Kürbiswaffeln

Zum Wochenende oder zum nachmittäglichen Kaffee passen Waffeln einfach hervorragend. Mit dem extra Kürbis-Kick werden sie zu einem noch größeren Genuss!

Leckere und saftige Kürbis Waffeln

Waffeln schmecken ja immer, doch werden sie auf Dauer auch langweilig. Wir haben speziellen Gewürzen und Kürbis als Geheimzutat dafür gesorgt, dass deine Gäste überrascht sein werden. Besonders am nächsten Tag sind sie durch den Kürbis immer noch herrlich fluffig und saftig.

Kürbiswaffeln

Menüart

Dessert

Portionen

Zutaten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading…
Kürbiswaffeln werden mit Puderzucker und einem Klecks Apfel-Kürbis-Marmelade serviert.
Eine willkommene Abwechslung für alle Waffel-Liebhaber: Mit Kürbis erhält der Teig einen besonders leckeren Geschmack.

Anleitungen

  1. Den Hokkaido waschen, entfernen und in grobe Stücke schneiden. Koche sie danach weich, um sie anschließend zu pürieren. Das Eiweiß steif schlagen. Das Eigelb mit dem Kürbispüree und der Milch verrühren, anschließend Mehl, Backpulver, Gewürze und braunen Zucker hinzugeben und gemeinsam mit zerlaufener Butter glattrühren.
  2. Die Hälfte des steifen Eiweißes unter den Teig heben, danach die andere. Anschließend mit einem Waffeleisen zubereiten.

Dieses Rezept teilen

Kategorien: Dessert, Snacks