Shop Flag

Kerntemperatur bei Kalb – bereitest du das edle Fleisch richtig zu

Viele schwören auch ein leckeres Kalbsschnitzel oder Kalbsfilet – zurecht, denn es ist sehr mager und trotzdem schön saftig und wunderbar zart. Damit du deine persönliche Geschmacksexplosion vom Grill zaubern kannst, musst du lediglich auf die richtige Kerntemperatur achten, wenn die stimmt, stimmt auch das Aroma.

Kerntemperatur bei Kalb

Kalbfleisch Rosa Vollgar/durch
Rücken 65-70°C  
Schlegel   78°C
Braten   68-74°C
Braten (gefüllt)   70°C
Nierenbraten   75-80°C
Schulter   75-80°C
Schulterbraten   74°C
Brust (gefüllt oder ausgelöst)   75-78°C
Oberschal   78°C
Frikandeau   78°C
Haxe   80-85°C
Keule   78°C
Nuss   78°C
Lende 60°C  
Filet 60°C  
Kerntemperatur beim Kalbssteak rosa gegrillt
Saftig und zart: Steaks vom Kalb sind saftig und fettarm und gelingen mit der richtigen Kerntemperatur perfekt.

Gesund und schmackhaft – diese Eigenschaften hat Kalbfleisch

Das Fleisch von artgerecht gehaltenen Kälbern zeichnet sich durch seine hellrosa bis hellrote Farbe aus, ist fettarm und leicht verdaulich. Der Geschmack ist fein und mild. Die feinfaserige Eigenschaft ist dadurch zu erklären, dass sich bei Jungtieren das Bindegewebe noch nicht vollständig gebildet hat. Es enthält B-Vitamine, Eisen (je heller das Fleisch, desto weniger Eisen ist vorhanden) und Zink. Als Kalbfleisch darf übrigens nur das Fleisch von Kälbern ausgegeben werden, die nicht älter als 8 Monate sind.

Beliebte Fleischstücke vom Kalb – das machst du aus Filet und Co.

Nährstoffreich, zart und gesund sind Eigenschaften, die ein gutes Kalbfleisch zum Grillen hat. Jeder Cut hat aber individuelle, besondere Merkmale und damit unterschiedliche Voraussetzung für die Verarbeitung und die Kerntemperatur. Also nimm es beim Kerntemperatur messen lieber genau, dann wird dein Kalbfleisch so, wie du es gerne hättest. Wenn du dir die Zubereitung einfach machen möchtest, dann probiere mal Sous Vide garen aus. So wird dein Kalbsfleisch garantiert saftig und zart.

Kerntemperatur Kalbfilet

Kalbsfilet

Ein Kalbsfilet gehört zu den exklusivsten Cuts, die du bekommen kannst. Es wird aus einem wenig beanspruchten Muskel geschnitten, was das Fleisch besonders zart macht. Du kannst es entweder am Stück oder als Medaillons grillen. Dabei solltest du darauf achten, es nicht zu lange hoher Hitze auszusetzen, damit es schön saftig bleibt. Grille es von beiden Seiten scharf an und lasse es dann ziehen. Überprüfe mit einem Fleischthermometer die Kerntemperatur. Bei etwa 60°C ist es noch schön rosa.

Kalbsrücken

Der Kalbsrücken ist gerade wegen seiner vielseitigen Zubereitungsmöglichkeiten beliebt. Als klassischer Kalbsbraten kannst du ihn im Ganzen im Grill zubereiten oder Teilstücke im Dutch Oven schmoren. Auch die beliebten Kalbskoteletts zum Grillen werden aus der ersten Hälfte des oberen Rückenteils geschnitten.

Kalbskeule

Die Kalbskeule besteht aus den vier Teilstücken Oberschale, Unterschale, Hüfte und Nuss (auch als Kugel bekannt). Alle Stücke eignen sich hervorragend, um sie als Schnitzel oder leckere Braten weiterzuverarbeiten. Die Oberschale wird für die original Wiener Schnitzel verwendet. Zum Teil werden aus ihr aber auch Rouladen, genau wie aus Unterschale und Hüfte. Sie kommen darüber hinaus häufig als Geschnetzeltes auf den Tisch. Gulasch und Braten lässt sich besonders gut aus der Kalbsnuss zaubern.

Kalbshaxe

Haxen kennst du bestimmt als Ganzes, doch du kannst sie auch in Scheiben zubereiten. Du kannst sie grillen und auch wunderbar im Dutch Oven schmoren.

Kalbsschulter

Die Schulter von Kälbern ist bereits mit mehr Bindegewebe durchzogen, deshalb musst du sie länger garen. Besonders schmackhaft wird sie, wenn du sie befüllst – mit allem, was dir gefällt und in den Sinn kommt. Schneide sie parallel zu den Fleischschichten ein und stopfe sie mit Kräutern, getrockneten Früchten oder mit Hackfleisch aus. Wenn du sie von Fett und Sehnen befreist, werden sie aber auch richtig leckere Schnitzel.

Rezept Kalbsbraten vom Grill

Kerntemperatur Kalbsbraten gegrillt
Gelingt auf dem Grill einfach perfekt: Ein leckerer und saftiger Kalbsbraten

Kalbsbraten überzeugt durch sein tolles Aroma und sein zartes Fleisch. Das Schönste ist: Um die Zubereitung kümmert sich dein Grill im Grunde ganz alleine. Das Ergebnis ein tolles Gericht, das als besonderes Sonntagsessen locker durchgeht und die ganze Familie begeistern wird. Hier geht’s zum Rezept Kalbsbraten vom Grill.