Tel. & E-Mail Kundenservice
Mo. – Fr. 08:30 – 18:00 Uhr:
06621 / 4320900 oder shop@grillfuerst.de.

Napoleon Sonder-Hotline
Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr,
Sa. 08:00 – 19:00 Uhr:
06621 / 43209-00

Videoberatung
Mo. – Fr. 10:00-19:00 Uhr: Live-Video-Beratung

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 750.000 Kunden

Mehr als 80 Marken

Über 6.500 lagernde Produkte

11 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Pfundstopf aus demDutch Oven: Das ultimative Partyrezept

(2 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Pfundstopf aus dem Dutch Oven

Wie müssen Partysuppen sein? In erster Linie sollen sie gut schmecken und für viele Leute reichen. Dann wäre es nicht schlecht, wenn die Zubereitung unkompliziert ist. Der Pfundstopf wartet mit diesen und vielen anderen Vorzügen auf. Mittlerweile zählt er seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Partyrezepten. Klaus von ‚Klaus Grillt‚ hat sich diese Variante aus seinem geliebten Dutch Oven einfallen lassen.

Ein wahrer Klassiker unter den Partyrezepten: Pfundstopf aus dem Dutch Oven

Bei der Vorbereitung müsst ihr euch eine einzige Mengenangabe merken: Das Pfund. Von ihm hat der Pfundstopf seinen Namen. Von jeder Zutat werden 500 Gramm benötigt. Einfache Regel, die man sich nicht im Rezeptbuch aufschreiben muss, sondern im Kopf behält.

Das ursprüngliche Grundrezept wurde über die Jahre mehrfach abgewandelt, ergänzt oder um neue Vorschläge und Zusammenstellungen der Zutaten erweitert. Deshalb gibt es ‚das eine Rezept‘ für den Pfundstopf kaum noch. Der heiße Topf ist eng mit der Gulaschsuppe verwandt. In beiden Gerichten sind saftige Stücke von gemischtem Gulasch vorzufinden. Mit Bierwurst, Kassler und Hackfleisch ist der Mix vollständig.

Diese gehaltvolle Suppe reicht für eine große Runde von 10 bis 12 Personen. Während sie im Dutch Oven langsam gart, stimmt ihr sagenhaftes Aroma auf ein zeitloses Geschmackserlebnis ein. Der Pfundstopf kann in den kalten Monaten, aber auch in der warmen Jahreshälfte angesetzt werden. An Winterabenden spendet er die heiß ersehnte Wärme, im Sommer ist er der Höhepunkt auf jeder Grillparty. Jetzt wisst ihr auch, warum der feurige Topf die Dekaden überdauert hat: Er wird unabhängig von Ort und (Jahres-)Zeit zu gerne gegessen. Wer jetzt noch Zweifel hat, liest am besten weiter.

So wird der Pfundstopf aus dem Dutch Oven gemacht

Zubereitung

  1. Das Gulaschfleisch in den erhitzten Dutch Oven geben und scharf anbraten.

  2. Zwiebeln und Paprika hinzufügen. Die Kassler- und Wurststücke kommen zusammen mit den Pilzen und der Grillsoße in den heißen Topf.

  3. Eine Prise Gewürzpulver über die Zutaten streuen. Die passierten Tomaten hinzugeben. Mit der Sahne müsst ihr noch etwas warten. Sie würde im Dutch Oven ausflocken. Deshalb kommt sie ganz zum Schluss in den Topf.

  4. Den Inhalt mit einem halben Liter Wasser aufgießen. Aus der Hackfleischmasse kleine Buletten formen und sie oben auf den Zutaten verteilen.

  5. Deckel drauf und den Dutch Oven auf den vorgeheizten Grill stellen. Eure Suppe für 2 1/2 bis 3 Stunden bei 200 Grad zum Kochen bringen. Alle 30 bis 60 Minuten kann der Flüssigkeitsvorrat aufgestockt werden.

  6. Nach 1 1/2 Stunden sollte der Pfundstopf schon vergnügt brodeln. Braun gegrillte Buletten sind ein Zeichen dafür, dass im Topf genug Hitze vorhanden ist. Die Hackbällchen unterheben.

  7. Die Suppe für eine weitere Stunde kochen lassen. Nach insgesamt 3 Stunden auf dem Grillrost gebt ihr die Sahne dazu. Alles gut miteinander verrühren und die Suppenteller aus dem Schrank holen.

Im Grunde genommen ist das vielzitierte Pfund nur ein Richtwert. Es spricht überhaupt nichts dagegen, wenn ihr die Menge um 100 Gramm reduziert oder erhöht. Das ist eurer Fantasie überlassen. Tatsächlich bringt jede Zutat ihre Besonderheiten mit ein: Die Vielfalt an Fleisch sorgt für den bodenständigen Geschmack, die Gewürzmischung hat Pfeffer und das Gemüse macht die Suppe farbenfroh.

Die Konsistenz der verschiedenen Fleischsorten macht jeden Bissen zu einer Entdeckungsreise: Nach den kompakten Wurststücken kommen saftige Gulaschwürfel, ihrer saftigen Textur schließt sich die etwas körnige Beschaffenheit der Buletten an. Paprika und Zwiebeln staffieren den Pfundstopf mit gesunden Nährstoffen aus. Bei den Paprikaschoten darf man gerne eine bunte Auswahl treffen. Geviertelte Tomaten reichern das Rezept mit einer feinen Säure an. Es steht euch ebenfalls frei, eine individuelle Fleischmischung zusammenzustellen. Griller mit einer Vorliebe für Rindfleisch geben etwas mehr Gulasch in die Suppe. Wem die Menge an Buletten nicht groß genug sein kann, nimmt eine üppigere Menge an Hackfleisch.

Im Dutch Oven werden die Zutaten sanft dampfgegart. Mit einem Zeitfenster von etwa 3 Stunden lasst ihr eurem Pfundstopf genau die Ruhe, die ihm beim Köcheln zusteht. Während des Garens verdampft ein Teil der Flüssigkeit. Darum sollte eine Literflasche Wasser in Reichweite sein, damit die super Suppe nicht zu einer trockenen Masse verkocht. Ein halber Liter spanischer Rot- oder Portwein setzt dem wärmenden Gericht seinen geschmacklichen Deckel auf.

Wenn ihr den Pfundstopf im Retrostil nachkochen wollt, könnt ihr die Grillsoße gegen Schaschliksoße eintauschen. Als Beilage zur partytauglichen Suppe eignet sich ofenfrisches Baguette, das auf dem Grillrost kurz angeröstet wird. Solch ein Rezept der Kategorie ‚1 A‘ hat seinen festen Platz in der Riege der Klassiker: Passt zu fast jedem Anlass, wird von allen Gästen gemocht und steht bei der nächsten Zusammenkunft wieder auf der Hitliste.


Menüart
Menüart Dutch Oven Rezepte, Hauptspeise, Youtube Rezept
Küchenstil
Küchenstil Fleisch
Vorbereitung
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit
Kochzeit 150 Minuten
Wartezeit
Wartezeit Minuten
Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeitsgrad mittel


Portionen für 4 Personen

Zutaten

500 g
Kassler Kotlett
500 g
Bierschinken
500 g
Rindergulasch
500 g
Schweinegulasch
500 g
mittlere Zwiebeln gewürfelt
500 g
rote Paprika gewürfelt
500 g
Kichererbsen
500 g
Champignons aus der Dose
500 ml
Schlagsahne
500 g
passierte Tomaten
500 ml
Grillsauce
2 EL
Gewürzmischung je nach Geschmack

Nächstes Rezept

(2 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)
Pinterest Facebook Instagram Teilen
Nächstes Rezept