Tel. & E-Mail Kundenservice
Mo. – Fr. 08:30 – 18:00 Uhr:
06621 / 4320900 oder shop@grillfuerst.de.

Napoleon Sonder-Hotline
Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr,
Sa. 08:00 – 19:00 Uhr:
06621 / 43209-00

Videoberatung
Mo. – Fr. 10:00-19:00 Uhr: Live-Video-Beratung

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 850.000 Kunden

Mehr als 60 Marken

Über 7.000 lagernde Produkte

13 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Kerntemperatur Wildschweinkeule


Lesezeit 1 Minute Lesezeit

Wildschweinkeule wird vorzugsweise schön langsam geschmort, denn so wird die wunderbar weich und zart. Die Kerntemperatur zeigt dir, wann die Keule gar ist.

Zum nächsten Beitrag

Kerntemperatur Wildschweinkeule: Ganze Keule roh
(1 Bewertung, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Welche Kerntemperatur für Wildschweinkeule?

KerntemperaturVoll gar/durch
Kerntemperatur Wildschweinkeule 75-78°C

Eine ganze Wildschweinekeule bringt schon einiges an Gewicht auf die Waage – etwa 2 bis 2,5 Kilogramm, bei ausgewachsenen Tieren können es sogar bis zu 4 Kilogramm werden. Ob im Backofen, im Dutch Oven oder auf dem Grill – wichtig ist, auf die richtige Kerntemperatur für Wildschweinkeule zu achten, damit sie auf den Punkt gelingt.

Die Kerntemperatur für eine Wildschweinkeule liegt bei 75 bis 78 °C, dann ist die Keule durchgegart und schön weich.

Vorzugsweise wird das Fleisch der Keule geschmorrt, weil es so besonders zart und saftig wird. Dafür musst du allerdings auch genügend Zeit einplanen (4 bis 5 Stunden), da das Schmoren bei niedrigen Temperaturen (130-150°C) erfolgt. Nutze dazu einen großen Bräter oder einen Dutch Oven. Mit einem Wildfond oder Rotwein und Kräutern wie Wacholder, Thymian und Rosmarin bringst zu noch mehr Geschmack an dein Wildschweinfleisch. Alternativ kannst du die Keule auch im Smoker oder Grill low and slow zubereiten – auch dann wird sie wunderbar zart.

Kerntemperatur Wildschweinkeule: Ganze Keule roh
Wildschweinkeule schmeckt gegrillt (low and slow), gebraten oder geschmorrt. Dabei immer die Kerntemperatur im Auge behalten.

Unser Tipp: Wenn du die Wildschweinkeule vor dem Grillen bzw. Smokern in Buttermilch oder Rotwein einlegst, wird das Fleisch schön zart und der Wildgeschmack ist nicht mehr ganz so intensiv. Bei der Menge an Fleisch musst du für das Marinieren mindestens 12 Stunden einrechnen – besser mehr.


Zum nächsten Beitrag

Kerntemperatur Rehkeule
Rehkeule schmeckt mit Kräutermarinade ganz hervorragend. Mit der richtigen Kerntemperatur gelingt sie dir auf dem Punkt.
Kerntemperatur Rehkeule: Rosa gegrillte Rehkeule aufgeschnitten