Tel. & E-Mail Kundenservice
Mo. – Fr. 08:30 – 18:00 Uhr:
06621 / 4320900 oder shop@grillfuerst.de.

Napoleon Sonder-Hotline
Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr,
Sa. 08:00 – 19:00 Uhr:
06621 / 43209-00

Videoberatung
Mo. – Fr. 10:00-19:00 Uhr: Live-Video-Beratung

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 850.000 Kunden

Mehr als 60 Marken

Über 7.000 lagernde Produkte

13 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Pulled Pork Texas Style

(4 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Rezept für Pulled POrk Texas Style
Ein Rekordzeit gelingt mit diesem Rezept perfekt saftig-zartes Pulled Pork. Wie es funktioniert und was der Trick hinter der Texas Crutch für Pulled Pork ist, liest du hier.

Sechs Stunden – vielleicht sehr lang für eine Bratwurst, aber eine Rekordzeit für Pulled Pork. Mit dem Texas Style gelingt dir das Low-and-slow-Rezept in nur sechs Stunden, ohne dass du Aromen oder Zartheit einbüßt. Zudem ist das Ergebnis sogar extra saftig.

Was ist Pulled Pork Texas Style?

Pulled Pork mit Paprika und Chili? Oder serviert auf Tortilla-Chips? Alles gute Ideen, damit hat der Texas Style beim Pulled Pork allerdings nichts zu tun. Stattdessen ist es eine besondere Grillmethode, wodurch Pulled Pork schneller gar wird. Statt 15-20 Stunden musst du dich nur sechs Stunden gedulden, bis das Fleisch wunderbar zart ist.

Was steckt dahinter? Die Texas Crutch, zu Deutsch: die Texas-Krücke. Das ist nichts anderes als Alufolie, wobei du am besten noch Backpapier zusätzlich verwendest. Darin wird das Fleisch eingeschlagen. Warum du dadurch schnelles Pulled Pork zubereiten kannst, erfährst du im nächsten Abschnitt.

Die Plateauphase beim Pulled Pork Texas Style

Beim klassischen Pulled Pork ist es so, dass das Fleisch ohne Folie in den Grill kommt. Bei indirekter Hitze erwärmt es sich langsam auf etwa 72 °C, dann bleibt die Temperatur lange Zeit konstant – es hat die sogenannte Plateauphase erreicht. Durch die Verdunstung der Fleischsäfte an der Oberfläche kühlt sich das Pulled Pork genau so stark ab, wie es erwärmt wird. Das verlängert die Wartezeit, bis die gewünschte Kerntemperatur Pulled Pork von etwa 92-94 °C erreicht ist, deutlich.

Pulled Pork Texas Style in Butcher Paper
Pulled Pork Texas Style in Butcher Paper gewickelt

Beim Texas Style Pulled Pork umgehst du diese Plateauphase. Das funktioniert ganz einfach, indem du das Fleisch einwickelst. So kann die Flüssigkeit nicht verdunsten und das Pulled Pork heizt sich kontinuierlich weiter auf.

Das Rezept für Pulled Pork Texas Style

Wenn du Pulled Pork nach Texas-Art zubereiten möchtest, brauchst du die üblichen Zutaten: ein großes Stück Schweinenacken (oder Boston Butt) und einen Rub, zum Beispiel Magic Dust Rub. Dann noch das Papier zum Einwickeln, schon kann es losgehen.

Zubereitung

  1. Das Fleisch kräftig mit dem Rub einreiben und beiseitestellen. Grill auf indirekte Hitze von 120 °C vorheizen.
    Tipp: Gib etwas Räucherholz dazu, um einen kräftigeren Geschmack zu erhalten. Oder arbeite direkt im Smoker.

    Schweinenacken roh auf einem Holzbrett Pulled Pork mit Rub
  2. Fleisch auf den Rost legen, am besten eine Schale unterstellen, damit das Fett nicht in den Grill tropft. Ins Fleisch ein Grillthermometer einstechen, sodass du jederzeit die Temperatur überwachen kannst.

    Kerntemperatur mit einem Grillthermometer im Pulled Pork messen
  3. Deckel schließen und etwa zwei Stunden lang warten. Die Kerntemperatur sollte jetzt bei ungefähr 65 °C liegen. Die Plateauphase ist zwar noch nicht erreicht, aber du kannst da Fleisch jetzt schon einwickeln.

  4. Dazu Backpapier oder wie wir das Grillfürst Butcher Paper auf einer ebenen Unterlage ausbreiten und Fleisch daraufsetzen. Papier seitlich nach oben drücken und Apfelsaft hineingießen. Nun das Papier oben fest verschließen, sodass nichts hinauslaufen kann. Optional kannst du Alufolie zur Hilfe nehmen und unter das Papier legen. Das gibt zusätzlichen Halt. So eingepackt, kommt das Fleisch wieder auf den Grill.

    Butcher Paper mit Pulled Pork im Grill
  5. Jetzt kannst du die Temperatur auf 150 °C indirekte Hitze erhöhen. Bis das Pulled Pork Texas Style gar ist, dauert es noch etwa drei bis vier Stunden. Wünschenswert ist eine Kerntemperatur von 92 °C oder mehr. Richte dich aber nicht allein nach der Temperatur, sondern fühle unbedingt nach, ob das Fleisch schon zart und weich ist.

  6. Nimm das Fleisch aus dem Papier und fange den Saft auf. Daraus kannst du schnell eine dicke Sauce kochen, indem du noch 1 EL Zucker und etwas BBQ-Sauce zugibst und die Flüssigkeit einmal aufkochst. Währenddessen das Fleisch auf dem Rost ruhen lassen. Zum Servieren das Fleisch mit Gabeln zerteilen und mit Sauce übergießen.

    Pulled Pork Texas Style mit Gabeln zerteilen
(4 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)
Pinterest Facebook Instagram Teilen
Nächstes Rezept
(3)
30 Min. Zubereitungszeit

Shop Flag Shop
banner