Hessischer Burger mit Grüner Soße und Handkäs

Die Hessen lieben ihre Grüne Soße und ihren Handkäs! Und das zu Recht!

Hessen hat einiges zu bieten, insbesondere in kulinarischer Hinsicht:
Zum einen ist da die Grüne Soße (in Frankfurt Grie Soß, in Kassel Griene Sose). Sie besteht grundsätzlich aus sieben Kräuter (Boretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer & Schnittlauch) und kann je nach Region um andere Zutaten erweitert werden (Dill und Zitronenmelisse beispielsweise).

Zum anderen ist da der hessische Handkäs. Im Gegensatz zu anderen Sauermilchkäsen wie beispielsweise Harzer Käse ist der Handkäs relativ weich. Der Name Handkäs leitet sich aus der ursprünglichen Herstellungsweise mit der Hand ab. 

Wie man beides mit einem Burger vereinen kann und damit den ultimativen Hessen-Burger zaubern kann, zeigen wir euch mit diesem Rezept! Damit kann die nächste BBQ Party im Garten starten. Mehr Hessen geht nicht!

Hessischer Burger mit Grüner Soße und Handkäs

Die Hessen lieben ihre Grüne Soße und ihren Handkäs! Und das zu Recht! Wie man beides mit einem Burger vereinen kann und damit den ultimativen Hessen-Burger zaubern kann, zeigen wir euch mit diesem Rezept! Damit kann die nächste BBQ Party im Garten starten. Mehr Hessen geht nicht!

Küchenstil

Fleisch

Portionen

Zutaten

Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(2 Bewertung, Durchschnittlich: 4,00 von 5 Sternen)
Loading…

Anleitungen

  1. Die BBQ Sauce mit ein wenig Apfelmus und Apfelwein vermischen, aber darauf achten, dass es nicht zu flüssig wird!
  2. Den Grill inklusive Gussplatte auf mittlere bis starke Hitze vorheizen.
    Patties, Presskopf, Apfelscheiben und Zwiebelringe grillen sodass alles zeitgleich fertig ist.
  3. Handkäs und aufgeschnittene Buns die letzten 2 Minuten mit auf den Grill legen (Handkäs auf den Patties!).
  4. Jetzt wird der Burger gebaut! Die Bun Unterseite mit Grüner Soße bestreichen, darauf Brunnenkresse.  Anschließend den Patty mit Handkäs belegen, darauf die Apfelscheibe und die Presskopfscheibe. Hiernach Zwiebelringe und die Apfel-BBQ Sauce!

Dieses Rezept teilen

Kategorien: Burger