Shop Flag

Focaccia

Diese Form des Fladenbrots besticht durch Gewürze und Kräuter Focaccia Teig, die darauf verteilt werden. Das klassische Focaccia Brot stammt aus Italien und wird dort je nach Region auch Schiacciata oder Crescentina genannt.

Focaccia Grundrezept – leckeres italienisches Grillbrot

Viele mögen das leckere Grillbrot als Beilage zum Grillmenü oder Salat. Du kannst die Fladen aber auch belegen bzw. füllen und daraus ein eigenes Gericht machen. Ob du beim Focaccia backen süß oder herzhaft bevorzugst, bleibt dir überlassen. Wenn du Focaccia selber machen möchtest, solltest du einen Pizzastein oder ein Pizzablech für den Grill verwenden.

Rezept Focaccia

Küchenstil

Vegetarisch

Portionen

Zutaten

  • 330 g Mehl Typ 405
  • 1/2 frische Hefe
  • 200 ml Wasser lauwarm
  • 10 g Meersalz
  • 10 g Honig
  • 1,5-2 EL Olivenöl
  • Oliven
  • Rosmarin frisch
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading…
Focaccia vom Grill
Mit diesem Grundrezept grillst du leckere Focaccia für die nächste Party.

Anleitungen

  1. Das lauwarme Wasser mit dem Honig und der Hefe vermischen und den Teig für fünf Minuten ziehen lassen. Achte darauf, dass das Wasser nicht zu heiß ist, da sonst die Hefe abstirbt und der Teig nicht aufgeht. Ideal ist eine Temperatur von etwa 38°C. Klettert die Temperatur auf über 40°C, ist der Hefeteig in Gefahr.
  2. Das Mehl, Salz und Olivenöl zum Teig geben und alles mehrere Minuten lang gründlich durchkneten. Hilfreich ist hierbei das Verwenden einer Küchenmaschine. Den Teig so lange kneten, bis er nicht mehr klebrig und nass, sondern glatt und geschmeidig ist. Der Teig hat dann etwa 60 Minuten Zeit, um aufzugehen. Dafür sollte er an einem warmen, trockenen Ort (zum Beispiel im ausgeschalteten Backofen) aufbewahrt werden.
  3. Wer weniger Hefe verwenden möchte, kann den Teig auch über Nacht im Kühlschrank aufgehen lassen. In diesem Fall sind etwa 5 bis 6 Gramm Frischhefe ausreichend. Am nächsten Tag wird der Teig dann erneut geknetet und gut gezogen und gefaltet.
  4. Für das Backen von Focaccia bietet sich eine flache Form an, die eingefettet oder mit Backpapier ausgelegt wird. Du kannst also beispielsweise den Deckel deines Dutch Ovens oder eine Gusseisenpfanne verwenden. Dort wird der Teig verteilt, mit Olivenöl bestrichen, mit ein paar Meersalz-Flocken bestreut und dann noch einmal für 30 Minuten stehen gelassen. In der Zwischenzeit wird der Grill auf 200°C indirekte Hitze vorgeheizt.
  5. Bevor das Focaccia auf den Grill kommt drückt man mit dem Finger die für das Fladenbrot typischen kleinen Vertiefungen in den Teig (ohne Löcher zu machen). Außerdem belegt man es mit dem gewünschten Topping, hier mit einer Mischung aus frischem Rosmarin und Oliven. Anschließend wird das Focaccia auf dem Grill für 18 bis 20 Minuten bei geschlossenem Deckel gebacken. Fertig ist es, wenn die Oberfläche schön goldbraun ist.

Diese Produkte passen zum Rezept

Dieses Rezept teilen

Kategorien: Beilagen, Finger Food