Tel. & E-Mail Kundenservice
Mo. – Fr. 08:30 – 18:00 Uhr:
06621 / 4320900 oder shop@grillfuerst.de.

Napoleon Sonder-Hotline
Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr,
Sa. 08:00 – 19:00 Uhr:
06621 / 43209-00

Videoberatung
Mo. – Fr. 10:00-19:00 Uhr: Live-Video-Beratung

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 850.000 Kunden

Mehr als 60 Marken

Über 7.000 lagernde Produkte

13 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Lammlachse grillen mit Kräuterkruste

(3 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Lammlache grillen

Lammlachse sind mit das zarteste Stück Fleisch vom Lamm, das sich hervorragend zum Grillen eignet. Besonders zu Ostern ist es sehr beliebt. Erfahre wie du Lammlachse grillen kannst und welche Tipps und Tricks es gibt, um das beste Ergebnis zu erzielen.

So lassen sich Lammlachse grillen

Als erstes solltest du sicherstellen, dass die Lammlachse auf Raumtemperatur gebracht werden. Nimm das Fleisch etwa eine Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank und lasse es bei Zimmertemperatur ruhen.

Wenn du die Lammlachse auf dem Grill zubereitest, solltest du auch darauf achten, dass der Grill gut vorgeheizt ist. Die Temperatur sollte auf mittel bis hoch eingestellt sein. Am besten du grillst die Lammlachse scharf auf der Sizzle Zone an oder du legst sie auf dem heißen Gussrost oder einer Gussplatte. Die Lachse sollten etwa vier bis sechs Minuten pro Seite gegrillt werden. Wende sie nur einmal, um eine schöne Kruste auf der Oberfläche zu erhalten. Vermeide es, das Fleisch zu oft zu wenden, da dadurch der Saft im Fleisch verloren geht.

Bevor du die Lammlachse auf den Grill legst, kannst du sie mit Salz und ggf. Pfeffer würzen. Wenn du möchtest, kannst du auch eine Marinade aus Knoblauch, Olivenöl und Rosmarin verwenden, um dem Fleisch noch mehr Geschmack zu verleihen. Achte darauf, dass die Marinade nicht zu viel Öl enthält, da dies zu Flammenbildung auf dem Grill führen kann. Auf die Sizzle Zone solltest du daher immer nur unmariniertes Fleisch grillen.

Rezept für Lammlachse auf dem Gasgrill

Welche Lammlache Kerntemperatur?

Damit du sichergehen kannst, dass die Lammlachse nicht nur von außen schön angegrillt aussehen, sondern auch von innen perfekt saftig gegart sind, solltest du mit einem Grillthermometer die Lammlachse Kerntemperatur im Auge behalten. In der Regel werden Lammlachse mit rosafarbenen Kern bei 61°C serviert.

Sobald die gegrillten Lammlachse die gewünschte Kerntemperatur erreicht haben, solltest du sie noch einige Minuten ruhen lassen, bevor du sie servierst. Dadurch kann sich der Saft im Fleisch verteilen und das Ergebnis wird noch saftiger und geschmackvoller.

Tipp: Wenn du die Lammlachse bei einer Kerntemperatur von 62°C servieren möchtest, dann nimm sie schon bei 60-61°C herunter, da sie beim Ruhen noch etwas nachziehen.

Passende Lammlachse Beilagen

Wenn du gegrillte Lammlachse mit Kräuterkruste als Hauptgang an Ostern servierst, empfehlen wir dir den Lammrücken mit Süßkartoffelpüree und gegrilltem Mangold zu reichen. Die Kombi ist ein wahrer Gaumenschmaus für die ganze Familie. Den Mangold einfach in einer Gusspfanne mit Zwiebelwürfel und Butter anbraten und mit Salz und Muskat würzen. Für das Püree die halbierten Süßkartoffeln scharf angrillen und bei indirekter Hitze gar werden lassen. Anschließend auslöffeln und mit Butter, Kokosmilch, Salz, Pfeffer, Chiliflocken und Muskatnuss verrühren und servieren.

Zubereitung

  1. Für die Kräuterkruste die Kräuter waschen, trockentupfen und Blättchen abzupfen. Einen Zweig Rosmarin beiseitelegen. Die übrigen Kräuter und den Knoblauch fein hacken und in einem Schälchen miteinander mischen. 

  2. Zu den gehackten Kräutern Paniermehl und Butter vermischen. Dann auf einem mit Frischhaltefolie ausgelegtem Brett glatt streichen und kalt stellen. 

  3. Den Grill mit der gusseisernen Wendeplatte auf 190°C vorheizen. Alternativ lassen sich die Lammlachse auch auf der Sizzle Zone oder auf einem vorgeheiztem Gussrost scharf angrillen.

  4. Die Lammlachse salzen und auf der Grillplatte mit etwas Öl rundum kurz und scharf anbraten. 

  5. Anschließend können die Lammlachse in der indirekten Zone auf dem Grill noch ca. 3 Min. weitergaren und ruhen.  Um die Kerntemperatur zu überwachen, kann man seitlich ein Grillthermometer reinstecken. Um ein rosafarbenes Ergebnis zu erzielen, sollten das Lamm bei 61°C vom Grill herunter.

     

  6. Während die Lammlachse im indirekten Bereich auf die gewünschte Temperatur ziehen, obendrauf das Lamm mit Senf leicht bestreichen. Die kaltgestellte Kräuterkruste auf den Lammrücken legen und auf den vorgeheizten Grill bei 200°C überkrusten. 

    Tipp: Wenn ein Heckbrenner am Grill vorhanden ist, kann dieser zum Ankrusten genutzt werden. 

  7. Den übriggebliebenen Rosmarinzweig grob hacken und mit Lamm Fond aufkochen und um die Hälfte einkochen lassen. Salzen und pfeffern. 

    Tipp: Mit gebratenem Mangold und Süßkartoffelpüree servieren. 

Tipp: Möchtest du die Lammlachse passend an Ostern grillen? Dann lass dich doch noch von weiteren Oster Rezepte vom Grill inspirieren.

(3 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)
Pinterest Facebook Instagram Teilen
Nächstes Rezept

Shop Flag Shop
banner