• Deutschlands größter Grillfachhandel
  • Über 500.000 Kunden
  • Mehr als 80 Marken
  • Über 6.500 lagernde Produkte

Kerntemperatur Gans

So gelingt dir Gänsebraten perfekt Gans kommt bei den meisten Deutschen vor allem zur Weihnachtszeit auf den Tisch. Die will man dann natürlich die perfekt servieren. Dabei ist die größte Angst bei den meisten, dass die Gans zu trocken wird. Diese Sorge ist aber unberechtigt, wenn man einige Tipps und die richtige Kerntemperatur für Gans […]
Kerntemperatur Gans - gegrillte Gans

So gelingt dir Gänsebraten perfekt

Gans kommt bei den meisten Deutschen vor allem zur Weihnachtszeit auf den Tisch. Die will man dann natürlich die perfekt servieren. Dabei ist die größte Angst bei den meisten, dass die Gans zu trocken wird. Diese Sorge ist aber unberechtigt, wenn man einige Tipps und die richtige Kerntemperatur für Gans beachtet. Nimm dir einfach ein Grillthermometer zur Hand und behalte sie während der Zubereitung immer im Blick.

Kerntemperatur Gans - gegrillte Gans
Gänsebraten wird bei vielen zu den Festtagen serviert. Mit der richtigen Kerntemperatur gelingt die Gans perfekt - außen kross und innen saftig.

Kerntemperatur Gans im Überblick

GansRosaVollgar/ durch
Kerntemperatur Ganze Gans75°-79°C80°-85°C
Kerntemperatur Gänsebrust73°-78°C79°-82°C
Kerntemperatur Gänsekeule75°-79°C80°-85°C

Wie bei jedem Geflügelfleisch besteht auch bei Gänsefleisch die Gefahr, dass es mit Salmonellen belastet ist. Ab einer Temperatur von 70 °C werden diese allerdings abgetötet. So kannst du das zarte Gänsefleisch ruhig auch rosa zubereiten.

Gänsefleisch - was du wissen solltest

Der Geschmack des Gänsefleisches hat viel mit der Art der Haltung und dem jeweilige Futter zu tun. Mastgänse werden meist im Alter von etwa 12 Wochen geschlachtet und erhalten hauptsächlich Getreide bei der Fütterung. Weidegänse dürfen sich ihr Gewicht durch Gras anfressen und werden deshalb erst nach 26-28 Wochen geschlachtet. Ihr Fleisch ist dunkler und fester, dabei aber trotzdem zart und mit Eigengeschmack versehen.

Im Vergleich zu anderem Geflügel ist Gänsefleisch fetthaltiger und der Kalorienanteil dementsprechend höher, enthält aber auch viele gesunde, ungesättigte Fettsäuren sowie Kalium, Magnesium und Vitamin E. Und: Fett ist Geschmacksträger und Gänsefleisch so ein besonderer Genuss.

Obwohl die Gänse lediglich zwischen August und Dezember geschlachtet werden, kannst du sie ganzjährig tiefgefroren erhalten. Ein Gänsebraten ist eine Portion für den ganz großen Hunger und viele Gäste. Die Tiere bringen (ausgenommen) etwa 3,5 bis 6,5 Kilogramm auf die Waage. Wenn dir das zu viel ist, du aber trotzdem nicht auf den Genuss von leckerem Gänsefleisch verzichten möchtest, kannst du auch auf Gänsebrust oder Gänsekeule zurückgreifen.

Die unterschiedlichen Teilstücke der Gans mit Kerntemperaturen

Ob du die Gans im Ganzen oder in Teilen auf dem Grill oder im Ofen zubereitest, bleibt natürlich dir überlassen. Wir haben alle wichtigen Kerntemperaturen inklusiver nützlicher Tipps zur Zubereitung für dich zusammengetragen:

Erfahre auch mehr dazu, wie das Kerntemperatur messen richtig funktioniert.

Kerntemperatur Gänsekeule: Gegrillte Keule von der Gans auf einem Teller mit Rotkraut
2 Minuten Lesezeit

Kerntempertur Gänsekeule

Gänsekeulen sind ein sehr beliebtes Weihnachtsgericht. Mit der richtigen Kerntemperatur gelingen sie dir auch auf dem Grill ...
Kerntemperatur ganze Gans
2 Minuten Lesezeit

Kerntemperatur ganze Gans

Wie wäre es denn mal mit einer Weihnachtsgans von Grill? Mit der richtigen Kerntemperatur für ganze Gans ist die Zubereitung ...
Kerntemperatur Gaensebrust - knusprig gegrillt
1 Minute Lesezeit

Kerntemperatur Gänsebrust

Wenn du die Gänsebrust schön langsam, indirekt grillst und dabei auf die Kerntemperatur achtest, wird sie wunderbar saftig mit ...
Shop Flag Shop