Rucolasalat mit Parmesansplittern

Kein Sommer ohne Rucola! Der leicht bittere, ungemein frische und knackige Salat hat die heimische Küche vor einigen Jahren im Sturm erobert und längst einen festen Platz im Kühlregal des Supermarkts gefunden.

Italienischer Rucolasalat mit Parmesansplittern und Pancetta

Wir kombinieren Rucola in diesem Rezept ganz klassisch-italienisch mit Parmesansplittern und einem Dressing aus süß-säuerlichem, zähflüssigem Balsamico. So geht La Dolce Vita!

Rucolasalat mit Parmesansplittern

Menüart

Beilage, Salate

Portionen

Zutaten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading…
Rucola, Speck, Pinienkerne und Parmesansplitter ergeben einen gesunden Salat als Beilage.
Schmackhafte Kombination: Rucola lässt sich bestens mit Parmesan kombinieren.

Anleitungen

  1. Rucola in kaltem Wasser waschen und gut abtropfen lassen. In eine große Salatschüssel geben. In einer großen Pfanne die Pinienkerne ohne Öl goldbraun rösten, auf einem Teller abkühlen lassen. Den Pancetta in die Pfanne geben und knusprig braten. Je nach Fettgehalt des Specks wird kein weiteres Öl benötigt. Hängt der Pancetta an, etwas Olivenöl zugeben und ihn sanft mit der Gabel vom Pfannenboden lockern.
  2. Aus dem Balsamico, dem Olivenöl, Salz und Pfeffer ein Dressing mischen. So lange rühren, bis sich eine homogene Masse gebildet hat. Direkt vor dem Servieren die Parmesansplitter, die Pinienkerne und den gebratenen Speck zum Salat geben und alles vorsichtig mit dem Dressing vermischen.
  3. Dieser sommerliche Salat passt zu allen Grillgerichten und ist ein Klassiker, der immer wieder gut schmeckt. Für Vegetarier lässt du den Speck einfach weg. Wenn du Lust hast, kannst du den Rucolasalat auch mit gegrillten Aprikosen, Ananas oder halbgetrockneten Tomaten aufpeppen. Lass deiner Fantasie freien Lauf! Je hochwertiger der Balsamico und das Olivenöl, desto köstlicher wird deine Kreation!

Dieses Rezept teilen

Kategorien: Beilagen, Salate