Tel. & E-Mail Kundenservice
Mo. – Fr. 08:30 – 18:00 Uhr:
06621 / 4320900 oder shop@grillfuerst.de.

Napoleon Sonder-Hotline
Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr,
Sa. 08:00 – 19:00 Uhr:
06621 / 43209-00

Videoberatung
Mo. – Fr. 10:00-19:00 Uhr: Live-Video-Beratung

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 750.000 Kunden

Mehr als 80 Marken

Über 6.500 lagernde Produkte

11 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Spareribs Burger aus dem Dutch Oven

(37 Bewertungen, Durchschnittlich: 4.4/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Spareribs im Dutch Oven zubereitet

Spareribs, Pulled Pork und Beef Brisket stellen bekanntlich die Holy Trinity („Heilige Dreifaltigkeit“) des Barbecues in Nordamerika dar, d.h. die drei beliebtesten BBQ-Gerichte. Allen ist eines gemeinsam: Sie werden bei niedrigen Temperaturen über einen langen Zeitraum – also Low-and-Slow – zubereitet. Dadurch wird das Fleisch wunderbar weich und zart. Zusammen mit einer leckeren Marinade oder einem würzigen Rub ist das ein besonderer Genuss. Kein Wunder also, dass Spareribs, Pulled Pork und Brisket so beliebt sind.

Saftige Spareribs aus dem Dutch Oven als Burger

Hier haben wir die Spareribs mal heraus gepickt, schön im Dutch Oven zubereitet und anschließend als Burger wieder auferstehen lassen. Natürlich kann man die Burger Buns auch weg lassen und nur die Spareribs aus dem Dutch Oven pur genießen.

Da bei der Wahl des BBQ Rubs eigentlich keine Einschränkungen gelten, sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Die Zubereitung ist ganz ähnlich wie bei Schichtfleisch, denn Spareribs und Zwiebeln werden von außen nach innen in den Topf geschichtet.

Spareribs im Dutch Oven
Spareribs werden auch im Dutch Oven saftig und lecker.

Zubereitung

  1. Die Spareribs muss man bereits einige Stunden zuvor vorbereiten. Auf der Rückseite die Silberhaut entfernen. Das macht man z. B. mit Hilfe eines Teelöffel-Griffs, indem man zwischen die Rippen sticht und die Silberhaut anhebt. Mit Küchenpapier abziehen.

  2. Rub aussuchen und die Rippchen schön einrubben und für den Rest der Zeit kühl lagern.

  3. Zwiebeln und Paprika in Scheiben schneiden.

  4. Den Dopf mit Bacon auslegen. Von der Mitte nach außen bis zum Rand, damit die Rippchen nicht anbrennen.

  5. An der Wand platziert ihr nun Zwiebeln und die erste Reihe Rippchen. Darauf eine Schicht Zwiebeln und Paprika, dann wieder Rippchen usw.

  6. Das letzte Rippchen außerhalb des Dopfs mit Zwiebeln und Paprika belegen, zusammenrollen und in die Mitte stellen.

  7. Nun den Dopf mit 1/3 Grillbriketts unten und 2/3 oben für 2-3 Stunden einheizen.

  8. Die Spareribs werden zart und das Fleisch ist leicht vom Knochen zu lösen. Das Fleisch dann einfach mit Bacon, Zwiebeln und Paprika auf einen Burger Bun (mache sie ganz leicht mit unserem Rezept für Burger Buns selbst) legen und mit etwas BBQ Sauce verfeinern.

    Spare Ribs Burger auf einem Teller angerichtet

Du braucht noch mehr Inspiration? Kein Problem, in unserem Magazin findest Du jede Menge leckere Dutch Oven Rezepte zum „Nachdopfen“.


Menüart
Menüart Burger, Pizza & Co., Dutch Oven Rezepte, Hauptspeise
Küchenstil
Küchenstil Fleisch
Vorbereitung
Vorbereitung Minuten
Kochzeit
Kochzeit 150 Minuten
Wartezeit
Wartezeit Minuten
Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeitsgrad mittel


Portionen für 4 Personen

Zutaten

3
Spare Ribs
Rub nach Wahl
6
mittlere Zwiebeln
3
rote Paprika
500
Bacon
Burger Buns

Nächstes Rezept

(37 Bewertungen, Durchschnittlich: 4.4/5 Sternen)
Pinterest Facebook Instagram Teilen
Nächstes Rezept