Der Herbst Burger Guide – 4 leckere Rezepte für herbstliche Burger vom Grill

Herbst ist Kürbiszeit! Und unsere Herbst Burger Rezepte mit Kürbis bringen dich direkt ins Burger Paradies. Passend zur Jahreszeit sorgen Kürbis Burger für gute Laune bei vollem Genuss. Diese Burger solltet ihr unbedingt ausprobieren. Viel Spaß beim Nachgrillen!

Rezept für Herbst Burger mit Hokkaido und Feldsalat

Herbst Burger
Herbst Burger mit Hokkaido und Feldsalat

Für 8 Burger

Zutaten:

  • 150 g Knollensellerie
  • Salz
  • 100 g Crème fraîche (alternativ saure Sahne oder Schmand)
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • etwas Zitronensaft
  • 2 Handvoll Walnusskerne (ca. 60 g)
  • 2 kleine säuerliche Äpfel (z. B. Boskoop, Granny Smith, Braeburn)
  • 100 g Feldsalat
  • 500 g Hokkaido
  • 6 Schalotten
  • 1,4 kg Rinderhackfleisch
  • 3-4 EL scharfer Senf
  • 2 EL Öl
  • etwas Butter
  • 8 Burgerbrötchen
  • 8 EL Wildpreiselbeeren aus dem Glas

Zubereitung:

  1. Sellerie schälen und in dünne Scheiben und dann in feine Stifte schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 2-3 Minuten blanchieren. In Eiswasser abschrecken und gut abtropfen lassen.
  2. Crème fraîche mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft zu einem Dressing verrühren. Walnusskerne grob hacken. Apfel schälen, halbieren, entkernen und in feine Stifte schneiden. Sellerie, Nüsse und Apfelstifte mit Dressing vermischen und abgedeckt kalt stellen.
  3. Feldsalat putzen, waschen und trocken tupfen. Kürbis waschen, entkernen und in Spalten schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten bissfest garen. Kürbisspalten herausnehmen und abtropfen lassen.
  4. Schalotten schälen und sehr fein hacken. Rinderhackfleisch mit Schalotten vermischen und mit Salz, Pfeffer und Senf würzen. Daraus acht ca. 2 cm dicke Patties formen.
  5. Grillpfanne mit Öl einpinseln und erhitzen. Patties von jeder Seite ca. 2-3 Minuten braten. Butter in der Pfanne erhitzen und Kürbisspalten darin von allen Seiten ca. 3 Minuten erhitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Alternativ kannst du die Patties und die Kürbisspalten auch auf dem Grillrost oder der Feuerplatte zubereiten.
  6. Brötchen halbieren und mit den Schnittflächen nach unten über direkter Hitze kurz anrösten. Untere Brötchenhälften mit Waldorfsalat belegen. Darauf je ein Patty, Preiselbeeren und Kürbisspalten geben und mit etwas Feldsalat belegen. Obere Brötchenhälften darauf setzen und Herbst-Burger sofort servieren.

Tipp: Der Hokkaido hat im Herbst Saison. Das Fruchtfleisch schmeckt leicht nussig und du brauchst den kleinen Kürbis nicht zu schälen. Die Schale wird beim Grillen weich und du kannst sie einfach mitessen.

Rezept für Herbst Burger mit Kürbis und Pilzen

Herbst Burger mit Kürbis und Pilzen
Herbst Burger mit Kürbis und Pilzen

Für 4 Burger

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 250 g gemischte Pilze
  • 1 Bund Schnittlauch
  • etwas Butter
  • 200 g Sahne
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • ¼ Hokkaido
  • ½ Radicchio
  • 600 g Rinderhackfleisch
  • 4 Burgerbrötchen
  • 4 EL Schmand

Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen und fein hacken. Pilze putzen und in Scheiben schneiden.
  2. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel darin anschwitzen. Pilze zugeben und braten. Sahne zugeben und alles sämig einköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Schnittlauch bestreuen.
  3. Kürbis waschen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und Kürbisscheiben darin dünsten.
  4. Radicchio putzen, waschen, trocken schütteln und in Streifen schneiden. Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und daraus Pattys formen. Pattys in der Grillpfanne oder auf dem Grillrost grillen. Brötchen halbieren und mit den Schnittflächen nach unten über direkter Hitze kurz anrösten.
  5. Untere Brötchenhälften mit Schmand bestreichen und mit Kürbisscheiben und Radicchio belegen. Darauf je ein Patty legen und die Pilze darauf verteilen. Obere Brötchenhälfte darauf setzen und die Herbst Burger genießen.

Schon gelesen? Die perfekten Burger Buns – Burger Brötchen selber machen

Rezept für Herbst-Burger mit Kürbis, Maronen und Feta

Rezept für Herbst Burger mit Kürbis, Maronen und Feta
Herbst Burger mit Kürbis, Maronen und Feta

Für 4 Burger

Zutaten:

  • 250 g Hokkaido
  • Salz
  • 125 g essfertige Esskastanien/Maroni
  • 250 g griechischer Joghurt
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • ½ Lauchstange
  • 600 g Rinderhackfleisch
  • 200 g Feta
  • 4 Burgerbrötchen
  • Kürbiskernöl nach Belieben

Zubereitung:

  1. Hokkaido waschen, entkernen und in sehr dünne Spalten schneiden. In einer heißen Grillpfanne von beiden Seiten kurz anrösten, etwas salzen, herausnehmen und beiseite stellen.
  2. Maroni gut zerdrücken. Joghurt mit Salz, Pfeffer und Senf glatt rühren und Maroni unterheben. Lauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.
  3. Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und daraus Pattys formen. Pattys in der Grillpfanne oder auf dem Grillrost grillen. Feta klein würfeln. Brötchen halbieren und mit den Schnittflächen nach unten über direkter Hitze kurz anrösten.
  4. Untere Brötchenhälften mit Joghurt-Maroni-Sauce bestreichen und mit Kürbisscheiben belegen. Darauf je ein Patty legen und Lauch und Feta darauf verteilen. Nach Belieben mit Kürbiskernöl beträufeln. Obere Brötchenhälfte darauf setzen und herbstliche Burger genießen.

Rezept für Pilz-Burger mit karamellisierten roten Zwiebeln

Pilz Burger mit karamellisierten roten Zwiebeln
Pilz Burger mit karamellisierten roten Zwiebeln

Für 4 Portionen

Zutaten:

  • 4 rote Zwiebeln
  • 5 EL Olivenöl
  • 4 EL brauner Zucker
  • 2 EL Rotweinessig
  • Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Zweige Thymian
  • 80 g weiche Butter
  • Senf
  • 200 g Kräuterseitlinge
  • 200 g Austernpilze
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 6 Burger Brötchen
  • 200 g Feta
  • ½ Radicchio

Zubereitung:

  1. Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln darin andünsten. 4 EL Wasser zugeben und Zwiebeln weich dünsten. Wenn die Flüssigkeit verkocht ist, Zucker zugeben und unter ständigem Rühren karamellieren lassen. Rotweinessig und etwas Salz zugeben und bei geringer Hitze dickflüssig einköcheln lassen. Vom Grill nehmen und abkühlen lassen.
  2. Knoblauch schälen und fein hacken. Thymian waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und in feine Streifen schneiden. Butter mit Knoblauch und Thymian vermischen und mit Senf und etwas Salz abschmecken.
  3. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und Pilze darin ca. 3-4 Minuten scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Burger Brötchen aufschneiden und mit den Schnittflächen nach unten anrösten. Feta in dünne Scheiben schneiden. Radicchio putzen, Blätter waschen und trocken schütteln.
  4. Burger Brötchen bereitlegen und die Hälften mit Thymianbutter bestreichen. Untere Hälften mit Radicchio, Feta-Scheiben, Pilzen und karamellisierten Zwiebeln belegen. Obere Brötchenhälfte darauflegen.

Tipp: Hast du noch Feta übrig? Dann grille ihn kurz an und serviere ihn mit roter Zwiebel-Marmelade. Die Marmelade passt auch wunderbar zu Bratenaufschnitt, Feldsalat und Käse. Für ein kleines Glas brauchst du 3 fein gewürfelte Zwiebeln. In 2 EL Sonnenblumenöl andünsten, 1-2 EL Honig unterrühren und 150 ml Portwein angießen. Marmeladenartig einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auskühlen lassen und genießen!