Shop Flag

Pimientos de Padron

Pimientos de Padron ist ein Klassiker aus Galizien, der dort als Tapas gereicht wird. Die kleinen, grünen Paprika schmecken herb und leicht bitter zugleich aber auch süßlich uns fruchtig. Auf dem Grill bzw. in der Grillpfanne zubereitet bekommen sie zusätzlich noch leckere Raucharomen.

Pimientos de Padron vom Grill

Für die Zubereitung brauchst du nicht viel. Einen Grill, eine Grillpfanne (oder eine Grillplatte) und etwas Olivenöl und Meersalz.

Rezept Pimientos de Padron

Küchenstil

Vegetarisch

Vorbereitung

5 Minuten

Kochzeit

10 Minuten

Portionen

Zutaten

  • 400 g Pimientos de Padrón
  • Olivenöl
  • Meersalz (vorzugsweise Flocken)
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading…
pimientos de Padrón
Gerade in der Pfanne oder vom Grill schmecken Pimientos de Padrón unwiderstehlich gut.

Anleitungen

  1. Zuerst heizt du den Grill vor, er sollte eine hohe, direkte Hitze liefern. Dann stellst du die Pfanne oder die Grillplatte auf den Rost und wartest fünf bis zehn Minuten – die Unterlage sollte möglichst heiß sein. In der Zwischenzeit kannst du die Bratpaprikas waschen und abtrocknen (sie dürfen nicht feucht ins Öl). Als Nächstes gibst du einen guten Schuss Olivenöl auf die Platte und legst die Pimientos mitsamt Stiel darauf. Sie sollten gleich zu brutzeln beginnen.
  2. Nun röstest du die Paprikas unter häufigem Wenden etwa fünf Minuten lang an. Sie sind perfekt, wenn die Haut Blasen wirft und schön gebräunt ist. Vorsicht: Lass die Pimientos nicht zu lange braten, sonst werden sie zu bitter. Eine leichte Bitternote ist hingegen völlig normal und gewünscht.
  3. Wenn sie gut sind, servierst du die Pimientos entweder direkt in der Pfanne oder gibst sie in eine große Schale. Auf jeden Fall kommt noch eine ordentliche Portion Meersalz darauf. Das Salz passt perfekt zum herben Geschmack der Bratpaprika und knuspert im Mund. Achte darauf, die Pimientos möglichst heiß auf den Tisch zu bringen, sonst fallen sie in sich zusammen (was dem Geschmack aber nicht schadet). Pimientos de Padrón in der Gusseisenpfanne zubereitet

Als Beilagen zu den Pimientos de Padron vom Grill gibt es in Spanien Wein und Weißbrot. Achtung: Die Stiele sind nicht zum Essen geeignet, aber sehr gut zum Festhalten. Optional kannst du weitere Tapas reichen, zum Beispiel Datteln im Speckmantel.

Was du sonst noch mit den kleinen Bratpaprika machen kannst, verraten wir dir in unserem Guide Pimientos grillen.

Diese Produkte passen zu unserem Pimientos Rezept

Dieses Rezept teilen