Kerntemperatur Nackensteak

Die Nackensteaks vom Rind sind geschmacksintensiv und durchwachsen. Mit der richtigen Kerntemperatur gegrillt. ein saftiger, aromatischer Genuss.

Das Nackensteak bzw. Chuck Steak wird aus dem Nacken des Rindes (Zungenstück bzw. Chuck Roll) geschnitten, der sich zwischen dem Hals und der Hochrippe des Rindes befindet.

Im Vergleich zu den Steaks aus dem Rückenbereich besitzt es eine gröbere Struktur, ist mäßig mit Bindegewebe durchwachsen und daher etwas fester im Biss. Dafür ist es aber durch den höheren Fettanteil sehr geschmacksintensiv und wunderbar saftig.

Wie bei allen Rindersteaks kannst du auch das Chuck Steak in verschiedenen Garstufen zubereiten. Am einfachsten trifft du diese, wenn du die Kerntemperatur für Nackensteak beim Grillen bzw. Braten überwachst. Die zeigt dir ganz genau die Garstufe deines Fleisches an:

GarstufenRareMedium rareMedium Well done/ durch
Kerntemperatur Nackensteak 44-47°C 48-54°C 55-59°C 60°C

Bei 44 bis 47 °C ist das Nackensteak im inneren noch blutig (rate), minimal blutig bei 48 bis 54 °C (medium rare) und rosa aber nicht mehr roh bei 55 bis 59 °C (medium). Ab 60 °C ist es dann voll durchgegart.

Kerntemperatur Nackensteak: Medium rare gegrilltes Rindernackensteak
Medium rare gegrillt ist das Nackensteak saftig und lecker (Kerntemperatur ca. 52°C)

Unser Tipp: Damit das durchwachsene Fleisch auf dem Grill schön zart wird, sollte es gut abgehangen sein. Auch das Marinieren und Dry Agen trägt dazu bei, das Fleisch mürbe und zart zu machen.