Tel. & E-Mail Kundenservice
Mo. – Fr. 08:30 – 18:00 Uhr:
06621 / 4320900 oder shop@grillfuerst.de.

Napoleon Sonder-Hotline
Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr,
Sa. 08:00 – 19:00 Uhr:
06621 / 43209-00

Videoberatung
Mo. – Fr. 10:00-19:00 Uhr: Live-Video-Beratung

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 750.000 Kunden

Mehr als 60 Marken

Über 7.000 lagernde Produkte

11 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Schweinefilet am Stück Grillen – Das beste Schweinefilet Rezept

(20 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Schweinefilet am Stück grillen - Rosa gegrilltes Filet auf einem Teller, angeschnitten

Das Filet ist das zarteste Stück vom Schwein und gerade deshalb perfekt zum Grillen geeignet. Du kannst das Schweinefilet am Stück grillen. Aufgeschnitten und mit einem rosa Kern serviert macht es dann nicht nur optisch einen tollen Eindruck.

Schweinefilet am Stück gegrillt mit mediterraner Marinade

Schweinefilet besitzt einen tollen Eigengeschmack. Wenn du den relativ pur genießen möchtest, würze nur mit etwas Salz und Pfeffer. Wir haben uns für unser Rezept für eine Marinade aus verschiedenen mediterranen Gewürzen und Kräutern entschieden, weil die einfach perfekt zu dem Schweinefleisch passen.

Du kannst das Schweinefilet am Stück rosa oder durch grillen. Am einfachsten triffst du den gewünschten Gargrad, wenn du die Kerntemperatur für Schweinefilet im Blick behältst (bzw.  Schweinelende Kerntemperatur, denn beide Begriffe bezeichnet dasselbe Teilstück). Bei 58 bis 62 °C ist dein Filet noch rosa im Inneren. Möchtest du es doch lieber durch, warte bis zu 65 °C.

Schweinefilet am Stück grillen - Rosa gegrilltes Filet auf einem Teller, angeschnitten
Optisch und geschmacklich ein Hammer: Am Stück rosa gegrilltes Schweinefilet nach mediterranem Rezept

Zubereitung

  1. Knoblauch, Rosmarin und Thymian fein hacken. Zusammen mit den Gewürzen und dem Öl eine dickflüssige Marinade herstellen. Das Fleisch dick damit einstreichen und mindestens zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

    Schweinefilet am Stück in mediterraner Marinade
  2. In der Zwischenzeit den Grill vorheizen. Du benötigst eine indirekte und eine direkte Zone.

  3. Die Kräuter der Marinade leicht abtupfen, da diese sonst beim Grillen verbrennen können. Schweinefilet von allen Seiten scharf angrillen (ungefähr 2 Minuten pro Seite). Dann in die indirekte Zone legen und etwa 10 Minuten garziehen lassen, Kerntemperatur dabei überwachen.

    Schweinefilet mit Grillthermometer zum Kerntemperatur messen
  4. Das Schweinefilet etwa 2 bis 3 °C unter der angepeilten Kerntemperatur vom Grill nehmen und noch etwa 5 Minuten ruhen lassen. Dann sollte es die gewünschte Kerntemperatur erreicht haben.

Schweinefilet am Stück grillen: Das sind die Vorteile

Schweinefilet am Stück grillen oder in Medaillons schneiden? Beide Varianten gelingen ganz hervorragend, Schweinefilet am Stück zu grillen, bietet aber ein paar Vorteile:

So ist es zum Beispiel einfacher, den gewünschten Garpunkt zu treffen, wenn du das Filet am Stück grillst, denn es gart langsamer durch als die kleineren Medaillons. Zudem kannst du den Kern wunderbar rosa grillen und das Fleisch bleibt saftiger.

Nicht zuletzt macht ein Schweinefilet am Stück gegrillt viel mehr Eindruck beim Aufschneiden.

Schweinefilet am Stück marinieren: 5 Tipps

Die Zubereitung von Schweinefilet am Stück funktioniert wunderbar, wenn du es vorher marinierst. Die Marinade gibt nicht nur Geschmack an das Fleisch ab, sie macht das Fleisch sogar noch zarter.

Das Öl sorgt dafür, dass das Filet auf dem Grill nicht austrocknet und eine appetitliche Kruste bekommt. Hier findest du fünf hilfreiche Tipps zum Marinieren von Schweinefilet.

  • Schweinefilet verdient hochwertige Öle
    Ein so wunderbar zartes Stück Fleisch wie das Schweinefilet verdient auch ein hochwertiges Öl zum Marinieren. Für eine mediterrane Marinade mit Knoblauch, Thymian und Rosmarin ist zum Beispiel ein klares Olivenöl ein idealer Begleiter.
  • Schweinefilet marinieren über Nacht
    Möchtest du, dass die Marinade richtig viel Aroma an das Fleisch abgibt? Dann lass das Filet über Nacht ziehen, denn die Marinade benötigt ausreichend Zeit, um tief in das Fleisch einzudringen.
  • Schweinefilet marinieren im Vakuumbeutel
    Am besten ist es immer, das Fleisch in einem Vakuumbeutel zu marinieren, denn das geht wesentlich schneller. Vakuumiere das Schweinefilet am Stück dazu einfach mit der Marinade in einem Vakuumbeutel und lege es in den Kühlschrank. Dadurch brauchst du zugleich weniger Gewürze, denn das Fleisch kommt rundum damit in Kontakt.
  • Mariniertes Schweinefilet Grillen
    Wenn du das mariniertes Schweinefilet dann grillen möchtest, solltest du es vorher mit einem Tuch vorsichtig abtupfen. Der Grund dafür ist einfach: Zum einen sollte das Öl aus der Marinade nicht zu stark herabtropfen. Zudem können die Kräuter und Gewürze in der Marinade verbrennen und einen bitteren Geschmack ergeben.
  • Marinade nicht mehrfach verwenden
    Grundsätzlich gilt: Marinaden sind immer nur für den Einmalgebrauch vorgesehen. Sonst kann es passieren, dass sich Keime bilden.

Wissenswertes zu Schweinefilet am Stück Grillen

Bei welcher Temperatur Schweinefilet grillen?

Schweinefilet grillst du nicht zu heiß, weil es sonst schnell übergart und trocken wird. Je nach Rezept sind 120-170 °C im indirekten Bereich ideal. Zum Angrillen brauchst du hingegen hohe direkte Hitze für eine aromatische Kruste mit Röstaromen.

Wie viel Schweinefilet pro Person?

Pro Person rechnest du 200 bis 250 Gramm Schweinefilet, wenn du es im Ganzen vom Grill anbietest. Ein Schweinemedaillon wiegt etwa 120 Gramm, abhängig von der Dicke. Hier rechnest du je nach Appetit ein bis zwei Medaillons pro Person.

Kann man Schweinefilet aufwärmen?

Prinzipiell kannst du Schweinefilet aufwärmen, allerdings leidet die Qualität darunter. Der Grund dafür ist, dass das Fleisch beim Aufwärmen nachgart und so schnell trocken wird. Hier ist es also besser, die Portion möglichst passend zu bemessen.

Marinade für Schweinefilet ohne Öl: Geht das?

Die meisten Rezepte sehen vor, dass du Öl verwendest. Das Öl schütz das Fleisch vor dem Austrocknen und sorgt für eine schöne Bräunung. Alternativ kannst du auch eine Trockenmarinade – auch Rub genannt – verwenden. Diese ziehen aber nicht so stark in das Fleisch ein wie die Varianten mit Öl und ergeben eher eine würzige Kruste.

Variationen für Schweinefilet-Rezepte

Schweinefilet ist nicht so intensiv im Geschmack wie zum Beispiel Rind- oder Lammfleisch und harmoniert mit enorm vielen Gewürzen. Das ist ein Grund dafür ist, dass es beim Grillen so beliebt ist. Und unserer mediterranes Schweinefilet-Rezepte ist ein absoluter Klassiker.

Alternativ kannst du auch eine Marinade mit Honig und Senf verwenden, auch das passt ganz hervorragend. Oder probiere einfach mal die eine asiatische Variante mit Sojasauce, Kreuzkümmel, Kurkuma und etwas Chilli.

Das Vorgehen ist jedes Mal gleich: Du vermengst die Gewürze mit Öl und gibst die Mischung in einen Vakuumbeutel. Dann darin das Schweinefilet marinieren.

Übrigens: Was du sonst noch so alles aus dem Schweinefilet zaubern kannst, verraten wir dir in unserem BQQ Guide zum Thema Schweinefilet Grillen.



Menüart
Menüart Hauptspeise
Küchenstil
Küchenstil Fleisch, Schweinefleisch
Vorbereitung
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit
Wartezeit 120 Minuten
Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeitsgrad mittel


Portionen für 4 Personen

Zutaten

1
Schweinefilet
1 EL
Öl
Paprikapulver
2 Zehen
Knoblauch
Thymian
Rosmarin
Selleriesalz
Pfeffer
Salz

Nächstes Rezept
(4)
35 Min. Zubereitungszeit

(20 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)
Pinterest Facebook Instagram Teilen
Nächstes Rezept
(4)
35 Min. Zubereitungszeit