Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 500.000 Kunden

Mehr als 80 Marken

Über 6.500 lagernde Produkte



Magazin


Magazin



Vegane Grillspieße mit Tofu auf einem Teller angerichtet
(2 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Vegane Grillspieße


Lesezeit 1 Minute Lesezeit

Klassische Schaschlik-Spieße werden traditionell mit Schweinefleisch aus dem Nacken oder Rücken zubereitet. Aber auch Veganer müssen auf den Genuss der leckeren Spieße vom Grill nicht verzichten. Wir haben für euch eine vegane Variante der beliebten Fleischspieße zusammengestellt. Vegane Grillspieße – Grillgenuss ohne Fleisch Zwiebel und Paprika sind auch im Originalrezept enthalten. Also musst du nur […]

Zum nächsten Beitrag

Klassische Schaschlik-Spieße werden traditionell mit Schweinefleisch aus dem Nacken oder Rücken zubereitet. Aber auch Veganer müssen auf den Genuss der leckeren Spieße vom Grill nicht verzichten. Wir haben für euch eine vegane Variante der beliebten Fleischspieße zusammengestellt.

Vegane Grillspieße – Grillgenuss ohne Fleisch

Zwiebel und Paprika sind auch im Originalrezept enthalten. Also musst du nur das Fleisch ersetzen. Hierfür kannst du auf Champignons und/oder auf Tofu zurückgreifen. Braune Champignons eignen sich besonders gut, weil sie geschmacklich an Fleisch erinnern.

Um den typischen Schaschlik-Geschmack zu erhalten, wird das Tofu vor dem Grillen über Nacht mariniert.

Vegane Grillspieße mit Tofu auf einem Teller angerichtet
Die fleischlose Alternative zu Schaschlik-Spießen: Vegane Grillspieße mit Tofu

Zu den veganen Schaschlik-Spießen passt eine würzige, leicht scharfe Sauce mit Curry oder stückigen Paprika.

Doch lieber Lust andere Grillspieße zu grillen? Lass dich inspirieren von unseren besten 30 Rezepte zum Grillspieße selber machen!

Menüart
Hauptspeise, Snacks & Fingerfood
Küchenstil
Vegetarisch
Vorbereitung
20 Minuten
Kochzeit
10 Minuten
Portionen
4 Personen

Zutaten

250 g
Tofu (wahlweise eine Packung)
1
Paprika
2
Zwiebeln
12
braune Champignons
2
Tomaten
2 EL
Ketchup
1 TL
Apfelessig
2
Lorbeerblätter
Pflanzenöl (zum Beispiel Rapsöl)

Anleitungen

  1. Die Zubereitung ist denkbar einfach. Du beginnst einen Tag vor dem eigentlichen Grillen mit dem Marinieren des Tofus. Dazu das Tofu in Stücke schneiden (sie sollten von der Größe zu deinen Spießen passen). Als Nächstes Tomaten hacken, Zwiebeln in grobe Stücke schneiden und alles mit Ketchup, Essig, einem EL Öl, dem Tofu und Lorbeer vermengen. Über Nacht stehen lassen. Zutaten für vegane Grillspieße in einer Schüssel mariniert
  2. Am nächsten Tag werden die restlichen Zutaten vorbereitet: Paprika waschen, Kerngehäuse entfernen und in Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und in Stücke schneiden. Champignons putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Nun kannst du die Spieße bestücken: Immer ein Stück Paprika, einen halben Pilz, ein Stück Tofu und eine Scheibe Zwiebel im Wechsel aufspießen.
  3. Alles dünn mit Öl bepinseln und fünf bis zehn Minuten bei direkter Hitze grillen – zum Beispiel auf einer Grillplatte. Achtung: Die Spieße häufig wenden, Paprika und Zwiebeln könnten sonst verbrennen. Vegane Grillspieße auf Grillplatte

Noch mehr Ideen für leckere, vegane Grillgerichte findest du in unserem Guide zu Vegan Grillen.


Zum nächsten Beitrag

Gegrilltes Fladenbrot mit Kräuteröl
Gegrilltes Fladenbrot mit selbstgemachten Kräuteröl ist eine leckere Vorspeise, die sich auch Veganer schmecken lassen können, denn dieses Rezept kommt ganz ohne tierische Produkte aus und ist ein toller Auftakt beim Grillen. Gegrilltes Fladenbrot mit selbstgemachten Kräuteröl – vegan und lecker Wichtig beim Grillen von Brot sind die richtige Temperatur und die Dicke des Teigs. […]
Gegrilltes Fladenbrot mit Kräuteröl
Shop Flag Shop