Folienkartoffeln vom Grill

Folienkartoffeln vom Grill gehen immer – egal ob als Beilage oder Hauptgericht! Gerade, weil sie so hervorragend zu sämtlichen Zutaten passen, die dir in den Sinn kommen und schmecken, kannst du sie immer wieder auf neue Weise genießen!

Folienkartoffeln vom Grill – einfach genial

Nimm dieses Ofenkartoffel Rezept als Grundlage, um es nach Belieben umzugestalten. Grille dir noch ein paar Hähnchenstreifen auf dem Grill oder füge geräucherten Lachs hinzu!

Folienkartoffel vom Grill

Küchenstil

Vegetarisch

Kochzeit

45 Minuten

Portionen

Zutaten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading…
Folienkartoffel / Ofenkartoffel
Die fertige Ofenkartoffel kannst du mit leckerem Dip und Kräutern garnieren.

Anleitungen

  1. Wasche bzw. bürste die Kartoffeln. Du kannst sie entweder direkt und roh in Alufolie wickeln und auf den Rost legen. Damit dauert es aber länger. Abhängig von der Größe kann es 30-45 Minuten dauern, bis sie gar sind. Entscheidest du dich für indirektes Grillen bei 110-120°C musst du sogar 60-90 Minuten lang Geduld haben. Wenn du sie vorher in einem Topf mit Salzwasser garst, dauert es nicht so lange. Stich mit einer Gabel hinein, um zu testen, ob sie weich genug ist. Die Folienkartoffel lässt sich einfach auf dem Warmhalterost nebenbei zubereiten.
  2. Während die Kartoffeln garen, kannst du in Ruhe den Dip zubereiten. Vermische Schmand, Quark, Knoblauch und Frühlingszwiebeln und schmecke die Creme mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft ab.
  3. Schneide die fertigen Kartoffeln auf, gib die Schmandcreme darauf und garniere alles mit Schnittlauchröllchen.

Diese Produkte passen zum Rezept

Dieses Rezept teilen

Kategorien: Beilagen, Dutch Oven, Gemüse