Grünes Chimichurri mit Rotweinessig und Koriander

Chimichurri wird hauptsächlich in Argentinien und Uruguay als Sauce zum Grillfleisch gereicht. Auch in Deutschland hat sich die würzige Kräutersauce längst ihren Platz am Grill gesichert, lässt sie sich doch auch wunderbar als Marinade verwenden. Die leckere Soße ist unkompliziert in der Zubereitung und schmeckt einfach unwiderstehlich gut.

Besonders ausgefallen: Grünes Chimichurri mit Rotweinessig und Koriander

Generell basiert die klassisch grüne Version des Chimichurri auf Knoblauch, Petersilie, Olivenöl und Essig. Dieses Rezept haben wir mit frischen Koriander und aromatischen Rotweinessig aufgepeppt. Durch mehr oder weniger Öl hat kann man auch die Dickflüssigkeit des Chimichurris beeinflussen.

Rezept für grünes Chimichurri mit Rotweinessig und Koriander

Küchenstil

Vegetarisch

Portionen

Zutaten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading…
Chimichurri mit Rotweinessig servierfertig
Bei diesem Chimichurri schmeckst du besonders die Kräuter heraus und sorgst damit für einen tollen Geschmack auf Fleisch, Brot und Co.

Anleitungen

  1. Knoblauch schälen und fein hacken. Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Mit Salz, Pfeffer und Chili im Mörser zu einer groben Paste mörsern. 
  2. In ein Glas geben und mit Rotweinessig und Öl gut verrühren. Nach Bedarf mit weiterem Öl auffüllen und geschmeidig rühren. Mindestens zwei Stunden ziehen lassen.

Dieses Rezept teilen

Kategorien: Sauce