Tomahawk Steak grillen

Ein Tomahawk Steak grillen? Viele fragen sich was genau ist das und wie geht das? Um es zu erklären, es ist ein dick geschnittene Entrecôte (wird auch Ribeye genannt) und wird aus dem hinteren Teil der Hochrippe geschnitten.
Der Rippenknochen wird komplett am Fleisch gelassen, durch die Optik entsteht der Name “Tomahawk” in Bezug auf die Axt.

Wie grillt man so ein Tomahawksteak?

Erst einmal nicht anders wie normale Steaks, wäre da nicht der Größenunterschied. Ihr braucht natürlich einen Grill der passt.

Die Zubereitung ist ein Erlebnis und jeder eurer Besucher wird das Steak bestaunen.

Sie können mit diesem Steak wirklich Aufmerksamkeit erregen unseres hatte 1,5 Kilo und wirkliche Grillfans sind natürlich von so einem Stück Fleisch begeistert. Unser Steak kam aus Deutschland und wurde 21 Tage lang mit dem Dry Aged Verfahren gereift.
Es ist eine jahrhundertalte Technik der Fleischreifung die hierzulande auch als Trockenreifung oder Abhängen bekannt ist.

Tomahawk Steak grillen

Das Steak wird scharf angegrillt und dann indirekt auf die Zieltemperatur gezogen. Ihr benötigt aufgrund des Knochens und der Größe des Steaks einen großen Grill, der über eine direkte Grillzone und eine indirekte Grillzone verfügt.

Menüart

Hauptspeise

Küchenstil

Fleisch

Vorbereitung

10 Minuten

Kochzeit

20 Minuten

Wartezeit

10 Minuten

Portionen

Zutaten

  • 1 Stück Tomahawksteak (Wir haben ein Dry Age Tomahawk verwendet.)

Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(15 Bewertung, Durchschnittlich: 3,67 von 5 Sternen)
Loading…

Anleitung

Anleitungen

  1. Packt das Steak aus und tupft es vorsichtig ab. Nun schneidet ihr den Fettrand leicht ein, am besten mit einem Kreuzschnitt.
  2. Nun das Steak salzen und dann auf den heissen Grill legen (direkte Zone)
  3. Wir haben noch die Fettschicht seperat angegrillt, damit diese schön knusprig wird.
  4. Achtet darauf, dass beide Seiten des Steaks eine gute Hitze abbekommen und dreht es nach kurzer Zeit (sowohl umdrehen als auch um 90 ° drehen).
  5. Nach dem scharfen Angrillen der Seiten, legt ihr das Steak in eine indirekte Grillzone und zieht es auf die gewünschte Kerntemperatur. Wir haben 54°C gewählt, dazu könnt ihr ein Steakthermometer verwenden.
  6. Ist die Temperatur erreicht, holt ihr das Steak vom Grill und packt es in eine Box oder deckt es ab, so das sich die Hitze verteilen kann. Alternativ könnt ihr es auch in Alufolie einwickeln. Nach 5-10 Minuten könnt ihr das Steak anschneiden und genießen. Guten Appetit! Tomahawk

Dieses Rezept teilen

Kategorien: Rind, Steaks