Gefüllte Spitzpaprika mit Hähnchen und Ziegenkäse

Frisches Gemüse kannst du mit allerlei Leckerem kombinieren. Egal ob mit Fleisch oder ohne – gefüllte Paprika gehört dabei zu den Highlights!

Mediterran gefüllte Spitzpaprika

Rote Spitzpaprika ist zwar nicht riesig groß, dafür gefüllt aber hübsch anzuschauen. Bei diesem Rezept isst das Auge garantiert mit und dank der passenden Zutaten ist es sogar ketogen. Natürlich kannst du für die gefüllte Paprika auch runde Paprikaschoten in grün oder gelb nehmen.

Gefüllte Spitzpaprika

Menüart

Hauptspeise

Küchenstil

Fleisch, Keto

Portionen

Zutaten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading…
Gefüllte Spitzpaprika vom Grill
Das Rezept für gefüllte Paprika kannst du in der Keto Ernährung verwenden.

Anleitungen

  1. Paprika putzen, waschen, halbieren und entkernen. Ziegenkäse klein würfeln. Jalapeños waschen, Stielansatz entfernen, halbieren, die Kerne herausschneiden und in feine Streifen oder Ringe schneiden.
  2. Hähnchenbrustfilet sehr fein würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Hähnchenbrustwürfel in eine Schüssel geben und Zwiebel und Knoblauch zufügen. Ei, abgeriebene Schale, Tomatenmark und Kräuter zufügen und alles gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Grill für indirekte mittlere Hitze vorbereiten. Grillrost mit etwas Öl oder Trennspray fetten. Hähnchenmischung in den Paprikahälften verteilen und darauf Ziegenkäse und Jalapeños verteilen. Die gefüllten Spitzpaprika mit geschlossenem Deckel bei indirekter Hitze bei ca. 180°C für ca. 10-15 Minuten grillen.

Dieses Rezept teilen

Kategorien: Geflügel, Gemüse, Käse