Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 500.000 Kunden

Mehr als 80 Marken

Über 6.500 lagernde Produkte



Magazin


Magazin



Kerntemperatur Beef Brisket


Lesezeit 2 Minuten Lesezeit

Beef Brisket gehört zu den Königsdisziplinen des BBQ. Aber mit unseren Tipps und der richtigen Kerntemperatur gelingt dir das Low-and-Slow-Gericht mit Sicherheit.

Fertiges Beef Brisket angeschnitten auf einem Holzbrett
(0 Bewertungen, Durchschnittlich: 0/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Kennst du die heilige Dreifaltigkeit des amerikanischen BBQ? Damit werden die drei in den Südstatten der USA beliebtesten Grill- bzw. Smoker-Gerichte bezeichnet: Spareribs, Pulled Pork und Beef Brisket sind die absolute Königsdisziplin des BBQ. Allen ist eines gemeinsam: Sie werden ganz langsam bei sehr niedrigen Temperaturen zubereitet – low and slow.

Welches Teil des Rindes ist Beef Brisket?

Der Zuschnitt für Beef Brisket stammt aus dem Mittelteil der Rinderbrust (Brustkern), besitzt langfaseriges, durchwachsenes Fleisch und eine dicke Fettschicht, welche die beiden Muskelpartien (Flat und Point) voneinander trennt. Durch den hohen Fettanteil ist der Brustkern perfekt geeignet, um ihn low and slow zuzubereiten. So wird das Fleisch butterweich und schön saftig, gleichzeitig sorgt das schmelzende Fett für ein tolles Aroma.

Wichtig ist es, bei der Zubereitung auf die richtige Kerntemperatur für Brisket zu achten. So weißt du ganz genau, wann dein Fleisch perfekt gegart ist.

Welche Kerntemperatur ist optimal für Beef Brisket?

GarstufeWell done/ durch
Kerntemperatur Beef Brisket 85-90°C

Die optimale Kerntemperatur für Beef Brisket liegt bei 85 bis 90 °C.

Beef Brisket auf dem Grill mit Kerntemperatur-Thermometer
Gerade bei Low-and-Slow Gerichten ist es wichtig auf die Kerntemperatur zu achten – wie bei Beef Brisket

Zusätzlich kannst du noch die sogenannte Zahnstocherprobe machen, um dir ganz sicher zu sein. Nimm dazu einen beidseitig angespitzten Zahnstocher und stich ihn mit dem Zeigefinger in das Fleisch. Spürst du dabei den Stich in deinem Zeigefinger kaum, ist das Fleisch weich genug.

Wie lange benötigt Beef Brisket?

Ein gelungenes Beef Brisket braucht vor allem eines: sehr viel Zeit. Die ist natürlich abhängig von der Größe des Stückes. Je nach Cut kann das Stück der Rinderbrust zwischen 2 bis 3 Kilogramm (nur Flat oder Point) und 5 bis 6 Kilogramm (komplett als Full Packer) wiegen. Dementsprechend benötigt das Brisket zwischen 10 und 18 Stunden bei Temperaturen von 100 und 120 °C – nicht selten sogar noch mehr.

Rechne auch ein, dass dein Fleisch nach dem Smokern noch bis zu einer Stunde ruhen sollte, damit sich es sich entspannen kann.

Fertiges Beef Brisket angeschnitten auf einem Holzbrett
Schön langsam bei niedrigen Temperaturen bis zur richtigen Kerntemperatur für Beef Brisket gegart – so wird es butterweich und herrlich aromatisch

Zum nächsten Beitrag

Kerntemperatur Zungenstück / Rindernacken
Das Zungenstück des Rindes ist schön durchwachsen und wird langsam bis zur richtigen Kerntemperatur gegart butterweich und schön saftig.
Kerntemperatur Zungenstück: roher Rindernacken auf einem Holzbrett