Tel. & E-Mail Kundenservice
Mo. – Fr. 08:30 – 18:00 Uhr:
06621 / 4320900 oder shop@grillfuerst.de.

Napoleon Sonder-Hotline
Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr,
Sa. 08:00 – 19:00 Uhr:
06621 / 43209-00

Videoberatung
Mo. – Fr. 10:00-19:00 Uhr: Live-Video-Beratung

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 850.000 Kunden

Mehr als 60 Marken

Über 7.000 lagernde Produkte

13 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Surf and Turf Spieße

(6 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Surf and Turf Spieße grillen
Für alle, die gerne Spieße grillen und sich nur schwer zwischen Fisch und Fleisch entscheiden können, sind unsere Surf and Turf Spieße vom Grill ein absoluter Geheimtipp. Probiere es aus und lass dich davon überzeugen, dass der edle Klassiker Surf and Turf auch perfekt für den nächsten Grillabend geeignet ist.

Surf-and-Turf-Spieße vom Grill haben einen großen Vorteil: Du musst dich nicht parallel um zwei Gerichte kümmern, denn beides gart an einem Spieß. Das ist allerdings auch eine Herausforderung beim Grillen, denn die Meeresfrüchte sollen saftig bleiben, das Fleisch muss aber scharf angegrillt sein. Da hilft nur Hitze.

Welches Fleisch eignet sich am besten für Surf and Turf Spieße?

Was du für Surf and Turf aufspießt, bleibt dir überlassen. In dieser Variante sind es ganz klassisch Garnelen und Rinderfilet, da das Filet ebenfalls eine kurze Garzeit hat. Limetten fungieren dazwischen als Puffer und geben beiden Komponenten eine angenehm frische Note. Statt Garnelen kannst du auch Jakobsmuschelfleisch oder Thunfisch verwenden.

Das einzige Zubehör, dass du brauchst, sind Grillspieße. Wenn du Edelstahl Spieße zu Hause hast, dann verwende am besten diese. Alternativ kannst du auch einfache Holzspieße verwenden.

Rezept für Surf and Turf Spieße
Ganz klassisch wurden hier Rinderfilet und Garnelen für die Surf and Turf Spieße gegrillt.

Zubereitung

  1. Zuerst die Gewürze in eine Reibschale geben und gründlich zerstoßen.

  2. Das Rinderfilet in mundgerechte Stücke schneiden. Da nur kurz gegrillt wird, sollten die Stücke nicht zu groß sein, etwa so wie für Gulasch. Entweder du würzt die Fleischstücke schon vorher etwas oder wie in Schritt 5

    Rinderfilet würzen
  3. Limette halbieren und in dünne Scheiben schneiden.

    Limetten Scheiben schneiden
  4. Jetzt abwechselnd Garnelen, Limette, Fleisch und wieder Limette aufspießen.

  5. Die Würzmischung auf eine ebene Unterlage geben. Spieße dünn mit Öl bestreichen und einmal in der Würzmischung wenden.

  6. Grill auf volle direkte Hitze vorheizen. Spieße insgesamt nur 3-4 Minuten grillen, dabei mehrfach wenden.

    Surf and Turf Spieße auf der Grillplatte grillen Surf and Turf Spieße mit Rinderfilet und Garnelen

Du hast Appetit auf noch mehr leckere Surf and Turf Rezepte bekommen? Dann entdecke unser „Surf and Turf“ Beitrag!

(6 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)
Pinterest Facebook Instagram Teilen
Nächstes Rezept
(6)
35 Min. Zubereitungszeit

Shop Flag Shop
banner