Gerösteter Rosenkohl mit Parmesankruste

Mit diesem Rezept kannst du alle deine Gäste glücklich machen, da du den Rosenkohl gebraten entweder als Beilage für Fleischliebhaber, aber auch als Hauptspeise für Vegetarier servieren kannst.

Rosenkohl braten und überbacken

Herzstück dieses Gerichts mit Rosenkohl ist insgeheim die leckere Parmesankruste. Sie verleiht dem Rosenkohl in der Pfanne noch mal einen ganz besonderen Geschmack. Zubereiten kannst du das Ganze entweder in einer Gusseisenpfanne, im Deckel eines Dutch Ovens oder einer Auflaufform.

Gerösteter Rosenkohl mit Parmesankruste

Menüart

Beilage, Hauptspeise

Küchenstil

Vegetarisch

Portionen

Zutaten

Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(1 Bewertung, Durchschnittlich: 5,00 von 5 Sternen)
Loading…
 Rosenkohl in Gusspfanne
Der gebratene Rosenkohl wird durch seine Parmesankruste noch verfeinert.

Anleitungen

  1. Rosenkohl waschen, Strunk entfernen und Röschen halbieren. Für die Marinade Honig, Öl, Salz, Zucker und Sojasauce mit Portwein verrühren. Rosenkohl mit der Marinade vermischen.
  2. Rosenkohl in die Pfanne, den Dutch Oven oder die Auflaufform geben und bei 200°C ca. 25 Minuten rösten. Parmesan reiben (am besten mit einer Edelstahl Reibe), über den Rosenkohl streuen und kurz anbräunen.

Diese Produkte passen zum Rezept

Dieses Rezept teilen

Kategorien: Beilagen, Dutch Oven, Gemüse, Käse