Kürbis Schokokuchen vom Grill

Mit Kürbis kann man nicht nur tolle Beilagen oder Hauptspeisen kredenzen. Auch Desserts bekommen einen herrlichen Geschmack, wenn sie mit Kürbis verfeinert werden. So beispielsweise auch unser Schokokuchen.

Kürbis Schokoladen Kuchen aus der Kastenform vom Grill

Dieser Schokoladen Kuchen mit Kürbis und Schokostückchen wird dich begeistern! Durch den Kürbis bleibt der Kuchen noch Tage danach schön saftig. Die Schoko Glasur gibt dem ganzen optisch noch einen schönen Glanz. Am besten man grillt in der Kastenform ganz einfach auf dem Gasgrill. So kann nichts schiefgehen.

Kürbis Schokokuchen vom Grill

Menüart

Dessert

Küchenstil

Vegetarisch

Portionen

Zutaten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading…
Der Kürbis-Schokokuchen besticht durch seine besondere Konsistenz.
Der zergeht auf der Zunge: Der Kürbis-Schokokuchen ist saftig und gleichzeitig locker-leicht.

Anleitungen

  1. Den Kürbis waschen, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Pizzastein indirekt bei etwa 175°C circa 35 Minuten lang garen, danach pürieren.
  2. Mehl, Backpulver, Kürbisgewürz und Natron in einer Schale mischen. In einer weiteren Schale die Eier mit dem weißen Zucker schaumig schlagen. Das Öl und die Milch hinzugeben und verrühren, danach das Kürbispüree unterheben, im Anschluss das Mehl und zu guter Letzt die Schokoladenstückchen. Alles in eine eingefettete Kastenform geben und glattstreichen. Bei etwa 170°C circa 50 Minuten lang backen.
  3. Die Kuvertüre kleinhacken. Die Sahne aufkochen, vom Grill nehmen und die Kuvertüre einrühren. Kurz stehen lassen und danach mit dem Schneebesen alles zu einer cremigen Masse rühren. Den Schokoguss über den erkalteten Kuchen gießen und fest werden lassen.

Dieses Rezept teilen

Kategorien: Dessert