Tel. & E-Mail Kundenservice
Mo. – Fr. 08:30 – 18:00 Uhr:
06621 / 4320900 oder shop@grillfuerst.de.

Napoleon Sonder-Hotline
Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr,
Sa. 08:00 – 19:00 Uhr:
06621 / 43209-00

Videoberatung
Mo. – Fr. 10:00-19:00 Uhr: Live-Video-Beratung

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 850.000 Kunden

Mehr als 60 Marken

Über 7.000 lagernde Produkte

13 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Knuspriges Grillhähnchen vom Gasgrill

(54 Bewertungen, Durchschnittlich: 4.3/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Grillhähnchen vom Gasgrill
Wer liebt nicht knuspriges Grillhähnchen wie von einer Hähnchenbude? Durch den Drehspieß gelingt auch dir Zuhause das perfekte Grillhähnchen mit kross-würziger Haut und weichem-saftigen Fleisch.

Das beste Grillhähnchen vom Gasgrill sollte außen eine wunderbar herrlich knusprige Haut haben, aber gleichzeitig innen saftig und weich sein. Mit ein paar Tipps und Tricks geht das selbst für Grillanfänger einfach und unkompliziert. Was du dafür unbedingt brauchst: Einen Drehspieß bzw. Rotisserie wie man es auch gerne in der BBQ-Szene nennt. Wir zeigen dir wie das beste Grillhähnchen Zuhause gelingt.

Marinade für Grillhähnchen
Für ein knuspriges Hähnchen vom Drehspieß ist die Marinade am wichtigsten.

Grillhähnchen vom Gasgrill: Der Drehspieß macht den Unterschied

Du hast einen Gasgrill mit einem Heckbrenner und hast noch nie mit einen Drehspieß gegrillt? Das solltest du unbedingt ändern! Der Drehspieß ist beim Grillen ein wahrer „Gamechanger“. Diese Rotisserie ist ein mit Motor betriebener Spieß, den mal auf seinen Gas- oder Holzkohlegrill hängen kann. Durch die automatische Drehung wird die Haut des Grillhähnchens von allen Seiten knusprig und man läuft nicht Gefahr, dass es innen trocken wird.

Damit man beim Garpunkt auf der richtigen Seite bleibt, sollte man auf die richtige Hähnchen Kerntemperatur achten. Sollte der Garpunkt 85°C überschritten haben, wird das weiße Fleisch immer trockener.

Grillhähnchen auf dem Drehspieß mit Thermometer

Zubereitung

  1. Zunächst die Rotisserie vorbereiten. Die Befestigung des Hähnchens erfolgt meist mit Fleischgabeln.

  2. Das Hähnchen gründlich waschen und anschließend gründlich trocknen. Überschüssiges Fett entfernst du am besten. Wenn noch vorhanden, den Bürzel abtrennen.

  3. Das Hähnchen mit den trockenen Gewürzen oder einen fertigen BBQ Rub nach Wahl würzen.

    Grillhähnchen würzen
  4. Nun das gewürzte Hähnchen für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen, damit sich die Aromen verteilen können. In der Zwischenzeit heizt du den Grill auf 160-180 °C vor.

  5. Jetzt das Hähnchen auf den Drehspieß schieben und fixieren. Am besten eine Edelstahlwanne auf den Rost unter dem Hähnchen stellen. Nun den Motor einschalten, Deckel schließen und den Duft genießen.

  6. Das Hähnchen braucht gut 90 Minuten zum grillen. Zwischendurch prüfst du mit einen Thermometer die Kerntemperatur, sie sollte 75°C bis 80°C betragen.

    Knuspriges Grillhähnchen auf dem Drehspieß
  7. Etwa zehn Minuten vor Ende der Garzeit Grill auf 200 °C hochfahren, um eine knusprige Kruste zu bekommen. Dazu die Edelstahlwanne entfernen. Schon kannst du dein Grillhähnchen auf einem Brett tranchieren und anrichten.

    Grillhaehnchen tranchieren auf Holzbrett

Tipp: Sind die Gewürze in diesem Rezept nicht deins, oder möchtest du mal ein ausgefalleneres Grillhähnchen vom Gasgrill zubereiten? Dann sieh dir unseren BBQ Guide zu Hähnchen vom Grill an. Dort erwarten dich neben Rezeptideen auch 10 tolle Tipps.

Neighborhood BBQ zeigt dir in seinem Video nochmal ganz genau, wie er Grillhähnchen vom Drehspieß zubereitet.

Für weitere Ideen von der Rotisserie haben wir hier die besten 30 Drehspieß Rezepte vom Grill.

(54 Bewertungen, Durchschnittlich: 4.3/5 Sternen)
Pinterest Facebook Instagram Teilen
Nächstes Rezept
(3)
45 Min. Zubereitungszeit

Shop Flag Shop
banner