Kerntemperatur Wildschweinsteak

Wildschweinsteak ist magerer als das Steak vom Hausschwein. Mit der richtigen Kerntemperatur zubereitet gelingt es trotzdem saftig und zart.

Die Wildschweinsteaks werden aus verschiedenen Teilstücken des Tieres geschnitten.

Die Steaks aus dem Rückenbereich sind besonders kurzfaserig und zart und daher sehr beliebt zum Kurzbraten und Grillen. Aber auch aus dem durchwachsenen Nacken und der Keule werden Steaks geschnitten, die sehr aromatisch schmecken.

Die Zubereitung eines Wildschweinsteaks unterscheidet sich nicht von der eines Steak von einem normalen Hauswein. Das Fleisch wird zunächst bei hohen Temperaturen kurz angebraten bzw. angegrillt, damit sich Röstaromen bilden können und das Fleisch eine schöne Kruste bekommt. Anschließend kann das Fleisch im indirekten Bereich fertig garen.

Allerdings besitzt das Fleisch vom Wildschwein einen geringeren Fettanteil als das vom normalen Hausschwein. Die Tiere sind in der Regel natürlich aufgewachsen und wurden nicht gemästet. Daher tendiert das Fleisch stärker dazu, trocken zu werden. Achte bei Grillen bzw. Braten einfach auf die Kerntemperatur für Wildschweinsteak, dann sollte das nicht passieren.

KerntemperaturLeicht RosaVoll gar/ durch
Kerntemperatur Wildschweinsteak64-66°C67°

Bei einer Kerntemperatur von 64 bis 66 °C ist das Steak innen noch leicht rosa, bei 67 °C komplett durchgegart.

Kerntemperatur Wildschweinsteak: Rosagegrilltes Steak vom Wildschwein auf einem Teller
Wildschweinsteak perfekt rosa gegrillt bei einer Kerntemperatur von 65 °C.

Kann man Wildschweinsteak rosa essen?

Der Grund dafür das Fleisch durchzugaren ist es, eventuell vorhandene Krankheitserreger abzutöten. Ein Problem bei Wildschweinfleisch sind vor allen die Trichinen. Deshalb muss jedes erlegte Wildschwein, wenn es für den Verzehr vorgesehen ist, auf Trichinen untersucht werden. Das Fleisch rosa zu genießen, ist dann kein Problem – ein kleines Restrisiko besteht allerdings immer. Wenn du auf Nummer Sicher gehen willst, solltest du es durchbraten.