scharfe Merguez Spieße

Wer einmal richtig würzig-scharf essen und Bratwurst auf völlig neue Weise erleben möchte, ist hier richtig! Dafür nehmen wir dich mit in die maghrebinische Küche. Damit sind die nordafrikanischen Länder Tunesien, Algerien und Marokko gemeint, die alle charakteristisch für würzige und scharfe Gerichte sind.

Ursprünglich aus Maghreb stammend wurde die würzige Bratwurst zunächst nur aus Lamm-Hackfleisch und Gewürzen hergestellt. Heute wird das Lammfleisch zur Hälfte mit Rindfleisch gemischt.

Das Geheimnis der Wurst dagegen ist gleichgeblieben und liegt in der Würzmischung: Kreuzkümmel, Paprika, Knoblauch, Pfeffer und Harissa. Bei der Harissa handelt es sich um eine scharfe Gewürzpaste aus pürierten Chilis, Kreuzkümmel, Koriandersamen, Salz und Olivenöl.

Klassisch werden diese Würste, die sich mittlerweile in ganz Europa verbreitet haben, unter stetigem Wenden gegrillt. Servierbereit ist die Merguez, wenn die Haut ihre rote Farbe voll leuchtend zur Geltung bringt, schön kross ist und leicht dunkle Stellen hat.

Scharfe Merguez Spieße

Menüart

Hauptspeise

Küchenstil

Fleisch

Portionen

Zutaten

Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(1 Bewertung, Durchschnittlich: 5,00 von 5 Sternen)
Loading…
Knusprige Mergues Spieße werden mit Baguette serviert.
Da braucht es keine Sauce: Die Merguez Wurst ist so saftig und würzig, dass sie keine weitere Beilagen benötigt.

Anleitungen

  1. Die Merguez Würste werden im Ganzen auf den Spieß gesteckt, da sie in Stückchen geschnitten ihre Saftigkeit verlieren würde.
  2. Die Zwiebeln, die Paprika, die Zucchini, der Knoblauch und die Chilischote werden in Stücke geschnitten und nach Belieben ebenfalls aufgespießt. Merguez Spieße werden für den Grill vorbereitet.
  3. Danach wird der Spieß über direkter Hitze gegrillt. Sobald die Haut schön kross ist, kommen sie noch einmal für etwa 10 Minuten auf den Warmhalterost bzw. auf die indirekte Zone.
  4. Frisch serviert benötigt die Merguez keine Sauce, da sie schön saftig und würzig ist. Wenn du möchtest, kannst du Baguette und einen Minzquark dazureichen.

Dieses Rezept teilen

Kategorien: Lamm