereich deines Grills.
  2. Putze die Pilze, schneide sie nach Belieben klein und gib sie kurz bevor die Steaks die richtige Kerntemperatur erreichen, mit etwas Butterschmalz in eine Gusspfanne. Brate sie, bis sie deine persönlich favorisierte Konsistenz erreichen.
  3. Hole die Steaks nach Erreichen der Kerntemperatur vom Grill und lasse sie noch einige Minuten auf dem Teller ziehen. Schmecke die Pilze mit Salz und Pfeffer ab und würze ebenfalls deine Steaks nach eigenem Geschmack.