Tel. & E-Mail Kundenservice
Mo. – Fr. 08:30 – 18:00 Uhr:
06621 / 4320900 oder shop@grillfuerst.de.

Napoleon Sonder-Hotline
Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr,
Sa. 08:00 – 19:00 Uhr:
06621 / 43209-00

Videoberatung
Mo. – Fr. 10:00-19:00 Uhr: Live-Video-Beratung

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 850.000 Kunden

Mehr als 60 Marken

Über 7.000 lagernde Produkte

13 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Jakobsmuscheln grillen mit Feldsalat und Granatapfelkernen

(9 Bewertungen, Durchschnittlich: 4.8/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Rezept für Jakobsmuscheln grillen

Gegrillte Jakobsmuscheln sind eine wahre Delikatesse und besonders beliebt bei Gourmets. Sie sind klein, zart und besitzen ein herrlich nussig-mildes Aroma. Daher eignen sie sich ideal als schnelle Vorspeise an festlichen Tagen.

Jakobsmuscheln grillen – die ideale Vorspeise

Jeder kennt es, wenn man Gästen Essen serviert: Das Auge spielt mit. Daher haben wir uns überlegt den angemachten Feldsalat mit Granatapfelkernen direkt in der Jakobsmuschel anzurichten. Der Appetizer mit Wow-Effekt wird nur noch mit den kurz angebratenen Jakobsmuscheln vom Grill getoppt. Der Feldsalat harmoniert durch seinen ebenfalls leicht nussigen Geschmack wunderbar mit der Jakobsmuschel und die Granatapfelkerne geben der raffinierten Vorspeise noch einen Frischekick.

Wir lange grillt man Jakobsmuscheln?

Bevor die Jakobsmuscheln auf dem Grill kommen, sollten die Teller servierfertig sein, denn sobald die zarten Muscheln auf dem heißen Grill bzw. auf der Grillplatte oder Gusspfanne landen, brauchen sie keine fünf Minuten. 1-2 Minuten von jeder Seite Grillen reicht völlig aus, damit sie auf dem Punkt sind.

Jakobsmuschen in Gusspfanne grillen
In der Gusspfanne lassen sich Jakobsmuscheln in wenigen Minuten wunderbar goldgelb grillen.

Damit die Jakobsmuscheln nicht kalt werden, empfehlen wir die nussig-zarten Muscheln direkt zu servieren.

Tipp: Wir haben die Jakobsmuscheln in einer Gusspfanne zubereitet, um sie mit einem Löffel immer wieder mit der Mischung aus geschmolzener Butter und ausgelassenen Speck zu übergießen. So werden sie goldgelb und bekommen ein herrliches Aroma.

Rezept für gegrillte Jakobsmuscheln
Die perfekte Vorspeise an festlichen Tagen: Kurz Jakobsmuscheln grillen und mit Feldsalat und Granatapfelkernen servieren.

Zubereitung

  1. Zuerst kommt der Salat an die Reihe: Feldsalat gründlich waschen und von den Wurzeln befreien. In einem Sieb abtropfen lassen oder in der Salatschleuder trocknen.

  2. Dann den Granatapfel entkernen. Das geht ganz einfach: Auf einer Arbeitsplatte unter der Hand mit leichtem Druck rollen, sodass es im Inneren knirscht. So lösen sich die Kerne. Über einer Schüssel aufschneiden und die Kerne herausnehmen. Den Saft unbedingt mit auffangen, der kommt mitsamt Kernen in den frischen Salat.

  3. Damit es später schneller geht (Salat und Muscheln sollen warm auf den Tisch), jetzt schon das Dressing ansetzen. In einem kleinen Glas Öl, Essig und Granatapfelsaft mischen.

  4. Aus der Butter mit etwas Salz und den gehackten Kräutern eine Kräuterbutter herstellen.

  5. Als Nächstes den Speck und die Muscheln vorbereiten: Muscheln waschen und gut abtrocknen, den Speck in Würfel schneiden.

  6. Nun geht es an den Grill. Eine Gusseisenpfanne aufsetzen, den Speck hineingeben und auslassen.

    Speck grillen in der Gusspfanne
  7. Den gebratenen Speck über dem Salat verteilen, Dressing sowie Granatapfelkerne zugeben und alles untermischen.

  8. Abschließend die Jakobsmuscheln grillen, alternativ auf der Grillplatte oder Gusspfanne anbraten. Die Jakobsmuscheln sind schnell gar, je Seite etwa ein bis zwei Minuten reichen aus. Noch auf dem Grill mit Kräuterbutter bestreichen.

    Jakobsmuscheln grillen in der Gusspfanne Jakobsmuscheln grillen in einer Gusseisenpfanne
(9 Bewertungen, Durchschnittlich: 4.8/5 Sternen)
Pinterest Facebook Instagram Teilen
Nächstes Rezept
(22)
60 Min. Zubereitungszeit

Shop Flag Shop
banner