Kräuterbutter mit Knoblauch – der Klassiker zu Grillfleisch, Brot und Ofenkartoffeln

Kräuterbutter passt ideal zu Fisch, Fleisch und Gemüse, ebenso zu Brot und Baguette. Du kannst sie fertig kaufen, weitaus besser schmeckt aber selbst gemachte Kräuter-Butter. Viel Vorbereitung brauchst du dafür nicht, daher ist sie die perfekte Beilage fürs Grillen.

Die köstliche Kräuterbutter ist schnell zubereitet und das ideale Mitbringsel für Grillpartys und Co. Die delikate Butter gehört zum Genuss von Grillfleisch definitiv dazu, weswegen wir dir hier ein einfaches Rezept der leckeren Knoblauchbutter vorstellen möchten.

Viele weitere Infos rund um die Kräuterbutter erfahrt in unserem Ratgeber Beitrag zur perfekten selbstgemachten Kräuterbutter.

Kräuterbutter mit Knoblauch

Die klassische Kräuter-Butter mit Knoblauch schmeckt zu gegrilltem Fleisch, zu Steak, gegrilltem Gemüse, Ofenkartoffen und vielem mehr. Sie ist besonders einfach und schnell zubereitet und auch als Mitbringel zur nächsten Grillparty eine tolle Idee.

Küchenstil

Vegetarisch

Vorbereitung

15 Minuten

Portionen

Zutaten

Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(1 Bewertung, Durchschnittlich: 5,00 von 5 Sternen)
Loading…

Anleitungen

  1. Zimmerwarme Butter in eine Schüssel legen und mit Kräutern und Knoblauch vermischen. Am besten Handschuhe anziehen und mit den Händen gut verkneten.
  2. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Portion auf ein Pergament-Papier legen und zu einer Rolle formen.
  4. Die Kräuterbutter-Rolle im Kühlschrank abkühlen. So kann sie dann prima in Scheiben geschnitten werden.
  5. Alternativ kann die weiche Kräuterbutter auch in ein verschließbares Glas gefüllt werden.

Rezept Hinweise

Tipp: Wenn du vor dem Grillen ausreichend Zeit hast, kannst du verschiedene Sorten Kräuter-Butter selbst herstellen.

Da sich die Butter aber im Kühlschrank bis zu einer Woche hält, kannst du deine Lieblingssorten auch gut vorbereiten. Besonders praktisch ist, dass du Kräuterbutter einfrieren kannst.

Haben deine bevorzugten Kräuter gerade Saison, machst du die Grillbutter auf Vorrat, wickelst sie in Frischhaltefolie und frierst sie im Tiefkühler ein. Vor der nächsten Grillparty nimmst du sie heraus und lässt sie im Kühlschrank auftauen.

Dieses Rezept teilen

Kategorien: Beilagen