Kerntemperatur Wildschweinmedaillons

Aus dem Filetstück werden die Wildschweinmedaillons geschnitten. Damit das zarte aber auch magere Fleisch perfekt gelingt, nimm die Kerntemperatur zur Hilfe.

Als Medaillons werden die Fleischstücke bezeichnet, die aus dem Filet geschnitten werden. Sie sind besonders zart und lassen sich wunderbar grillen. Du kannst das Filetstück natürlich auch im Ganzen braten oder grillen (siehe dazu Kerntemperatur Wildschweinfilet). Vorteil bei den Wildschweinmedaillons ist, dass du rundherum eine schöne Kruste mit leckeren Röstaromen bekommst.

Grille sie dazu zunächst bei hohen Temperaturen direkt an und lassen sie dann im indirekten Bereich garziehen. Miss dabei die Kerntemperatur in den Wildschweinmedaillons mit einem Grillthermometer.

Da das Filetstück des Wildschweins vergleichsweise mager ist, solltest du die Medaillons nicht zu dünn schneiden – etwa 3 bis 5 Zentimeter. So bleiben sie beim Grillen im Inneren schön saftig. Achte darauf, die Medaillons etwa 2 bis 3 °C unter der gewünschten Kerntemperatur vom Grill zu nehmen, da diese beim Ruhen noch etwas nachziehen.

KerntemperaturLeicht RosaVoll gar/ durch
Kerntemperatur Wildschweinmedaillons63-65°C66°

Am zartesten sind die Wildschweinmedaillons, wenn sie im Kern noch etwas rosa sind. Da das Wildschweinfleisch immer einer Trichinenschau unterzogen werden muss und eine Übertragung der Krankheitserreger so weitgehend verhindert wird, kannst du sie auch so genießen. Wenn du ganz sicher sein willst, solltest du die Medaillons aber durchgaren.

Kerntemperatur Wildschweinmedaillons: Gegrilltes Medaillon von Wildschwein auf einem Teller
Wildschweinmedaillons sind wunderbar zart, wenn du sie bis zur richtigen Kerntemperatur grillst.