Tel. & E-Mail Kundenservice
Mo. – Fr. 08:30 – 18:00 Uhr:
06621 / 4320900 oder shop@grillfuerst.de.

Napoleon Sonder-Hotline
Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr,
Sa. 08:00 – 19:00 Uhr:
06621 / 43209-00

Videoberatung
Mo. – Fr. 10:00-19:00 Uhr: Live-Video-Beratung

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 750.000 Kunden

Mehr als 80 Marken

Über 6.500 lagernde Produkte

11 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Hirschrücken aus dem Heu

(7 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Rezept Hirschrücken aus dem Heubett

Du isst oft und gerne Wildfleisch, möchtest aber mal etwas Neues ausprobieren? Dann ist dieses Hirschrücken Rezept genau das Richtige für Dich, denn hier wird das Fleisch in einem Heubett zubereitet.

Zarter und saftiger Hirschrücken aus dem Heubett

Viele tun sich damit schwer, Heu in der heimischen Küche zu verwenden. Dafür gibt es aber gar keinen Grund – ganz im Gegenteil, die Zubereitung im Heubett bietet gleich zwei Vorteile: Zum einen sorgt das Heu für einen schonenden Garvorgang, bei dem der Hirschrücken wunderbar zart wird und dabei schön saftig bleibt. Zum anderen gibt es ein feines Aroma an das Fleisch ab, das gerade zu Wild hervorragend passt.

Wildfleisch mal anders – Hirschrücken aus dem Heubett

Wir haben für unserer Rezept das Grillfürst Sternentöpfchen in der Größe XL verwendet, denn das bietet richtig viel Platz für alle Zutaten.

Zubereitung

  1. Den Grill auf 120 °C vorheizen. Dann die Salzkruste vorbereiten: Dazu 1 kg grobes Meersalz mit 50 ml Wasser und dem Eiweiß mischen.

  2. Den Boden des Sternentopfes mit Heu auslegen. Orangen (mit Schale) in Scheiben schneiden und darauf verteilen. Die Rosmarin- und Thymian-Zweige dazulegen. Den Hirschrücken von beiden Seiten pfeffern und salzen und in das vorbereitete Heubett legen. Anschließend den Messfühler eines Grillthermometers in die Mitte des Fleisches einstechen.

    Messfühler zum Messen der Kerntemperatur in den Hirschrücken einstechen
  3. Nun den Hirschrücken mit dem restlichen Heu abdecken. Die Salzmasse darauf geben, den Deckel aufsetzen und den Bräter in die indirekte Zone im vorgeheizten Grill stellen. Hier bleibt er, bis der Hirschrücken eine Kerntemperatur von 58 °C erreicht hat.

  4. Dann den Salz- und Heudeckel abnehmen. Das Fleisch herausnehmen, von Heuresten befreien und noch etwa 5 Minuten ruhen lassen. Nun kann der Hirschrücken aufgeschnitten und serviert werden.

    Hirschrücken im Heubett angeschnitten

Als Beilage zu unserem Hirschrücken aus dem Heu passen geschmacklich übrigens perfekt Rosenkohl und unsere frittierten Kartoffel-Birnen.

Hirschrücken aus dem Heubett serviert mit Williams-Birnen und Rosenkohl
Zu unserem Rezept für Hirschrücken passen Rosmarin und Williams-Birnen.

Menüart
Menüart Dutch Oven Rezepte, Hauptspeise
Küchenstil
Küchenstil Fleisch
Vorbereitung
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit
Kochzeit 60 Minuten
Wartezeit
Wartezeit 5 Minuten
Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeitsgrad mittel


Portionen für 4 Personen

Zutaten

600 g
Hirschrücken (ausgelöst und pariert)
1
Orange
3 Zweige
Thymian
3 Zweige
Rosmarin
1 kg
Meersalz (grob)
1
Eiweiß
1
Salz
1
Pfeffer
2 Hände
Heu (erhältlich im Kleintierhandel)

Nächstes Rezept
(2)
20 Min. Zubereitungszeit

(7 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)
Pinterest Facebook Instagram Teilen
Nächstes Rezept
(2)
20 Min. Zubereitungszeit